Landesliga Nord:
TVS 1907 Baden-Baden II - BSV Phönix Sinzheim II 26:29 (15:15)
Eine bittere Derbyniederlage musste unsere Reserve im letzten Spiel des Jahres hinnehmen. Der TVS erwischte den besseren Start und war nach 11 Minuten mit 8:3 in Front. Vor allem Philip und Marvin Schulz drückten dem TVS-Spiel ihren Stempel auf und sorgten für die Führung der Hausherren. Sinzheim kämpfte sich aber allmählich in die Partie und konnte nach 23 Minuten den Augleich wieder herstellen (9:9). Der TVS scheiterte nun vermehrt am BSV-Keeper, weshalb es zur Pause nur remis stand. 
Nach der Halbzeit war Phönix stärker und ging folglich mit 18:22 in Führung. Die Gastgeber bewiesen aber Moral und holten den Rückstand Tor um Tor auf (23:23, 48. Minute). In einem spannenden Endspurt hatten die Gäste dann das glücklichere Ende. Für den TVS war der Derbysieg durchaus möglich, doch wie auch schon letzte Woche stand man sich mit eigenen Fehlern dadurch selbst im Weg. Ende Januar möchte die Zweite dann mit neuem Elan in die Rückrunde starten und sich möglichst schnell von den Abstiegsplätzen distanzieren. 
Tore für den TVS: Philip Schulz 11, Marvin Schulz 6, Philipp Kinz 6/1, Markus Raster 1, Alex Maug 1, Moritz Seiler 1. 

Kreisklasse A:
HSG Murg II - TVS 1907 Baden-Baden III 38:28 (15:14)
Auch unsere Dritte musste zum Jahresausklang eine Niederlage einstecken. Dabei war die Begegnung zunächst ausgeglichen (5:5, 10. Minute). In der Folge war der TVS sogar die bessere Mannschaft und führte nach 25 Minuten erstmals mit drei Toren (10:13). Bis zum Halbzeitpfiff verspielte man die Führung aber noch leichtfertig.
In der zweiten Hälfte bekamen die Gäste nun zunehmend Probleme in der Abwehr und kassierten einige Tore. Bis zur 49. Minute schien für den TVS noch alles möglich zu sein (26:23). Dann aber spielten sich die Murgtäler in einen Rausch und trieben den Vorsprung in die Höhe. Letztlich sieht es nach einem Kantersieg für die HSG aus, was dem gesamten Spielverlauf aber nicht gerecht wird.
Tore für den TVS: Michael Vorbach 10/3, Tobias Andre 5, Torsten Pflüger 4, Dial Samb 3, Frederic Braun 2, Yannick Riedinger 2, Sebastian Daul 1, David England 1.