Jonas Tim 800

Wie beim Saisonauftakt in Schutterwald hoffen Tim Krauth (von links), Jonas Schuster, Julian Schlager und Co. auch in Birkenau auf ein Erfolgserlebnis.  

Baden-Württemberg-Oberliga:
TSV Birkenau – TVS 1907 Baden-Baden

Wann: Samstag, 2. Oktober, 20 Uhr
Wo: Langenberg-Sporthalle in 69488 Birkenau, Bergstraße 17

Nach dem spielfreien Wochenende ist unsere Oberliga-Mannschaft am Samstag erneut auswärts im Einsatz. Beim TSV Birkenau wartet eine knifflige Aufgabe. Die Südhessen erwischten mit Siegen zu Hause gegen den TV Weilstetten (31:25) und beim TSV Heiningen (31:30) einen guten Start in die neue Runde. Der Ex-Bundesligist verfügt über ein kompaktes und kampfstarkes Team, das dem TVS in der vergangenen Saison einige Probleme bereitete. Am 17. Oktober 2020 trennten sich die beiden Mannschaften am zweiten Spieltag unentschieden 24:24, wobei der TVS zur Pause noch mit 14:9 geführt hatte. Zwei Wochen später war die Runde dann bekanntlich coronabedingt beendet.
Am Samstag sind die Karten neu gemischt. Unsere Mannschaft, die in Bestbesetzung antreten kann, wird auf jeden Fall alles versuchen, die Punkte aus Birkenau mit nach Sandweier zu nehmen.

Südbadenliga:
SG Muggensturm/Kuppenheim – TVS II, Freitag, 20.30 Uhr
Bereits an diesem Freitag bestreitet die zweite Mannschaft des TVS ihr zweites Saisonspiel in Muggensturm. Die Gastgeber mit dem Sandweierer Julian Bissinger zwischen den Pfosten sind nach den beiden Siegen in Meißenheim und zu Hause gegen den BSV Phönix Sinzheim Tabellenführer. Der TVS kommt mit der Empfehlung eines knappen Sieges beim TuS Helmlingen in die Wolf-Eberstein-Halle. Mit einer spannenden Begegnung darf gerechnet werden.

Bezirksklasse Frauen:
HSG Hardt – SG BB/Sandweier II, Sonntag, 17 Uhr

Die Termine unserer Jugendmannschaften: ...

1 Kreis 800

Auswärtssieg! ... ein Schuss, ein Tor, Sandweier ....

Der Anfang ist gemacht. In einer – auch in Anbetracht der langen Pause – gutklassigen Partie sicherte sich unsere Mannschaft in Schutterwald am ersten Oberliga-Spieltag auch gleich die ersten Punkte. Dass dies in Schutterwald gelang, ist für unseren Verein immer noch etwas Besonderes. Gerade die etwas Älteren erinnern sich noch lebhaft an die Schutterwälder Bundesliga-Zeiten. Dass wir mit unserem Team einmal die Punkte aus der traditionsreichen Mörburghalle entführen würden, konnte einst niemand ahnen. Umso erfreulicher war der 25:23-Sieg des TVS gegen einen Gastgeber, der vielen anderen Mannschaften das Leben mit Sicherheit noch schwer machen wird.

Was fiel noch auf?....

TVS in Schutterwald

Die ersten Punkte sind daheim: Unsere Mannschaft feierte in Schutterwald im ersten Spiel der neuen Saison Sieg Nummer eins. 

Baden-Württtemberg-Oberliga:
1. Spieltag

TuS Schutterwald - TVS 1907 Baden-Baden 23:25 (8:15)

17. September 2021. Das ging ja schon wieder gut los. Die Saisonpremiere unserer Oberliga-Mannschaft beim TuS Schutterwald hatte es gleich in sich. Was die beiden Kontrahenten den Fans in der gut besuchten Mörburghalle zeigten, war nichts für schwache Nerven. "Es war ein echtes Derby", meinte TVS-Cheftrainer Sandro Catak, der sichtlich erleichtert war, dass sein Team am Ende die Oberhand behielt.
Dabei sah es zunächst nach einer klaren Angelegenheit für den TVS aus. Die Gäste erwischten einen Start nach Maß, zogen schnell auf 5:0 davon und schienen zur Pause angesichts der vermeintlich sicheren 15:8-Führung bereits auf der Siegerstraße. Torhüter Matthias Meßmer war schier unüberwindlich, die Abwehr stand bombensicher und vorne wurde einwandfrei kombiniert.
In der zweiten Hälfte änderte sich das Bild dann aber. Schutterwald Torhüter Raphael Herrmann entschärfte einen Ball nach dem anderen und im TuS-Angriff lief es nun bedeutend besser. Die Gastgeber starteten eine Aufholjagd, die in der 49. Minute den Ausgleich zum 20:20 brachte. Das Spiel stand auf der Kippe. Nun war es auf Sandweierer Seite der eingewechselte Torhüter Dominik Horn, der mit einigen Paraden glänzte. Und plötzlich lief es auch bei seinen Vorderleuten wieder. Jonas Schuster, Markus Koch und Christian Fritz warfen den TVS bis zur 54. Minute mit 20:23 in Front. Schutterwald gab aber nicht auf und schaffte tatsächlich wieder den Anschlusstreffer zum 23:24. 
Auszeit TVS Baden-Baden. Die Uhr zeigte 59 Minuten und 9 Sekunden an. High noon in der Mörburghalle. Unsere Mannschaft spielte routiniert die Zeit herunter. Sieben Sekunden vor Schluss, die Schiedsrichter hatten bereits den Arm gehoben, gab es einen finalen Freiwurf für den TVS. Jonas Schuster stieg hoch und versenkte den Ball zum 23:25-Endstand im Schutterwälder Tor.
Danach durfte gejubelt werden. Unsere Mannschaft wurde nach einer starken kämpferischen zu Recht von den vielen mitgereisten Schlachtenbummlern gefeiert.
Kapitän Franz Henke konstatierte mit großer Freude: "Wie geil ist das denn. Gleich im ersten Spiel nach der langen Pause wieder so viele Fans, die uns angefeuert haben. Und dann so ein Sieg. Was gibt es Schöneres."

