Max700

Bei der Vorstellung des neuen TVS-Partners Zentrum für Sportmedizin Bühl zeigte der Leitende Arzt Dr. Marc Bientzle zusammen mit Oberliga-Spieler Max Mitzel, wie der Nordic Hamstring Curl, eine der effektivsten Methoden, um die Rückseite der Oberschenkel zu trainieren, richtig ausgeführt wird. 

Der TV Sandweier und die SG Baden-Baden/Sandweier kooperieren seit Neuestem mit dem Zentrum für Sportmedizin Bühl (Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Bühl), was eine schnelle und optimale ärztliche Betreuung der Sportler garantiert. Der Leitende Arzt
Dr. Marc Bientzle stellte in einem kurzweiligen Vortrag in der Sandweierer Rheintalhalle den zahlreich erschienenen Trainern, Betreuern sowie den aktiven Handballerinnen und Handballern die drei Säulen des Zentrums für Sportmedizin vor:
1. den operativen Bereich
2. den nicht-operativen Bereich
und
3. die Leistungs- und Bewegungsdiagnostik.
Dr. Bientzle: „Wir bieten eine individuelle, professionelle Betreuung und Behandlung in den Bereichen Sporttraumatologie, konservativer Sportorthopädie und Leistungsdiagnostik. Unsere Angebote richten sich an jeden, losgelöst von Lebensalter und Leistungsniveau. Vertrauensvoll arbeiten wir mit niedergelassenen Kollegen, Sportvereinen, Krankengymnasten und den Hauptabteilungen innerhalb der Klinik zusammen. Es ist unser Anspruch, sie durch neueste medizinische Standards auf ihrem Weg zu begleiten.“
Aufgrund der Kooperation besteht für unsere Sportler ab sofort die Möglichkeit, bei Bedarf umgehend die medizinische Betreuung durch das Zentrum für Sportmedizin Bühl in Anspruch zu nehmen.
TVS-Handball-Abteilungsleiter Fabian Hochstuhl meint: „Wir freuen uns, einen derart kompetenten Partner gefunden zu haben und wissen unsere Aktiven damit in besten Händen. Damit ist eine erstklassige medizinische Versorgung unserer vielen Mannschaften gewährleistet.“

Max 2 700

Weitere Impressionen vom Vortrag von Dr. Bientzle:...

Baden-Württemberg-Oberliga

HSG Konstanz II - TVS 1907 Baden-Baden

Wann: Samstag, 30. November, 20 Uhr 
Wo: Schänzle-Sporthalle Konstanz (78 462 Konstanz, Winterersteig 23)
Fan-Info: Es fährt ein Bus. Abfahrt ist um 15 Uhr an der Rheintalhalle.

In der vergangenen Saison gastierte unsere Mannschaft in der Dritten Liga noch bei der ersten Mannschaft der HSG Konstanz. Nun geht es in der Oberliga gegen die zweite Garnitur des Aufsteigers in die Zweite Bundesliga. Die Aufgabe wird deshalb aber nicht leichter. Die junge Konstanzer Reserve zählt zu den spielstärksten Teams der Liga und belegt derzeit den dritten Tabellenplatz. Nach zwei Niederlagen zu Saisonbeginn ist Konstamnz II seit mittlerweile zehn Spielen unbesiegt. Vor allem zu Hause glänzte das HSG-Team. Allerdings muss sich auch der TVS nicht verstecken. Nach dem 20:20 gegen Spitzenreiter Pforzheim/Eutingen fährt das Team von Trainer Sandro Catak mit gestärktem Selbstvertrauen an den Bodensee, wo man ebenfalls punkten möchte..

Südbadenliga Frauen:
SG BB/Sandweier - TuS Ottenheim, Sonntag, 15 Uhr, Schulzentrum West

Landesliga Nord:
TVS II - TS Ottersweier, Sonntag, 17 Uhr, Rheintalhalle

Kreisklasse Frauen:
SG BB/Sandweier II - SG Kappelwindeck/Steinbach III, Samstag, 18 Uhr

B-Mädchen:
SG BB/Sandweier - HR Rastatt/Niederbühl, Samstag, 13 Uhr

C-Jugend:
SG BB/Sandweier- HSG Hardt, Sonntag, 15.15 Uhr

CII-Jugend:
SG BB/Sandweier II - SG Muggensturm/Kuppenheim, Sonntag, 13.45 Uhr

C-Mädchen:
SG BB/Sandweier - SG Kappelwindeck/Steinbach, Samstag, 16 Uhr

D-Jugend:
SG BB/Sandweier - SG Kappelwindeck/Steinbach III, Sonntag, 12.15 Uhr

E-Jugend:
SG BB/Sandweier - HR Rastatt/Niederbühl, Sonntag, 11 Uhr

E-Mädchen:
SG BB/Sandweier - SG Muggensturm/Kuppenheim, Samstag, 14.30 Uhr

Auswärtsspiele:
Kreisklasse A:
ASV Ottenhöfen II - TVS III, Sonntag, 19 Uhr

POkal 700

Der TVS II brachte den nächsten Sieg unter Dach und Fach - diesmal im südbadischen Pokal. 

