800 TVS Meister

Wie schön war das denn! Unsere Oberliga-Mannschaft, der TVS 1907 Baden-Baden, feierte nach dem 26:21-Sieg beim TuS Steißlingen den Aufstieg in die Dritte Liga. Für alle Beteiligten sind das unvergessliche und unbezahlbare Momente! Einfach Glück pur! Kaum zu steigern!
Die Sandweierer Mannschaft und alle Beteiligten bedanken sich auf diesem Weg für die zahlreichen Glückwünsche aus nah und fern - aus unserem Verein TV Sandweier, von unseren Fans, Freunden und Sponsoren. Ganz besonders gefreut haben wir uns dabei natürlich auch über die Grüße von Mitaufsteiger SG Köndringen/Teningen sowie von den weiteren Konkurrenten aus der Oberliga (inklusive Drittligist HSG Konstanz) und von den Vereinen aus dem Bezirk Rastatt. Unser Ziel ist und bleibt, den Handball in der mittelbadischen Region in der Öffentlichkeit populär zu halten. Uns ist klar, dass wir von den umliegenden Clubs profitieren. Mit der Werbung für unserer schönen Sport, die unser Team Woche für Woche abliefert, möchten wir allen etwas zurückgeben! 

Das Bild des Tages in der Steißlinger Sporthalle hat nach Meinung des Schreibers Spielervater Elmar Wichmann geschossen:

800 Sandro 179

Ein Trainer in der Stunde des Glücks!

Abwehr 800 TVS

Mit welcher Leidenschaft der TVS in Steißlingen verteidigte, zeigt dieses Foto mit unseren Spielern Christian Fritz (von links), Han Völker, Franz Henke, Lukas Veith und Maximilian Vollmer (rechts).  Foto: Elmar Wichmann.

Weitere Fotos und Berichte folgen später ...

800 Auf gehts

Baden-Württemberg-Oberliga
27. Spieltag

TuS Steißlingen - TVS 1907 Baden-Baden 21:26 (13:15)

Nach einem verbissenen Kampfspiel sichern wir uns mit dem 26:21-Sieg beim TuS Steißlingen verdientermaßen die zum Aufstieg notwendigen Punkte. Und jetzt wird erst einmal gefeiert! Fotos und Spielbericht folgen diesmal aus guten Gründen etwas später ...

800 Endspurt

Baden-Württemberg-Oberliga:
TuS Steißlingen - TVS 1907 Baden-Baden

Wann: Samstag, 7. Mai, 20 Uhr
Wo: Sportpark Mindlestal in 78256 Steißlingen

Noch vier Spieltage stehen für unsere Oberliga-Mannschaft auf dem Programm. Mit einem Sieg in Steißlingen kann der TVS bereits am Wochenende den Aufstieg in die Dritte Liga perfekt machen, was ein weiterer glanzvoller Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des TV Sandweier wäre.
Zuletzt zeigte sich der TVS beim klaren Heimerfolg gegen Weilstetten in bestechender Form. Gastgeber Steißlingen musste dagegen nach einer tollen Erfolgsserie mit acht Siegen in Folge in den vergangenen beiden Spielen jeweils Niederlagen hinnehmen. Zu Hause unterlag man der HSG Konstanz II mit 23:24 und überraschend musste man sich auch im Nachholspiel am Dienstag beim Absteiger SV Fellbach mit 24:27 geschlagen geben. Trotzdem können sich die lange abstiegsgefährdeten Steißlinger auf eine weitere Saison in der Oberliga freuen. Mit 26:26 Punkten nimmt der TuS Platz neun ein und hat damit die Abstiegsgefahr weitgehend gebannt.
Kann unsere Mannschaft an die jüngste Leistung anknüpfen, darf man sich auch in Steißlingen etwas ausrechnen. Die Schützlinge von Trainer Sandro Catak sind fest entschlossen, in Sachen Aufstieg gleich den ersten Matchball zu verwandeln.
Wir zählen dabei nicht zuletzt auf die TVS-Fans, die unserer Mannschaft hoffentlich in großer Zahl am Bodensee den Rücken stärken!

