Baden-Württemberg-Oberliga
TSV Neuhausen/Filder - TVS 1907 Baden-Baden

Wann: Sonntag, 13. Oktober, 17 Uhr
Wo: Egelsee-Sporthalle, in 73765 Neuhausen/Filder, Rupert-Mayer-Straße 74
In einem furiosen Schlussspurt sicherte sich unsere Mannschaft zuletzt in Weilstetten einen weiteren Auswärtssieg und steht damit nach fünf Spieltagen mit 8:2 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Dies ist eine Ausbeute, mit der vor Saisonbeginn nicht gerechnet werden konnte und auf der aufgebaut werden kann. Nun geht es zum punktgleichen Tabellenzweiten und Mitabsteiger Neuhausen/Filder. In der vergangenen Runde trotzte der TVS dem Gegner in dessen Halle einen Zähler ab. Würde das erneut gelingen, wäre das ein weiterer großer Erfolg für den TVS. Die Mannschaft hofft auf zahlreiche Schlachtenbummler!

Südbadenliga Frauen
SV Allensbach II - SG BB/Sandweier, Samstag, 17.45 Uhr
Die nächste weite Fahrt steht für unser Frauenteam an. Bei der Reserve des Drittligisten Allensbach hofft die SG auf ein Erfolgserlebnis.

Landesliga Nord
TuS Helmlingen II - TVS II, Sonntag, 15 Uhr
Nach der klaren Niederlage in Freudenstadt/Baiersbronn möchte unsere Mannschaft in Helmlingen Wiedergutmachung betreiben.

Weitere Spiele unserer Mannschaften:...

Zum Video mit Kultstatus-Potenzial, das garantiert gute Laune macht, aufgenommen nach dem Sieg in Weilstetten, geht's mit diesem Link:

https://de-de.facebook.com/TVS1907/videos/2425054664400124/

Video 700

 

Zum Spiel in Weilstetten hier noch einige Schnappschüsse von Elmar:

2aWeilstetten

Vor dem Spiel. In Weilstetten dabei waren: Matthias Seiter (von links), Niklas Jolibois, Julian Schlager, Han Völker, Christian Fritz, Jonas Schuster, Maximilian Vollmer, Sebastian Wichmann, Maik Holfelder, Jannik Geisler, David Bonelli, Max Mitzel, Dominik Horn, Matthias Meßmer, Thilo Hafner und Franz Henke.

15Weilstetten

Nach dem Spiel. So wurde gejubelt.

3Weilstetten

So wurde gekämpft.

4Weilstetten

Großer Ball, kleiner Ball.

Weitere Fotos:...

weil 700

Ball erkämpft: In der Schlussphase drehte der TVS die Partie beim TV Weilstetten.

Baden-Württemberg-Oberliga

TV Weilstetten - TVS 1907 Baden-Baden 25:27 (13:12)

Eine große kämpferische Leistung unserer Mannschaft wurde mit einem weiteren wichtigen Sieg belohnt. Einfach nur schön...
TVS-Trainer Sandro Catak lobte seine Schützlinge: "Wir haben immer die Ruhe bewahrt." Und das war gar nicht so einfach, zumal gegen einen Gastgeber, der zuletzt noch den TSV Weinsberg aus der Halle geschossen hatte. Auch gegen den TVS erwies sich der TV Weilstetten als schwer zu bespielender Gegner. Unsere Mannschaft rannte lange einem Rückstand hinterher, der beim 6:11 (19.) und 7:12 (21.) bedenkliche Ausmaße annahm. Auch beim 21:18 (46.) für Weilstetten deutete wenig auf  einen Auswärtserfolg hin. Mit zunehmender Spieldauer kämpfte sich der TVS aber ins Spiel hinein. Die Abwehr war nun nur noch schwer auszuhebeln und nach vorne lief es gegen Ende auch besser. Am Ende war es ein Sieg des Willens. Beim 24:25 (57.) ging der TVS nach einigen vergeblichen Versuchen durch Matthias Seiter endlich in Führung. Ausgleich 25:25. Matze legte zwei Minuten vor Schluss zum 25:26 nach. Danach wird es dramatisch. Ein Tor von Christian Fritz wird nicht anerkannt. Weilstetten nimmt bei 59 Minuten und 27 Sekunden die letzte Auszeit, greift an, verliert irgendwie den Ball - und Julian Schlager wirft zum 25:27 ein. Der Rest ist Jubel im TVS-Lager. Die TVS-Fans, angeführt von Trommler Marcel Stall, die ohnehin den Ton in der Balinger Sporthalle angeben, sind aus dem Häuschen und feiern ihre Mannschaft. Und die Spieler intonierten ihr "TV Sandweier, TV Sandweier, TV Sandweier".
Tore für den TVS: Christian Fritz 9/5, Julian Schlager 7, Matthias Seiter 6, Jonas Schuster 4, Max Mitzel 1.

