Herzlich willkommen beim TVS!

Der TV Sandweier/TVS 1907 Baden-Baden meldet Dirk Langenickel als Zugang für die zweite Mannschaft, die in der Handball-Landesliga Nord um Punkte kämpft. Der Torhüter wechselt von der HR Rastatt/Niederbühl in die Sandweierer Rheintalhalle. Der 25-jährige Baden-Badener begann in Geroldsau mit dem Handball, wechselte danach zum BSV Phönix Sinzheim und stand zuletzt vier Jahre im Tor der HR Rastatt/Niederbühl.
Wir begrüßen Dirk Langenickel recht herzlich in unserer Reihen und wünschen ihm eine erfolgreiche Zeit bei uns!

Hallo und Goodbye...

Drei Zugaenge 560

8. Mai 2018. Traditionell versammelte sich unsere Mannschaft nach dem letzten Punktspiel noch einmal in der Rheintalhalle zum Saisonabschlusskick. Mit von der Partie waren auch drei unserer vier Zugänge für die neue Runde. Julian Schlager (links), der von der SG Muggensturm/Kuppenheim kommt, tritt derzeit aufgrund seiner Bänderverletzung am Fuß noch kürzer. Maximilian Vollmer (Mitte), bislang SG Heidelsheim/Helmsheim, mischte dagegen voll mit. Gleiches gilt für Max Mitzel, der von der TGS Pforzheim den Weg zurück in die Heimat gefunden hat. Wir begrüßen das Trio recht recht herzlich bei uns und sind sicher, dass sich Julian und Maximilian in Sandweier wohlfühlen werden. Bei Max ist das ohnehin keine Frage. Aus 5.000 Meter Höhe grüßt derweil unser vierter Neuer, Han Völker, der momentan auf Nepal-Expedition ist.
TVS-Cheftrainer Ralf Ludwig verabschiedete seine Schützlinge im Anschluss an den Kick in die Pause, die am Samstag, 16. Juni, um 14 Uhr wieder beendet ist. Bis zum Drittliga-Saisonstart am 25./26. August warten dann 56 Trainingseinheiten und zehn Testspiele auf den Aufsteiger.

Abschluskick560 

Ein letztes gemeinsames Foto, womit die überaus erfolgreiche Saison 2017/18 beendet ist:
vorne von links: Torwarttrainer Frank Zink, Max Mitzel, Julian Bissinger, Thilo Hafner, Jonas Schuster, Cheftrainer Ralf Ludwig, Franz Henke, Sebastian Wichmann, Daniel Grimm, Co-Trainer Marius Merkel, Mannschaftsverantwortlicher Simon Riedinger, Abteilungsleiter Fabian Hochstuhl;
hinten von links: Dominik Horn, Niklas Jolibois, Nikolaj Unser, Christian Fritz, Luca Hable, Matthias Seiter, Maximilian Vollmer, Julian Schlager und Dennis Klein (ja genau der...).
 

Nachspiel im TVS-Clubhaus...

Nachfeier9

Die formschöne Meisterschaftsmedaille wurde von David Fritz entworfen und gesponsert...

Nachfeier10

..hier die Rückseite...

Nachfeier2

...und schwungvoll an die Meisterspieler verteilt...

Weiterlesen: Nachspiel im TVS-Clubhaus...

Erfolgreiche D-Jugend

D Jugend1

Wie es die Großen aus der 1. Herrenmannschaft vorgemacht haben, so konnte sich auch unsere D-Jugend vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisklasse A sichern. Ohne Punktverlust wurde die Saison erfolgreich beendet, was nicht zuletzt am hervorragenden Zusammenhalt der Mannschaft lag. Mit viel Selbstvertrauen können sich die Jungs nun auf die kommende Saison vorbereiten.

Der Torjägerpokal gehört uns

Fritz Torjaeger560

Die Nummer eins unter den Goalgettern: TVS-Vorsitzende Karin Fierhauser-Merkel überreicht Christian Fritz den Pokal für den besten Torjäger der Baden-Württemberg-Oberliga.

Baden-Württemberg-Oberliga
TSV Weinsberg - TVS 1907 Baden-Baden 37:30 (15:11)

Das Ergebnis im letzten Saisonspiel war letztlich zweitrangig. Klar ist, dass das Ergebnis deutlicher ausfiel als der tatsächliche Spielverlauf war. Unsere Mannschaft, längst als Meister und Aufsteiger durch, wollte in erster Linie die 1000-Tore-Marke knacken und zudem Christian Fritz zum Torschützenkönig machen.
Das erste Vorhaben wurde denkbar knapp um ein einziges Tor verpasst. 999 Saisontreffer sind's schließlich geworden. Ziel Nummer zwei wurde indes realisiert. Christian Fritz erzielte nach Anlaufschwierigkeiten in der ersten Halbzeit acht Tore und behauptete damit mit insgesamt 245 Treffern (davon 84 Siebenmetern) die Spitzenposition in der Oberliga-Torschützenliste vor dem Blausteiner Philipp Frey (243), der es am Ende noch einmal spannend machte. Christians Erfolg ist natürlich auch ein Erfolg der ganzen Mannschaft. Der TVS gratuliert seinen Spielern zu dieser fähigen Leistung!

19Abschied560

Unsere Mannschaft verabschiedete sich in Weinsberg aus der Oberliga - und zwar in Richtung Dritte Liga.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.