Blick ins Archiv: Mannschaft der Woche (76)

T560a

Tennis Senioren 50 - Anfang der 1990er Jahre

Diese Anhänger des weißen Sports bildeten in den frühen 1990er Jahren das TVS-Tennisteam U 50. Das Foto, das aus dem Privatarchiv von Gerd Maier stammt, zeigt folgende Spieler: (oben von links) Wolfgang Rieger, Gerd Maier, Heinrich Hehl; unten von links: Achim Bickel, Wiethold Edling, Udo Teichgräber und Roland Schäfer. 

Blick ins Archiv: Mannschaft der Woche (75)

Frauen 1968 560

TVS-Frauenteam - 1968

Eine echte Rarität ist dieses Foto, das beim Geburtstag von Brigitte Lass (nachträglich herzlichen Glückwunsch!) die Runde machte und die TVS-Frauenmannschaft aus dem Jahr 1968 zeigt.  Erst ein Jahr zuvor gegründet (rechtzeitig zum 60-jährigen Vereinsjubiläum), wurden die TVS-Frauen 1968 Bezirkspokal-Vizemeister und qualifizierten sich damit für die südbadische Pokalmeisterschaft, die im fernen Konstanz stattfand. Und genau dort ist dieses Foto entstanden, das die TVS-Damen ganz entspannt mit ihrem Trainer Gerd Koppenhöfer zeigt.
Zu sehen sind: (oben von links) Sigrid Warth, Helga Lauinger (verdeckt), Hilde Reuter, Christa Krell, Cornelia Zürmer (Müller), Evelyn Braun (Fettig): unten von links: Doris Ullrich, Anna Peter-Heinrichs, Brigitte Lass, Ute Koppenhöfer, Annette Rothmund; vorne: Trainer Gerd Koppenhöfer, der bei den TVS-Herren mitspielte und später mit seiner Familie aus beruflichen Gründen ins Fränkische umzog. 

Im Vereinsarchiv wird berichtet, dass die Mannschaft in der Saison 1969/70 den Aufstieg in die Bezirksklasse schaffte,  allerdings in der Hallenrunde 1971 wegen Personalmangels aufgelöst werden musste. Mit dem TVS-Frauenhandball ging es erst wieder in der Kleinfeldrunde 1975 weiter.

Blick ins Archiv: Mannschaft der Woche (74)

 

Zweite 1975

Zweite Mannschaft - 1975

Eine weiteres Foto aus dem Jahr 1975 zeigt die damalige zweite Mannschaft des TVS - eine interessante Mischung aus älteren sowie gerade der A-Jugend entwachsenen Spielern. Zu sehen sind: (oben von links) Udo Müller, Albrecht Schuh, Klaus Frietsch, Jürgen Westermann, Wilfried Herr; unten von links: Peter Schaaf, Uli Klaus und Hartmut Frietsch.

Blick ins Archiv: Mannschaft der Woche (73)

Alte Herren 1975

Alte Herren - 1975

Das Foto, das wie die Mannschaft der Woche (72) aus dem Heft "50 Jahre TV Sandweier Handball" stammt, zeigt die Alten Herren aus dem Jubiläumsjahr. Dabei handelt es sich ausnahmslos um gestandene Männer, die das Geschehen im Verein über viele Jahre geprägt haben.
Oben von links: Gotthard Peter (TVS-Abteilungsleiter von 1959 bis 1975, Vater Alois spielte schon für den TVS, genau wie es die Enkel Johannes und Nick heute tun), Manfred Hatz (lange als Trainer im Jugend- und Seniorenbereich im Einsatz), Diethard Schulz (großer Förderer in allen Bereichen, Vorstandsmitglied, TVSler durch und durch), Rudi Völlnagel (siehe Diethard, Abteilungsleiter von 1975 bis 1978, Organisationsgenie in technischen Dingen), Werner Schulz (in den verschiedensten Bereichen engagiert, Spieler, Trainer, Förderverein, Opa von Marvin und Philip), Ewald Straub (der Top-Torjäger vergangener Tage, breites Lachen nach jedem Treffer, Spitzname Blendax); unten von links: Lorenz Peter (Zweiter TVS-Vorsitzender von 1969 bis 1999, Vereins-Urgestein), Franz Fettig (führte den TVS als Vorsitzender von 1966 bis 1988, Weichensteller, absolute Vereinslegende), Willi Kalt (der Metzgermeister war ein feiner Spieler, blieb dem TVS immer verbunden).
Auf seine Art war/ist jeder Einzelne eine Persönlichkeit mit ganz speziellen Fähigkeiten, die zum Wohl des Turnvereins eingebracht wurden. Leider sind einige der damaligen Spieler nicht mehr unter uns. Sie alle haben  tatkräftig dazu beigetragen, dass der TV Sandweier heute  in jeder Beziehung gut dasteht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.