Jubel 700

Jubelnde Sandweierer: Ein fast schon wieder vertrautes Bild - auch im fünften Saisonspiel gab es etwas Zählbares für den TVS, diesmal waren es zwei Punkte..

Saison 2017 18

Im Hintergrund wird TVS-Torhüter Julian Bissinger nach dem Spiel in Weilstetten von seinen Mitspielern  für die finale Rettungsaktion gefeiert.

Vor knapp zwei Jahren, nämlich am Samstag, 4. November 2017, gastierte der TVS zum ersten Mal in Weilstetten. Nach dem Spiel war unsere Mannschaft zum ersten Mal in der Sandweierer Vereinsgeschichte Tabellenführer der Baden-Württemberg-Oberliga. Und das kam so:

Saison 2017/18, 11. Spieltag
Handball-Baden-Württemberg-Oberliga

TV Weilstetten - TVS 1907 Baden-Baden 27:27 (14:16)

Das geht mit Sicherheit in die Sandweierer Handball-Geschichte ein. Was nicht erwartet werden konnte, ist tatsächlich eingetreten. Der TV Willstätt hat sein Sonntagsspiel gegen Amicitia Viernheim völlig überraschend mit 26:30 verloren und musste damit den Spitzenplatz räumen. Neuer Tabellenführer der Baden-Württemberg-Oberliga ist zumindest für eine Woche der TVS 1907 Baden-Baden. Kaum zu glauben, aber wahr!  
Tags zuvor war der TVS beim TV Weilstetten zu einem 27:27 gekommen. Punkt gewonnen? Punkt verloren? Am Ende von 60 überaus spannenden Minuten waren sich die Protagonisten im TVS-Lager nicht darüber im Klaren, ob das 27:27 nun ein Grund zur Freude oder zur Trauer ist. Schließlich dann doch die Erkenntnis: Es war ein gewonnener Punkt, der bei einem starken Aufsteiger errungen wurde. Zu verdanken war das Remis letztlich Torhüter Julian Bissinger, der den letzten gefährlichen Wurf der Gastgeber in der Schlusssekunde reaktionsschnell parierte. Davor hatte Bissinger, der in der Endphase des Spiels für Dominik Horn eingewechselt wurde, schon zwei freie Würfe des TV Weilstetten abgewehrt.
Die letzten Sekunden der Partie verliefen dramatisch. TVS-Spielmacher Daniel Grimm gleicht zum 27:27 aus. Die Uhr zeigt 58 Minuten und 15 Sekunden an. Bissinger wehrt den folgenden freien Wurf des TVW ab. Bei 59.17 nimmt TVS-Coach Ralf Ludwig eine Auszeit. Die Gäste sind noch 17 Sekunden in Überzahl, verlieren aber den Ball aufgrund eines technischen Fehlers. Weilstetten nimmt bei 59.29 eine Auszeit, spielt den Angriff aus, scheitert aber beim finalen Wurf an Julian Bissinger. Spannung pur - und ein Punkt geht mit auf die zweistündige Heimfahrt nach Sandweier.
IMG 3083

DER SWRtext ließ keinen Zweifel: Die Handballer des TVS waren am 5. November 2017 erstmals Tabellenführer der Baden-Württemberg-Oberliga.