TGS Pforzheim

UNSER GAST: DIE TGS PFORZHEIM

hinten von links: Patrick Zweigner, Maris Versakvos, Roy James, Florian Taafel, Filip Prsa, Michal Wysokinski, Jörg Augenstein (Sponsor);
Mitte von links: Ulrich Haag (Sponsor), Trainer Andrej Klimovets, Christopher Bregazzi, Jakob Fassunge, Lukas Salzseeler, Fabian Dykta, Alexander Klimovets, Davor Sruk, Torwarttrainerin Anna Wysokinska, Physio Oliver Fuchs;
vorne von links: Volker Tantow (Sponsor), Marko Kikillus, Jonathan Binder, Dominik Merz, Sebastian Ullrich, David Kautz, Werner Koch (Sponsor). 

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Unsere Drittliga-Mannschaft beschließt am Freitag mit dem Heimspiel gegen die TGS Pforzheim das Programm 2018. Der TVS bedankt sich bei allen, die uns in den zurückliegenden zwölf Monaten tatkräftig unterstützt haben!

Dritte Liga:
TVS 1907 Baden-Baden - TGS Pforzheim

Wann: Freitag, 21. Dezember, 20.30 Uhr
Wo: Rheintalhalle Sandweier

Im letzten Spiel des Jahres erhofft sich unsere Mannschaft noch einmal eine gut besuchte Rheintalhalle - wohlwissend, dass man sich zuletzt in Willstätt nicht mit Ruhm bekleckert hat. Der TVS will gegen die starken Pforzheimer unbedingt Wiedergutmachung betreiben und damit einen positiven Jahresabschluss erreichen.
Fan-Info: Hallenöffnung ist um 19 Uhr. Ab 19.30 Uhr wird gegrillt, außerdem gibt es Glühwein.

Dritte Liga
TV Willstätt - TVS 1907 Baden-Baden 21:18 (11:11)

Aus Sandweierer Sicht fällt es schwer, zu diesem Spiel etwas zu sagen. Es war die schwächste Leistung unserer Mannschaft seit Jahren. Da Willstätt auch nicht viel besser war, war das Niveau der Partie sehr bescheiden. Wobei der Gastgeber, der stark ersatzgeschwächt antrat, noch das engagiertere zweier indisponierter Teams war und am Ende auch verdientermaßen gewann. Beim TVS konnte lediglich der zehnfache Torschütze Christian Fritz überzeugen.  Allein konnte er es aber nicht richten. Das ist ein ganz bitterer Abend für den Sandweierer Handball.

Kreis60

24. August 2018: Draußen war's noch sommerlich warm und in der Rheintalhalle ging's ebenfalls heiß her. Am Ende hatte unsere Mannschaft das Hinspiel gegen Willstätt mit 30:23 gewonnen und war in Feierlaune.

Dritte Liga:

TVS Willstätt - TVS 1907 Baden-Baden

Wann: Freitag, 15. Dezember, 20.30 Uhr
Wo: Hanauerlandhalle Willstätt

Mit einem 30:23-Sieg gegen Willstätt startete unsere Mannschaft in die Saison 2018/19. Im Rückspiel möchte der TVS an diese Leistung anknüpfen. Für beide Mannschaften geht es darum, den Anschluss ans rettende Ufer herzustellen. Nach zahlreichen guten Vorstellungen, die leider nicht mit möglichen Punktgewinnen belohnt wurden, ist ein Erfolg des TVS mittlerweile längst überfällig. In der  traditionsreichen Hanauerlandhalle sollen nun Nägel mit Köpfen gemacht werden. Die Schützlinge von Trainer Ralf Ludwig sind hochmotiviert, haben gut trainiert und gehen bestens vorbereitet ins Treffen mit dem südbadischen Rivalen. Wie schon in der Vergangenheit wird auch diesmal mit zahlreichen Schlachtenbummlern aus Sandweier gerechnet, die in der Hanauerlandhalle Heimspielatmosphäre entfachen dürften.
Wir freuen uns auf das Spiel in Willstätt und werden alles für einen positiven Ausgang für unsere Mannschaft geben!

Landesliga Nord:
TVS 1907 Baden-Baden II - BSV Phönix Sinzheim II 26:29 (15:15)
Eine bittere Derbyniederlage musste unsere Reserve im letzten Spiel des Jahres hinnehmen. Der TVS erwischte den besseren Start und war nach 11 Minuten mit 8:3 in Front. Vor allem Philip und Marvin Schulz drückten dem TVS-Spiel ihren Stempel auf und sorgten für die Führung der Hausherren. Sinzheim kämpfte sich aber allmählich in die Partie und konnte nach 23 Minuten den Augleich wieder herstellen (9:9). Der TVS scheiterte nun vermehrt am BSV-Keeper, weshalb es zur Pause nur remis stand. 
Nach der Halbzeit war Phönix stärker und ging folglich mit 18:22 in Führung. Die Gastgeber bewiesen aber Moral und holten den Rückstand Tor um Tor auf (23:23, 48. Minute). In einem spannenden Endspurt hatten die Gäste dann das glücklichere Ende. Für den TVS war der Derbysieg durchaus möglich, doch wie auch schon letzte Woche stand man sich mit eigenen Fehlern dadurch selbst im Weg. Ende Januar möchte die Zweite dann mit neuem Elan in die Rückrunde starten und sich möglichst schnell von den Abstiegsplätzen distanzieren. 
Tore für den TVS: Philip Schulz 11, Marvin Schulz 6, Philipp Kinz 6/1, Markus Raster 1, Alex Maug 1, Moritz Seiler 1. 

Kreisklasse A:
HSG Murg II - TVS 1907 Baden-Baden III 38:28 (15:14)
Auch unsere Dritte musste zum Jahresausklang eine Niederlage einstecken. Dabei war die Begegnung zunächst ausgeglichen (5:5, 10. Minute). In der Folge war der TVS sogar die bessere Mannschaft und führte nach 25 Minuten erstmals mit drei Toren (10:13). Bis zum Halbzeitpfiff verspielte man die Führung aber noch leichtfertig.
In der zweiten Hälfte bekamen die Gäste nun zunehmend Probleme in der Abwehr und kassierten einige Tore. Bis zur 49. Minute schien für den TVS noch alles möglich zu sein (26:23). Dann aber spielten sich die Murgtäler in einen Rausch und trieben den Vorsprung in die Höhe. Letztlich sieht es nach einem Kantersieg für die HSG aus, was dem gesamten Spielverlauf aber nicht gerecht wird.
Tore für den TVS: Michael Vorbach 10/3, Tobias Andre 5, Torsten Pflüger 4, Dial Samb 3, Frederic Braun 2, Yannick Riedinger 2, Sebastian Daul 1, David England 1.