Der TVS trat mit folgendem Aufgebot an: Matthias Meßmer, Dominik Horn, Thilo Hafner (Tor); Johannes Henke, Franz Henke, Jascha Lehnkering 1, Christian Fritz 2/1, Jonas Schuster 7, Maximilian Vollmer  2, Max Mitzel 4, Maximilian Strüwing, Tim Krauth, Markus Koch 3, Matthias Seiter 2, Julian Schlager 1, Han Völker 1, Jeremias Seebacher 2, Sebastian Wichmann.

2021 22 Erste TVS I 800

TVS 1907 Baden-Baden/TV Sandweier - Saison 2021/22

oben von links: Cheftrainer Sandro Catak, Julian Schlager, Sebastian Wichmann, Matthias Seiter, Markus Koch, Max Mitzel;
Mitte von links: Co-Trainer Marius Merkel, Jascha Lehnkering, Christian Fritz, Jonas Schuster, Han Völker, Franz Henke, Torwart-Trainer Frank Zink;
unten von links: Johannes Henke, Maximilian Vollmer, Matthias Meßmer, Dominik Horn, Maximilian Strüwing, Jeremias Seebacher; es fehlen: Thilo Hafner, Tim Krauth.       Foto: Raymund Kunz

15. September 2021. Am 24. Oktober 2020 bestritt unsere Oberliga-Mannschaft ihr bis dato letztes Punktspiel. In der Schutterwälder Mörburghalle setzte sich der TVS dabei nicht zuletzt aufgrund der überragenden Leistung des kurzfristig reaktivierten Torhüters Manuel Schnurr mit 27:23 durch. Danach ging coronabedingt nichts mehr.

Nach elf Monaten ist es endlich wieder soweit. Am Freitag (20 Uhr) starten die Sandweierer Handballer in die Oberliga-Saison 2021/22, und zwar exakt dort, wo man im vergangenen Jahr aufgehört hat: in Schutterwald.

Nach der Südbadenliga-Meisterschaft 2010/11 tritt der TVS zum zehnten Mal in der Baden-Württemberg-Oberliga an (2018/19 war ja bekanntlich das Intermezzo in der 3. Liga). Keine Frage: Unser Team gehört zu den arrivierten Oberligisten und hofft, auch in der anstehenden Runde eine gute Rolle spielen zu können. Wobei angesichts der langen Pause Voraussagen nur schwer zu treffen sind. Niemand weiß, wie die einzelnen Mannschaften die spielfreie Zeit überstanden haben.

Der Vorteil der TVS 1907 Baden-Baden ist zweifellos, dass man über eine eingespielte Formation verfügt. Cheftrainer Sandro Catak, Co-Trainer Marius Merkel und Torwart-Trainer Frank Zink haben im Wesentlichen den Kader vor sich, mit dem sie auch schon in den vergangenen Jahren gearbeitet haben. Den Abgängen Jannik Geisler (HG Oftersheim/Schwetzingen) und Niklas Jolibois (Karriereende) stehen drei Zugänge gegenüber: Jascha Lehnkering (SG Heidelsheim/Helmsheim), Jeremias Seebacher (SG Kappelwindeck/Steinbach) und Tim Krauth (SG Pforzheim/Eutingen, A-Jugend).

Insgesamt 15 Feldspieler und drei Torhüter bilden das Aufgebot - eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Akteuren. Alle Positionen sind doppelt besetzt. Wichtig: Alle Mann sind fit, was sicherlich auch mit dem wohldosierten Trainingsaufbau zusammenhängt.

In der Vorbereitung zeigten die Catak-Schützlinge einige vielversprechende Ansätze. So gab es beispielsweise Siege gegen die Drittligisten SG Leutershausen und HG Oftersheim/Schwetzingen, wobei allen Beteiligten klar ist, dass diese positiven Ergebnisse nur Momentaufnahmen sind. Wenn am Freitag die Partie in Schutterwald angepfiffen wird, sind die Karten neu gemischt.

Fan-Info: Es gibt in Schutterwald keine Zuschauerbeschränkung. Karten können an der Abendkasse gekauft werden. Notwendig sind allerdings: ein Berechtigungs-Nachweis (3G–geimpft, genesen oder getestet), ein Lichtbildausweis sowie eine Medizinische Maske, die während des gesamten Aufenthalts in der Mörburghalle getragen werden muss. Es versteht sich von selbst, dass die vorgegebenen Hygienevorschriften beachtet werden müssen.

Testspiel:

TSV 1907 Baden-Baden - TSV Amicitia Viernheim 28:17 (15:12)

Bevor unsere Mannschaft am kommenden Freitag (20 Uhr) in der Schutterwälder Mörburghalle in die Oberliga-Saison 2021/22 startet, konnte auch das letzte Testspiel erfolgreich gestaltet werden. Im Baden-Badener Schulzentrum West gab es gegen den (Nord-)Badenligisten TSV Amicitia Viernheim einen 28:17(15:12)-Sieg. Dabei überzeugte der TVS mit einer konzentrierten Leistung in der Abwehr, die gerade in der zweiten Hälfte nicht mehr viel zuließ.
Nach den durchweg positiven Ergebnissen in den Vorbereitungsspielen deutet alles darauif hin, dass das Team um Cheftrainer Sandro Catak für die kommenden Aufgaben gerüstet ist.