RWG

Gerne machen wir an dieser Stelle Werbung für eine Aktion von Schülern des Richard-Wagner-Gymnasiums... 

Die Firma „stolix“ wurde von 17 Schülern des Richard-Wagner-Gymnasiums in Baden-Baden gegründet.

In der Schule bemerkten die Oberstufenschüler und Oberstufenschülerinnen immer wieder, dass dringend weitere Sitzmöglichkeiten für alle Schüler nötig sind. Nach vielen Recherchen kam ihnen die Idee für die perfekte Sitzmöglichkeit: Schwedenstühle.
Diese sind handlich und bequem und werden nun von den Schülern produziert.
Der Name „stolix“ spielt auf das Herkunftsland der Stühle an. Stol ist die Bezeichnung für Stuhl auf schwedisch.
Der Plan ist es, viele Modelle in der eigenen Schule und auch an andere Nachfrager zu verkaufen.

Wenn Sie an einem Stuhl interessiert sind, können Sie uns unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichen und Ihre persönlichen Wünsche bezüglich der Rückenlehne äußern.
Ein Stuhl ist ab 20 € zu erwerben.

stuehle

Und so sehen sie aus: die Schwedenstühle!

Malterahmen600

Der Turnverein Sandweier wünscht den  Mitgliedern, Sportlerinnen und Sportlern, Fans, Freunden, Helfern, Sponsoren und allen, die unsere Seite besuchen

Frohe Weihnachten!

Der TV Sandweier bedankt sich recht herzlich für die tatkräftige Unterstützung bei...

Schusters600

... der Firma Hausverwaltung und Immobilien-Buchhaltungsservice Markus Schuster (Baden-Baden). Wie schon in der Vergangenheit haben die Schusters unsere Oberliga-Mannschaft auch in dieser Saison wieder mit neuen Bällen ausgestattet. Auf dem Bild sind gemeinsam am Ball: Franz Henke (von links), Markus Schuster, Jonas Schuster, Christoph Schuster und Christian Fritz. 

D Jugend Firma Schoch600

Vielen Dank auch an die Firma Gebäudereinigung Schoch (Karlsruhe), von der unsere D-Jugend mit einem Satz neuer Trikots ausgestattet wurde. Es freuen sich Jugendleiterin Sandra Maschke (von links), Firmenchef Frank Schoch, Dieter Jurack (Vorsitzender des Fördervereins) sowie die D-Jugend der SG Baden-Baden/Sandweier.

79896146 Gutscheine600

Schließlich gab es bei einem Gewinnspiel, gesponsert von unserem Partner hummel Store Karlsruhe,
auch noch Gutscheine zu gewinnen, die von unseren Spielern Niklas Jolibois (von links), Matthias Seiter und Franz Henke an Amelie und unseren Steinbacher Freund Konrad Meny überreicht wurden. Da der dritte zu gewinnende Guschein nicht abgeholt wurde, wird er beim nächsten Heimspiel im Januar gegen Schutterwald  erneut verlost wird. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinner und vielen Dank an den Hummel-Store in Karlsruhe!

Vetter und Schuster700

Speerwurf-Ass Johannes Vetter (rechts), hier mit dem achtfachen Torschützen Jonas Schuster, hat uns mal wieder Glück gebracht. Immer wenn der Weltmeister von 2017 und Bronzemedaillengewinner von Doha in der Rheintalhalle war, hat es für den TVS etwas Zählbares gegeben. Gegen Weinsberg waren es zwei Punkte!

Heiß 700

Alte Klasse: Der junge AH-Spieler Johannes Heiß (immer herzlich willkommen an der ehemaligen Wirkungsstätte) mit den etwas erfahreneren Ü65/Ü70-Akteuren Rolf Bornhäußer und Harald Grimm. 

Heinz M700

Bekannte aus Karlsruher Zeiten: Heinz Müller (rechts), aus Durmersheim stammender ehemaliger Spieler des TSV Rintheim, ist seit Jahren Stammgast bei den Heimspielen des TVS in der Rheintalhalle. Mit Sandro Cataks Vater Hamza spielte er zusammen in der Zweiten Bundesliga.

Dracu600

Käpt'n Franz Henke (links) mit Sebastian Dracu aus dem Hause Henn, der aus dem Handball- ins Showgeschäft gewechselt, dabei aber ein großer Fan des TVS geblieben ist. Wer mal reinhören will, was unsere ehemaliger Spieler so drauf hat: Auf youtube gibt's jede Menge Dracu-Songs. Favorit des Schreibers: Children Of The Storm...

Weitere Fotos:...

IMG 7827 1

Wir halten zusammen: Unsere Mannschaft schloss das Jahr 2019 mit einem Heimsieg gegen Weinsberg ab.

Baden-Württemberg-Oberliga
TVS 1907 Baden-Baden - TSV Weinsberg 35:34 (20:19)

Im letzten Spiel des Jahres 2019 war in der Sandweierer Rheintalhalle noch einmal allerhand geboten.Tempo, tolle Tore und Kombinationen, aber auch Fehler. Kurzum die 500 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten - sofern sie mit dem TVS-Lager sympathisierten.
In einer spannenden Partie, in der der starke TSV Weinsberg ein gleichwertiger Gegner war, konnte beim TVS erst aufgeatmet werden, als Franz Henke unmittelbar vor dem Schlusspfiff den letzten Wurf von Weinsbergs Spielmacher Sven König blockte.  Danach herrschte dann aber Jubelstimmung pur bei den Einheimischen.
Die beiden Mannschaften lieferten sich 60 Minuten lang einen packenden Fight, mit allem, was den Handball-Sport auszeichnet. 
Dass unser TV Sandweier, sprich der TVS 1907 Baden-Baden, als Viertplatzierter mit 23:9 Punkten in die Weihnachts-/Neujahrspause geht, ist ein überragendes Ergebnis, auf das Trainerteam und Mannschaft auch richtig stolz sein dürfen.

Tore für den TVS: Jonas Schuster 8, Christian Fritz 7/4, Julian Schlager 6, Markus Koch 4, Jannik Geisler 3, Maximilian Vollmer 2, Max Mitzel 2, Niklas Jolibois 2, Han Völker 1.

Tore für Weinsberg: Schulze 7, Wahl 5, König 5, Ruck 4, Frank 4, Röhrle 3/2, Lanig 3, Baumann 2, Reichert 1.

Kreis700

Der letzte Siegerkreis in diesem Jahr!

Zum kompletten Spielbericht geht es hier:...