Rückblick auf das Jahr 2021

Das Vereinsgeschehen wurde wie schon im vergangenen Jahr auch 2021 zu großen Teilen von der Corona-Pandemie beeinflusst. Allerdings ließen sich die Vereinsführung sowie die Aktiven und Mitglieder von den äußeren Umständen nicht entmutigen und hielten das sportliche Leben aufrecht - soweit es die Corona-Regeln erlaubten. Die TVS-Vorsitzende Karin Fierhauser-Merkel gibt einen Überblick über die Vereinsaktivitäten in den vergangenen zwölf Monaten:

Sieg in Birkenau800x

Die Oberliga-Handballer vertreten den TV Sandweier in ganz Baden-Württemberg und gehen nach dem Sieg in Birkenau als Oberliga-Spitzenreiter ins neue Jahr.

Die Handball-Abteilung nahm nach dem Abbruch der Saison 2020/21 im Sommer die Vorbereitung auf die Saison 2021/22 auf und startete im September mit den Rundenspielen. Aufgrund von umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in der Rheintalhalle musste der Trainings- und Spielbetrieb zunächst im Baden-Badener Schulzentrum West abgewickelt werden, was doch einen erheblichen Mehraufwand mit sich brachte. Ende Oktober erfolgte dann zur großen Erleichterung aller Beteiligten die ersehnte Rückkehr in die Rheintalhalle.
Insgesamt 16 Mannschaft (drei Herren-, zwei Frauen- und elf Jugendteams) vertreten die Farben des TV Sandweier, beziehungsweise des TVS 1907 Baden-Baden und der SG Baden-Baden/Sandweier.

Oberliga-Spitzenreiter

Das Aushängeschild ist nach wie vor die I. Herren-Mannschaft, die in der Baden-Württemberg-Oberliga um Punkte kämpft und sich dort in der Spitzengruppe etabliert hat. Im letzten Spiel in diesem Jahr erkämpfte sich das Team von Trainer Sandro Catak kurz vor Weihnachten mit einem 26:23-Sieg in Birkenau die Tabellenführung in der Baden-Württemberg-Oberliga.
Auch die II. Herren und die Damen sind überbezirklich vertreten. Der TVS II belegt in der Südbadenliga im Feld der starken Konkurrenten aktuell den sechsten Platz und hofft auf den Klassenerhalt. Unsere Frauen stehen in der Landesliga Nord auf Platz zwei und haben gute Chancen, die Meisterrunde zu erreichen.
Die Bestrebungen, die Jugendmannschaften mit guten Trainern auszustatten, schreiten voran und tragen erste Früchte. So führen die B-Mädchen das Klassement der Südbadenliga an, während die männliche D-Jugend in der Bezirksklasse verlustpunktfrei an der Spitze steht. Aber auch in den übrigen Mannschaften wird gute Arbeit geleistet, so dass die Handballer des TV Sandweier zuversichtlich in die Zukunft schauen dürfen.    

In der Abteilung Tennis setzte sich der Aufschwung der vergangenen Jahre fort. Aufgrund des Engagements der Abteilungsführung hat das Leben in der Abteilung trotz der coronabedingten Einschränkungen weiter an Fahrt aufgenommen. Die Mitgliederzahlen zeigen nach oben, auf der Anlage herrscht reges Treiben. Auch sportlich tat sich einiges.

Tennis TVS 2021 800x

Die TVS-Tennisabteilung trotzte der Corona-Pandemie mit zahlreichen Aktivitäten.

Herren 70 in die Badenliga aufgestiegen

An der vergangenen Medenrunde nahmen sieben Herren-, drei Frauen- und zwei Jugendmannschaften des TV Sandweier teil. Der Aufstieg der Herren 70 in die Badenliga, also in die höchste Spielklasse des Badischen Tennisverbands, war herausragend. Der Aufstieg der Herren 70 Doppel in die 1. Bezirksliga sowie die Meisterschaft der Damen 1 in der 1. Kreisliga runden die Erfolgsgeschichte ab.

