1 Stimmen 800

Alle sind happy: Torwartrainer Frank Zink (von links), der Sportliche Leiter Simon Riedinger, Cheftrainer Sandro Catak, Co-Trainer Marius Merkel und Physiotherapeut Kai Wilke. Fotos: Daniel Merkel

Simon Riedinger (Sportlicher Leiter): „Wie schön ist das denn! Was wir erreicht haben, ist absolut verrückt und auch verdient. Gegen Steißlingen hat sich viel im Kopf angespielt. Als es dann darauf ankam, hat die Mannschaft gezeigt, dass sie unbedingt in die Dritte Liga möchte.“

Sandro Catak (Cheftrainer): „Wir haben immer an uns geglaubt. Trotz aller Widrigkeiten, die die Saison corona- und verletzungsbedingt im personellen Bereich bereithielt, haben wir immer weitergemacht. Wir sind flexibler und stabiler geworden und haben uns immer weiterentwickelt. Der Aufstieg ist jetzt das Endprodukt für diese Saison. In der nächsten Runde wollen wir da ansetzen.“

2 Stimmen 800

Franz Henke (Spielführer, Zweiter von rechts mit von links Felix Pflüger, Matthias Meßmer, Tim Krauth und Christian Fritz): „Wahnsinn, wie wir in der letzten Viertelstunde gegen einen kampfstarken Konkurrenten in der Abwehr Beton angerührt haben. Das war überragend. Die Freude über den Aufstieg ist riesengroß.“

Christian Fritz (Co-Spielführer und Torjäger): „Was für ein geiles Team mit einer Mega-Moral und einem Mega-Teamgeist.“

3 Merkel 800a

Karin Fierhauser-Merkel (Vorsitzende TV Sandweier mit Sohn Marius): „Wir sind sehr stolz auf unsere sympathische Mannschaft, die Baden-Baden und speziell Sandweier nach außen hervorragend vertritt. Jetzt freuen wir uns auf die Dritte Liga.“