Südbadischer Pokal, Halbfinale

TVS 1907 Baden-Baden II - TuS Helmlingen II 40:32 (20:17)

Unsere zweite Mannschaft steht im Finale des südbadischen Handball-Pokalwettbewerbs. Die Mannschaft von Trainer Frank Schulmeister besiegte im Halbfinale in der Sandweierer Rheintalhalle den Landesliga-Rivalen TuS  Helmlingen II mit 40:32. Im Endspiel trifft der TVS auf die erste Garnitur des TuS Helmlingen, der an einem noch zu bestimmenden Termin auch Gastgeber ist.
Im Halbfinale setzte sich der von den Sandweierer Routiners angeführte TVS gegen das junge Helmlinger Team letztlich souverän durch. Nur in der Anfangsphase hatten die Schulmeister-Schützlinge Probleme. Zur Halbzeit stand es 20:17 für die Einheimischen. Nach dem Wechsel gab Helmlingen zwar nie auf, konnte den Sieg der Hausherren aber nicht ernsthaft in Gefahr bringen.
Für die Statistiker: Es ist erst das zweite Mal, dass eine TVS-Mannschaft bis ins südbadische Pokalfinale vordringen konnte. Lange ist' her: In der Saison 1979/80 ging es dabei vor 700 Zuschauern in Ottersweier gegen die SG Köndringen/Teningen, die damals knapp mit 19:18 nach Verlängerung die Oberhand behielt.

Südbadischer Pokal, Halbfinale

TVS 1907 Baden-Baden II - Tus Helmlingen II

Wann: Mittwoch, 27. November, 20.30 Uhr
Wo: Rheintalhalle Sandweier

Im Landesliga-Duell gegen Helmlingen II kämpfte unsere zweite Mannschaft um den Einzug ins Finale des südbadischen Handball-Pokalwettbewerbs. Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen. Im Kampf um Landesliga-Punkte trennten sich die beiden Teams am 30. Oktober in Helmlingen 30:30. Auch diesmal könnte es eng werden. Unsere Mannschaft geht mit der Empfehlung eines 42:31-Sieges gegen Spitzenreiter Hofweier in die Partie. Können die Schützlinge von Trainer Frank Schulmeister die Form aus dieser Partie konservieren, sollte auch gegen den TuS etwas möglich sein.
Bereits für das Endspiel qualifiziert ist die erste Mannschaft des TuS Helmlingen, die das erste Halbfinale gegen Muggensturm/Kuppenheim für sich entscheiden konnte. Das Finale findet dann in der Helmlinger Rhein-Rench-Halle statt.

Freitag, 22. November 2019, Rheintalhalle Sandweier: Im Spitzenspiel der Handball-Oberliga zwischen dem TVS 1907 Baden-Baden und der SG Pforzheim/Eutingen schenken sich die Mannschaften nichts, wie unser Fotograf Raymund Kunz festgehalten hat.

3

1Volle Halle

Viel mehr Zuschauer gehen nicht rein in die Rheintalhalle!

voba700

Der Preis ist heiß: Beim beliebten Torwandwerfen der Volksbank Baden-Baden Rastatt kamen die Gewinner diesmal aus den TVS-Reihen. Patrick Offermanns (oben links), Filialbereichsdirektor Baden-Baden/Rebland, konnte die Europapark-Tickets an die Geschwister Assall überreichen. Der TVS-Fördervereins-Vorsitzende Dieter Jurack (rechts) bedankte sich im Namen unseres Vereins für diese tolle Aktion der Volksbank.  

2

Für Julian Schlager gab's nachträglich für das 250. Oberliga-Tor des TVS in dieser Saison von unserem Getränkelieferanten Jürgen Pfeifer und seiner Enkelin Dana einen Gutschein für einen Kasten Bier. Merci Jürgen!

4

...und noch ein Kampffoto von Raymund, diesmal mit Maximilian Vollmer!