Südbadenliga:
TV Ehingen - TVS 1907 Baden-Baden II

Wann: Samstag, 7. Mai, 20 Uhr
Wo: Eugen-Schädler-Halle in 78259 Mühlhausen-Ehingen

Das letzte Saisonspiel in Ehingen hat für den TVS II nur noch statistischen Wert. Mehr als Platz fünf ist in der Südbadenliga-Abstiegsrunde nicht mehr möglich. Um den Abstieg in die Landesliga noch abzuwenden, muss man darauf hoffen, dass der TuS Schutterwald den Klassenverbleib in der Oberliga schafft, was durchaus möglich ist. Klar ist: Der TVS II will die Saison auf jeden Fall mit einer ansprechenden Leistung beenden.

Heimspiele am Sonntag in der Rheintalhalle:

Kreisklasse A:
TVS III - BSV Phönix Sinzheim III, Sonntag, 16.45 Uhr

C-Jugend:
SG BB/Sandweier - SG Ottenheim/Altenheim II, Sonntag, 15.15 Uhr

E-Jugend:
SG BB/Sandweier - SG JHA Baden II, Sonntag, 13.45 Uhr

1 800 750 Tore

Jubiläumstor. Unser Getränkelieferant und treuer Fan Jürgen Pfeifer hat beim 39:24-Sieg im Oberliga-Heimspiel unserer Mannschaft gegen den TV Weilstetten wieder einmal genau mitgezählt. Der Treffer von Sebastian Wichmann zum 27:14-Zwischenstand war das 750. Saisontor des TVS. Dafür gab es nach der Partie einen Kasten Franz-Bier, den Jürgens „Assistentin“, Enkelin Dana, an Sebastian überreichte. Für unseren Abwehrchef, der – so der Vereins-Statistiker - mit 226 Einsätzen (plus 3 aus der abgebrochenen Saison 2020/21) die interne TVS-Spiele-Rangliste anführt, war es das 111. Oberliga-Tor. Eine beachtliche Zahl, zumal wenn man bedenkt, dass Sebbo hauptsächlich in der Defensive eingesetzt wird.

2 800 Talente

Aus unserem Talentschuppen. Lukas Veith (links) und Maximilian Strüwing (Mitte) sind jeweils 22 Jahre alt. Tim Krauth, der an seinem Comeback arbeitet und in der nächsten Saison wieder angreifen wird, ist erst 20 Jahre. Wenn das keine guten Perspektiven sind, was dann?!

Abgesagt

Eigentlich war für Mittwoch. 4. Mai 2022, in der Sandweierer Rheintalhalle schon alles angerichtet. Für das Oberliga-Nachholspiel unseres TVS 1907 Baden-Baden gegen den TSV Schmiden liefen die Vorbereitungen hinter den Kulissen bereits auf Hochtouren. Verpflegung und Getränke waren vorbestellt, die Helfer eingeteilt. Aufgrund der Tabellenkonstellation - der TVS wollte als Tabellenzweiter im Duell mit Schmiden einen weiteren Schritt in Richtung Dritte Liga tun - wurde mit einer vollen Halle gerechnet.
Doch leider wurde die Begegnung, die eigentlich schon am 19. März hätte stattfinden sollen und damals auf Bitte des coronagebeutelten TSV Schmiden verlegt wurde, schon am vergangenen Wochenende erneut vom Spielpan abgesetzt.
Der Grund für die neuerliche Absage ist auf der Schmidener Homepage nachzulesen. Dort heißt es: "Weil die Schmidener zu wenige Spieler haben und auch Almir Mekic verhindert ist, wurde die Partie abgesagt. Sie wird nun mit einem Sieg für den Gegner gewertet."
Damit ist auch das einzig Positive an der ganzen Angelegenheit genannt. Saisonsieg Nummer 20, der mit 0:0 Toren in der Statistik geführt wird, geht kampflos an unsere Mannschaft, die mit nunmehr 41:11 Zählern den zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter SG Köndringen/Teningen ("herzlichen Glückwunsch aus Sandweier zum bereits feststehenden Aufstieg") ausgebaut hat.
Die Konzentration des TVS 1907 Baden-Baden richtet sich nun ganz auf die Vorbereitung für das nächste Spiel am Samstag (20 Uhr) beim TuS Steißlingen. Mit einem Sieg am viertletzten Spieltag wäre der Aufstieg in die Dritte Liga unter Dach und Fach.