TV Willstaett600

Daran denkt man im TVS-Lager gerne zurück: Am 29. September 2017 konnte in der Sandweierer Rheintalhalle ein 39:29-Kantersieg gegen den TV Willstätt gefeiert werden.  

22. August 2018
Zur Drittliga-Premiere unserer Mannschaft am Freitag (20.30 Uhr) begrüßen wir unseren südbadischen Kontrahenten TV Willstätt recht herzlich in der Sandweierer Rheintalhalle. Während für den TVS die dritthöchste deutsche Liga völliges Neuland ist, hat der TV Willstätt bekanntlich eine Bundesliga-Vergangenheit vorzuweisen. Beide Mannschaften spielten zuletzt noch in der Baden-Württemberg-Oberliga. Der TVS verabschiedete sich am Ende der Saison 2017/18 als Meister in die 3. Liga, Willstätt folgte als Vizemeister. Gerne denkt man im Sandweierer Lager an das Heimspiel der vergangenen Runde zurück, als der TVS mit 39:29 die Oberhand behielt. Am Freitag sind die Karten neu gemischt. Die Zuschauer dürfen sich auf eine sicherlich hochspannende Partie freuen, bei der im Vorfeld kein eindeutiger Favorit auszumachen ist.

Was man beim TV Willstätt von der neuen Saison erwartet, ist auf der TVW-Homepage folgendermaßen festgehalten:... 

Hurst Krag MKJ 560

Wir begrüßen das Schiedsrichtergespann: Marcus Hurst (links) und Mirko Krag. Foto: Sascha Klahn/DHB

21. August 2018
Die Spannung steigt. Der Start unserer Mannschaft in die Dritte Bundesliga rückt immer näher. Wenn am Freitag (20.30 Uhr) der südbadische Kontrahent TV Willstätt seine Visitenkarte in der Sandweierer Rheintalhalle abgibt, wird ein neues Kapitel in der Vereinsgeschichte des TV Sandweier aufgeschlagen.
Bei allem Lampenfieber im Umfeld ist es gut zu wissen, dass die Partie von zwei routinierten Schiedsrichtern geleitet wird. Das Gespann Marcus Hurst/Mirko Krag (Oberursel/Frankfurt) gehört seit der Saison 2017/18 zum DHB-Elitekader und damit zum Besten, was die deutsche Handball-Schiedsrichtergilde zu bieten hat. Die beiden Unparteiischen (Jahrgang 1986, bzw 1987) pfeifen seit 2014 Spiele in der Bundesliga. Der Verein von Marcus Hurst ist die TSG Oberursel, Mirko Krag kommt vom TuS Nieder-Eschbach. Wir begrüßen das Duo aus Hessen recht herzlich in unserem schönen Baden-Badener Stadtteil!

20. August 2018
Im Vorfeld der am Freitag, 24. August, mit dem Heimspiel gegen den TV Willstätt (20.30 Uhr) beginnenden Drittliga-Saison hier einige weitere organisatorische Hinweise:
Aufgrund des zu erwartenden großen Zuschauerinteresses werden die Sandweierer Fans und alle Aktiven gebeten, sich zu Fuß auf den Weg zur Rheintalhalle zu begeben.
Hallenöffnung ist um 19 Uhr.
Vor der Halle wird wieder gegrillt. Uwe Kraft und sein Team freuen sich auf hoffentlich viele Gäste, die sich für den Handball-Hit stärken wollen.

18./19. August 2018
Eine Woche vor dem Saisonstart in der 3. Liga waren einige Konkurrenten unserer Mannschaft im DHB-Pokal aktiv. Für eine Sensation sorgte dabei der VfL Pfullingen, der den Bundesligisten Eulen Ludwigshafen mit einem 29:28-Sieg aus dem nationalen Cup-Wettbewerb warf. Tags darauf kam für die Pfullinger dann aber im Zweitrundenmatch das Aus nach einer 22:35-Niederlage gegen den Bundesligisten Bergischer HC.
Der Bergische HC hatte sich zuvor gegen Drittligist HG Saarlouis deutlich mit 36:11 durchgesetzt.
Weitere Pokalspiele mit Beteiligung von Süd-Drittligisten:
SV Salamander Kornwestheim  - HSG 2000 Coburg 27:35
TSG Haßloch - HBW Balingen 18:28
FA Göppingen - HSG Konstanz 34:23
TuS Fürstenfeldbruck - Rhein-Neckar Löwen 19:43
TSB Heilbronn-Horkheim - HG Oftersheim/Schwetzingen 28:26 

In der zweiten Runde unterlag Horkheim dann gegen die Rimpar Wölfe mit 23:25, so dass alle Süd-Drittligisten aus dem DHB-Pokal-Rennen sind und sich voll auf die Punktspielsaison konzentrieren können.

Herren III neu

Saison 2020/21

vierte Reihe von links: Christoph Krol, Michael Vorbach. David Waldvogel, Trainer Simon Riedinger;
dritte Reihe von links: Johannes Becker, David England, Torsten Pflüger, Max Herion, Heiko Ludewig;
zweite Reihe von links: Marco Kraft, Heiko Detschermitsch, Yannick Riedinger, Felix Dietrich, Fabian Nold, Robin Lopatecki;
erste Reihe von links: Henning Maier, Julian Benz, Fabian Klei, Tom Hassmann, Sebastian Daul; es fehlen: Christian Assall, Frederic Braun, Dial Samb, Holger Fauth, Jörg Voges, Tobias Andre, Daniel Geißler, Niklas Marquet.

Liebe Handballfreunde,

nachdem die vergangene Runde in der für uns besten Phase leider abgebrochen werden musste, steht die kommende Runde ganz im Zeichen einer weiteren Verjüngungskur. Zu den bisherigen sieben jungen Spielern kommen gleich weitere vier Eigengewächse aus der eigenen A-Jugend hinzu (Niklas Marquet, Felix Dietrich, Tom Hassmann und Julian Benz). Jörgen Armbrüster und Paul Ewald haben direkt den Sprung in die 2. Herren geschafft. Glückwunsch hierzu!
Unsere  Aufgabe  ist es nun, schnellstmöglich die neuen Spieler in die 3. Mannschaft zu integrieren, um den weiteren Umbruch im Team erfolgreich gestalten zu können. Zusammen mit den erfahrenen Spielern stellen wir mit weit mehr als 20 Aktiven wohl die größte Mannschaft im Herrenbereich des TVS dar.
Diese große Einheit gilt es weiterhin zu formen, um mittelfristig dann doch mal an der Tür zur Bezirksklasse anklopfen zu können.
Aufgrund der Coronakrise konnte der Trainingsbetrieb zwar erst Anfang Juli starten, jedoch waren die Trainingseinheiten sehr gut besucht und es wurde engagiert trainiert. Das Ziel sollte weiterhin sein, die jungen Spieler an den Herrenbereich heranzuführen, uns von Spiel zu Spiel steigern um langfristig Erfolge verzeichnen zu können.

Ich wünsche allen Spielern und Mannschaften eine erfolgreiche und vor allem verletzungsfreie Runde 2020/21.

Mit sportlichen Grüßen 

Simon Riedinger