Das vom TV Sandweier ausgerichtete 6. ProCon-Tages-LK-Turnier (Baden-LK-Masters) war angesichts des großen Teilnehmerfeldes von 89 Meldungen ein großer Erfolg. Ebenso das Vereins-, Firmen- und Sponsorenturnier, zu dem sich zwölf Doppel angemeldet hatten. Der Erlös dieser Veranstaltung kam den Opfern der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zugute. Im Juli wurde zudem ein U9/U10-Turniertag des Badischen Tennisverbands auf der TVS-Anlage ausgerichtet.

Unter dem Motto „Spielend Tennis lernen, Aktionstag für Jung und Alt“ veranstaltete die Tennisabteilung im Rahmen eines bundesweiten Aktionstages des Deutschen Tennisbundes am 12. Juni einen Tag der offenen Tür für Interessierte. Das Angebot nahmen zahlreiche Kinder und Erwachsene an. Angeleitet von den Trainern Nadine Zoller und Marcel Maier konnten sich die Beteiligten dabei einen ersten Eindruck vom Tennissport verschaffen. 

Aktivitäten in der Turnabteilung

Auch die Turnabteilung musste ihre Aktivitäten zunächst coronabedingt erheblich einschränken. Trotzdem schafften es unsere Übungsleiter- und Leiterinnen den Nachwuchs und auch die Älteren bei der Stange zu halten. Eine ungewöhnliche Aktion starteten im Januar Regina, Nicole und Nadine Börsig, die auf einem Rundweg durch Sandweier mit verschiedenen Bewegungsstationen zum Mitmachen einluden. Auf dem Schulgelände wurde für die Kinder zudem ein kleiner Parcours unter dem Motto „Tierisch gut“ eingerichtet, wobei Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination spielerisch trainiert werden konnten. Mittlerweile ist der Sportbetrieb wieder angelaufen und es wurde in den einzelnen Gruppen bis zur Weihnachts- und Neujahrspause fleißig trainiert und geübt.

Beim Stadtradeln dabei

Abteilungsübergreifend beteiligte sich der TV Sandweier im Juni und Juli an der Aktion „Stadtradeln“, was allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß gemacht hat. Die TVSler radelten 3.299 Kilometer zusammen und kamen damit in Baden-Baden unter den 78 Teams auf den guten 14. Platz. Unter den teilnehmenden Vereinen erzielte der TVS das viertbeste Ergebnis. Thomas Ferner führte die vereinsinterne Rangliste mit 739,7 Kilometern an vor Elfi Hartmann (558 km) und Ehemann Norbert Hartmann (506 km).

Ehrenamtspreise für TVS-Trio 

Ehrenamt400x

Regina Börsig (von links), Doris Hochstuhl und Rolf Bornhäußer wurden für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.

In diesem Jahr war der Turnverein zudem gleich dreifach beim Ehrenamtspreis der Stadt Baden-Baden vertreten. Beim Festabend in der Akademiebühne der EurAKA in der Cité wurden Regina Börsig, Doris Hochstuhl und Rolf Bornhäußer von Oberbürgermeisterin Margret Mergen ausgezeichnet. Das TVS-Trio wurde in der Kategorie „langjähriges Engagement“ geehrt. Doris erhielt den Ehrenamtspreis in Silber für ihre mehr als 30 Jahre währende Tätigkeit in der Handball-Abteilung des TVS sowie im Bezirk Rastatt. Regina und ihr Bruder Rolf erhielten die Auszeichnung in Gold. Beide sind schon mehr als 40 Jahre ehrenamtlich beim TVS aktiv, Regina in der Turnabteilung, Rolf bei den Handballern.

Der Turnverein Sandweier bedankt sich auf diesem Weg bei allen, die sich in diesen schwierigen Zeiten für die gemeinsame Sache engagieren – bei den Aktiven, Trainern, Übungsleitern, Sponsoren, Gönnern, Helfern sowie bei den Eltern unserer Jugendlichen und nicht zuletzt auch bei den Fans, die uns nicht im Stich lassen. Wir wollen auch in Zukunft unserer sozialen Aufgabe gerecht werden, was uns gerade im Hinblick auf die Corona-Pandemie als besonders wichtig erscheint.

Wir hoffen, dass sich die Lage über kurz oder lang wieder normalisiert und wünschen Euch ein gutes Jahr 2022 – und bleibt alle gesund!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.