Landesliga Nord:
TVS 1907 Baden-Baden II - HGW Hofweier II 24:30 (9:17)
Keine erfreuliche Woche für unsere Zweite: Nach der Niederlage am Mittwoch in Meißenheim ging auch das Heimspiel gegen den Aufsteiger verloren. Die Gastgeber gingen ersatzgeschwächt in die Partie und fanden von Anfang an nicht zu ihrem gewohnten Rhythmus der letzten Wochen. Bereits nach dem 2:6 nach acht Minuten war die TVS-Bank zu einer Auszeit gezwungen. Doch auch in der Folge lief in Angriff und Abwehr wenig zusammen. Das Resultat daraus war ein 8-Tore-Rückstand zur Halbzeit. 
Auch in der zweiten Hälfte kam der TVS nicht wirklich ins Rollen. Stattdessen wuchs der Vorsprung des HGW zwischenzeitlich auf zehn Tore an (20:30). Mehr als Ergebniskosmetik war am Ende leider nicht mehr drin. Durch die Niederlage des TuS Oppenau steht fest, dass unsere Reserve auch nächstes Jahr in der Landesliga Nord aktiv sein wird. Um die Saison aber ordentlich zu beenden, sollte in den kommenden Begegnungen wieder eine Leistungssteigerung erfolgen. 
Tore für den TVS: David Fritz 6, Maik Holfelder 4, Moritz Seiler 4, Philipp Kinz 4/2, Philip Schulz 3, Max Kuypers 2, Luca Hable 1. 

Kreisklasse A:
SG Muggensturm/Kuppenheim III - TVS 1907 Baden-Baden III 21:20 (11:7)
Auch die dritte Mannschaft tat sich am Wochenende mit dem Torewerfen schwer. Gegen MuKu gab es eine denkbar knappe und unglückliche Niederlage. Der Start des TVS war vielversprechend. Nach zehn Minuten führten die Gäste 2:5. Allerdings gelang unserem Team bis zur 28. Minuten auf unerklärliche Weise kein Treffer mehr, weshalb die Gastgeber bis zur Pause auf vier Tore Vorsprung am TVS vorbeizogen.
Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich Sandweier wieder heran und lag nach 47 Minuten wieder in Front (15:16). In einer spannenden Schlussphase wechselte die Führung hin und her. Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe, doch MuKu hatte letztlich das glücklichere Ende.
Tore für den TVS: Sebastian Daul 5, Simon Riedinger 5/1, Michael Vorbach 4/2, Dial Samb 2, David England 2, Marc Jurack 1, Nick Thienel 1.