Folgende Spiele finden am kommenden Wochenende (22./23.09.2018)
mit Beteiligung der SG Baden-Baden/Sandweier statt.

Samstag, 22. September 2018:

11:00 h    wJC-Q3     SG Baden-B./Sandw. 2   - HR Rastatt/Niederbühl
12:30 h    wJC-SL     SG Baden-B./Sandw.      - TuS Oberhausen
14:00 h    wJB-BK     SG Baden-B./Sandw. 2   - SG Federbach 2
15:30 h    wJB-SL     SG Baden-B./Sandw.      - SG Ottersweier/Großweier

(Sämtliche Spiele am Samstag in der Rheintalhalle, Sandweier)


Sonntag, 23. September 2018:

12:30 h    mJD-BK    SG Baden-B./Sandw.      - HSG Hardt
14:00 h    mJC-Q1     SG Baden-B./Sandw. 2   - HSG Hardt
15:30 h    mJC-Q3     SG Baden-B./Sandw.      - HSG Hardt 2
17:00 h    mJB-BK    SG Baden-B./Sandw.      - HSG Hardt

(Sämtliche Spiele am Sonntag im Schulzentrum West, Baden-Baden)

1Mannschaft500

Unser Gast: VTZ Saarpfalz
vone von links: Martin Mokris, Tomas Kraucevicius, Yannic Klöckner,Sven Mevissen, Christian Ruppert, Richard Wilga, Robin Schweitzer;

mittlere Reihe von links: Wladislaw Kurotschkin, Tobias Stauch, Philip Wiese,Marek Galla (Co-Trainer), Tom Paetow, Jakob Brauns, Lukas Pink (Physio);
hinten von links: Danijel Grgic (Trainer), Dusan Maric, Laurynas Petrusis, Alexey Wetz, Rade Radenovic, Kai Schumann (Torwarttrainer)

3. Liga
TVS 1907 Baden-Baden - VTZ Saarpfalz

Wann: Samstag, 22. September, 20 Uhr
Wo: Rheintalhalle Sandweier
Hinweis: Vor der Halle wird am Spieltag wieder gegrillt...

Am fünften Spieltag gibt der Mitaufsteiger VTZ Saarpfalz aus Zweibrücken seine Visitenkarte in der Rheintalhalle ab. Der amtierende Meister der Rheinland-Pfalz/Saar-Oberliga wartet noch auf den ersten Sieg. Bislang sprang erst ein Punkt für die Mannschaft des Ex-Willstätters Danijel Grgic heraus, wobei man gegen Neuhausen/Erms kurz vor einem vollen Erfolg stand, ehe in letzter Sekunde der Ausgleich hingenommen werden musste. Für beide Mannschaften ist es am Samstag ein Schlüsselspiel. Mit einem Sieg könnte sich der TVS etwas Luft in der unteren Tabellenhälfte verschaffen. Nach der phasenweise überzeugenden Leistung in Saarlouis soll nun in eigener Halle gepunktet werden. Die Schützlinge von Trainer Ralf Ludwig hoffen in dieser ungemein wichtigen Partie erneut auf die Unterstützung der Fans.

TR BB SK 201819 600

Der TVS 1907 Baden-Baden II
hinten von links: Spielertrainer Fabian Hochstuhl, Matthias Frietsch, Max Kuypers, Marcel Maier, Jonas Hini, Luca Hable, Markus Raster;
vorne von links: Philip Schulz, Maik Holfelder, Dirk Langenickel, Mike Stall, Fabian Walter, Philipp Kinz;
es fehlen: Moritz Seiler, Alexander Maug, Sebastian Diebold, Julian Bissinger, Kai Bornhäußer, Matthias Leschke.

Landesliga Nord
TVS II – TuS Großweier, Samstag, 17.30 Uhr
Die zweite Mannschaft steigt mit dem Bezirksderby gegen den TuS Großweier in die neue Saison ein. Die Gäste waren schon in der vergangenen Woche aktiv und unterlagen dabei vor eigenem Publikum dem TuS Oppenau mit 18:24. Der TVS unter Trainer Fabian Hochstuhl wird alles versuchen, um die Punkte in Sandweier zu behalten.

Spiele unserer Jugend-Mannschaften:...

IMG 2485 600

Erstmals in dieser Saison war die Drittliga-Mannschaft des TVS am vergangenen Wochenende mit dem Omnibusunternehmen Reiss auf großer Fahrt ins Saarland, wo wir zu Gast bei der HG Saarlouis waren. Firmenchef Michael Reiss, der unter anderem auch den Volleyball-Bundesligisten TV Bühl durch ganz Deutschland chauffiert, hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen. Jedermann kann sehen, wen er befördert, nämlich den TVS 1907 Baden-Baden, der in der 3. Handball-Bundesliga um Punkte kämpft. Eine gelungene Aktion!
Wir freuen uns auf die weiteren Fahrten im Reiss-Bus - und hoffen natürlich auf, dass wir dann auch Punkte mit nach Hause bringen können.

IMG 2474 600

Der Reiss-Bus von hinten...

IMG 2480 600

... und von vorne.

SR 3 600

Das Drittliga-Spiel unserer Mannschaft bei der HG Saarlouis hat es bis ins öffentlich-rechtliche Fernsehen geschafft. In der "sportarena" des Saarländischen Rundfunks (SR) wurde am Sonntag, 16. September, ein Beitrag gesendet, der unter

https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=65216&startvid=9

abgerufen werden kann.

In ihrem ersten Saisonspiel mussten unsere Damen eine deutliche Niederlage hinnehmen.
Gegen den Absteiger aus der BWOL hatte unser Team nicht viel entgegen zu setzten.
Über die komplette Spielzeit waren die Hausherrinnen die spielbestimmende Mannschaft.
Lediglich bis zum 8:6 in der 12. Spielminute konnte die SG mithalten. Dann allerdings
hat man vergessen in der Abwehr zu stehen, diese war das komplette Spiel über viel zu
löchrig und zu träge. Dadurch kam der TuS immer wieder völlig frei zum Torabschluss.
Im Angriff konnte man oftmals durch einfache Abläufe zum Torabschluss kommen.
Viel zu oft wurde überhastet oder unüberlegt abgeschlossen, was Ottenheim sofort
in Gegenstöße umwandelte. Deshalb musste man bereits mit 20:11 in die Pause gehen.

Am Ende war das Ergebnis 44:26 jedoch zu hoch. Etwas mehr Konzentration und es
Wären vielleicht 7-8 Tore Differenz gewesen. Abhaken, dies war keine Spiel das man
gewinnen muss. Einen großen Dank nochmals an Jana Zuber, A-Mädchen, die sich
bereit erklärt hat unsere Mannschaft im Tor den Rücken frei zu halten. Auch für Svenja
Lorenz, Nina Eisele und Neuzugang Diana Mettke, war es das erste Spiel bei den
Damen der SG.

Es spielten:
Jana Zuber (Tor), Senja Drapp, Nadja Zimmermann 4, Julia Assall 1, Sandra Maschke 5/1,
Julia Ahlbrand 4/2, Nina Eisele, Anna Kuypers 1, Jessica Pforr 7, Svenja Lorenz 2,
Diana Mettke 2