Elmar hat in Kornwestheim mit seiner Kamera noch einmal kräftig draufgehalten. Im Folgenden einige Schnappschüsse vom Spiel unserer Mannschaft:


1Kornwestheim600

3Kornwestheim600

Kornelmar600

Abschied aus der Dritten Liga: Nur zu gerne hätte unsere Mannschaft in Kornwestheim noch einmal gepunktet. Es hat nicht sollen sein. Weiter geht's! Nächstes Jahr greifen wir wieder in der Oberliga an! Fotos: Elmar                     

Dritte Liga:
SV Kornwestheim - TVS 1907 Baden-Baden 28:27 (16:13)

Das war typisch für die ganze Saison. Bei der letzten Aktion des Spiels wurde uns ein Siebenmeter verweigert und dadurch die Chance zum Ausgleich genommen. Unsere Mannschaft war mehr als gleichwertig, konnte sich aber wieder nicht belohnen. Trotzdem: Wir können erhobenen Hauptes die Halle und auch die Dritte Liga verlassen. Heute waren wir der moralische Sieger.
Nur zu gerne hätte der TVS noch einmal gepunktet - und die Mannschaft war beim Drittliga-Meister der Saison 2017/18 ganz nah dran.
Festzuhalten bleibt, dass Moral und Einstellung beim Saisonfinale gestimmt haben. Torhüter Dominik Horn und am Schluss Thilo Hafner erwiesen sich als starker Rückhalt. In Kornwestheim lieferte das Team von Interimstrainer Marius Merkel, abgesehen von den ersten 20 Minuten, eine der besten (wenn nicht gar die beste) Saisonleistungen ab und verlangte Kornwestheim alles ab. Erfreulich: Nach Christian Fritz (145, davon 65 Siebenmeter) haben auch Julian Schlager (105), Simon Bornhäußer (102/18) und Jonas Schuster (102) die 100-Tore-Marke geknackt.
Die Mannschaft hatte sich vorgenommen, sich mit einer guten Vorstellung aus der Dritten Liga zu verabschieden, um mit einem guten Gefühl in die Pause zu gehen - und das ist zu 100 Prozent gelungen!

kornfranz600

Franz Henke stand in der Abwehr wie eine 1.

IMG 2474 600

Dritte Liga
SV Salamander Kornwestheim - TVS 1907 Baden-Baden
Wann: Samstag, 4. Mai, bereits um 19 Uhr
Wo: Sporthalle Ost, Theodor-Heuss-Straße 6 in 70 806 Kornwestheim
Fan-Info: Es fährt ein Bus. Abfahrt: 16 Uhr an der Rheintalhalle

Das Saisonfinale in der Dritten Liga bestreitet unsere Mannschaft beim SV Salamander Kornwestheim. Spielbeginn ist bereits um 19 Uhr. Der Meister der vergangenen Runde, der auf den Aufstieg in die Zweite Bundesliga verzichtet hat, belegt in der laufenden Runde mit ausgeglichenem Punktekonto (29:29) zwar nur den zehnten Platz, gehört aber nach wie  vor zu den spielstärksten Teams der Liga. Unsere Mannschaft möchte sich mit einer guten Leistung aus der dritthöchsten deutschen Klasse verabschieden und hofft noch einmal auf die Unterstützung zahlreicher Schlachtenbummler. Trainer Marius Merkel kann in Kornwestheim wieder auf die zuletzt fehlenden Christian Fritz, Maximilian Vollmer und Niklas Jolibois zurückgreifen.

Weitere Spiele:
Südbadenliga Frauen:
SG Schenkenzell/Schiltach - SG Baden-Baden/Sandweier, Samstag 18 Uhr
Nach den Niederlage gegen Muggensturm/Kuppenheim muss sich unsere Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt auf Relegationsspiele gegen den Vizemeister der Landesliga einstellen. Zunächst geht es aber noch zum letzten Spiel der regulären Runde in den Schwarzwald.

Landesliga Nord:
BSV Phönix Sinzheim II - TVS II, Sonntag, 16.30 Uhr
Unsere Mannschaft, die mittlerweile auf den sehr guten fünften Platz vorgerückt ist, beschließt die Saison mit dem Derby in Sinzheim. 

Kreisklasse A:
TVS III - HSG Murg II, Sonntag, 18 Uhr

Bezirksklasse Frauen:
SG BB/Sandweier II - Panthers Gaggenau, Sonntag, 16 Uhr

E-Jugend:
SG BB/Sandweier - SG Freudenstadt/Baiersbronn, Sonntag, 13.15 Uhr

E-Mädchen:
SG BB/Sandweier - Panthers Gaggenau, Sonntag, 14.30 Uhr

Der letzte Heimauftritt unserer Drittliga-Mannschaft in der zu Ende gehenden Saison brachte in der Sandweierer Rheintalhalle noch einmal viele bewegende Momente. Auch wenn es sportlich nicht wie erhofft lief, so war es für alle Beteiligten doch etwas ganz Besonderes, in der dritthöchsten Klasse dabei gewesen zu sein. Und das war am vergangenen Samstag beim Spiel gegen den VfL Pfullingen deutlich zu spüren. Hier noch einige Fotos dazu:

19Julian Schl

Abgehoben: Unser Haus- und Hoffotograf Raymund Kunz hat diesen Höhenflug von Julian Schlager im Bild festgehalten.

13Kreis 600

Weiter geht's: Auch die Niederlage gegen Pfullingen wirft uns nicht um.

20 Franz Bier600

Das Drittliga-Tor Nummer 750 des TVS 1907 Baden-Baden erzielte Simon Bornhäußer, der dafür von TVS-Getränkelieferant Jürgen Pfeifer und dessen Enkelin Dana einen Gutschein für einen Kasten Franz Bier in Empfang nehmen durfte.

Im Rahmen des letzten Drittliga-Heimspiels 2018/19 des TVS 1907 Baden-Baden wurde es in der Sandweierer Rheintalhalle höchst emotional. Verabschiedung war angesagt. Im Mittelpunkt stand dabei das Karrierende von Simon Bornhäußer in der ersten Mannschaft. Unser Routinier hat dabei gegen Pfullingen mit seinen fünf Treffern noch einmal gezeigt, wie wertvoll er  nach wie vor für uns ist. Verabschiedet wurden zudem Physiotherapeut Johannes Peter sowie aus der zweiten Mannschaft Philipp Kinz, Matthias Frietsch (beide Laufbahnende) und Julian Bissinger (TuS Helmlingen). Dieter Jurack und Edgar Walter beenden ihre erfolgreiche Interims-Trainertätigkeit in der II. Mannschaft. Hierzu die Fotos:

4Abschied600

TVS-Abteilungsleiter Fabian Hochstuhl verabschiedet seinen Cousin Simon Bornhäußer.

19 Sim 600

Simons Dank an die Fans...

5die11 600

Der Dank der Fans an ihre Nummer 11...

Weitere Fotos:...