Trainerteam TVS Baden Baden800

Das Trainergespann des TVS Baden-Baden/TV Sandweier hat auch in der kommenden Saison das Sagen: Cheftrainer Sandro Catak (Mitte), Co-Trainer Marius Merkel (links) und Torwart-Trainer Frank Zink. 

Personelle Weichen gestellt!

Der Handball-Oberligist TVS 1907 Baden-Baden/TV Sandweier hat die personellen Weichen für die kommende Saison 2021/22 gestellt.

Die Sandweierer gehen mit dem bewährten Trainerteam in die neue Runde. Cheftrainer bleibt Sandro Catak, der damit in sein drittes Jahr beim TVS geht. Zur Seite stehen ihm weiterhin Co-Trainer Marius Merkel (sechste Saison) und Torwart-Trainer Frank Zink (elfte Saison).

Kontinuität herrscht auch im Spielerkader. Die Mannschaft bleibt im Wesentlichen zusammen. 

Verlassen wird uns allerdings Jannik Geisler, dem der Aufwand einfach zu groß ist. Schade, aber nachvollziehbar. Er wird sich heimatnah einem Verein anschließen (wir sind gespannt, wer es ist), der damit einen guten Fang macht. Der Kreisläufer hat sich in den eineinhalb Jahren, die er bei uns ist, zu einem echten Sympathieträger entwickelt und wird uns fehlen.

Gleiches gilt für Niklas Jolibois, der künftig aus privaten Gründen kürzertreten wird. Der Karlsruher bleibt dem TVS aber als Stand-by-Spieler erhalten. Gut so!

Zugänge stehen noch keine fest, der Sportliche Leiter Simon Riedinger ist allerdings zuversichtlich, dass die Lücken entsprechend gefüllt werden können.

Die Verantwortlichen hoffen, auch weiterhin eine gute Rolle in der Baden-Württemberg-Oberliga spielen zu können. Das ist jedenfalls das Ziel. Simon Riedinger: „Wir wollen beim TVS auch in Zukunft Handball auf gehobenem Niveau bieten. In der vergangenen abgebrochenen Runde und in der unterbrochenen laufenden Saison haben wir gezeigt, dass wir in der Baden-Württemberg-Oberliga vorne mithalten können. Das macht Lust auf mehr. Mit dem eingespielten Team wollen wir nach der Corona-Pause wieder angreifen.“