800 HSG II TVS I

Unsere Mannschaft nach dem harterkämpften Sieg in Konstanz.   Foto: Daniel Merkel

Baden-Württemberg-Oberliga:
24. Spieltag

HSG Konstanz II  - TVS 1907 Baden-Baden 26:27 (16:14)

Was für ein Kampf: Unsere Mannschaft behielt in einer engen Partie in der Konstanzer Schänzle-Sporthalle kühlen Kopf und sicherte sich verdientermaßen das Punktepaar. Der in den letzten 20 Minuten beim Stand von 23:20 für Konstanz eingewechselte TVS-Torhüter Thilo Hafner vernagelte in der Schlussphase sein Gehäuse und legte damit im Verbund mit einer nun sattelfesten 6:0-Abwehr den Grundstein zum Sieg.
Die beiden Mannschaften lieferten sich einen Kampf auf Biegen und Brechen, der trotz der insgesamt verhängten 13 Zeitstrafen durchweg fair verlief.
Die Torfolge: 0:2, 2:4, 4:6, 7:6, 8:8, 12:11, 12:13, 14:13, 16:14 - Halbzeit - 18:15, 18:18, 20:20, 23:20, 24:21, 24:26, 25:26, 25:27, 26:27.
Das Endergebnis stand bereits sechs Minuten vor dem Ende fest. In den letzten Minuten gingen die Fans beider Lager durch ein Wechselbad der Gefühle - ohne Tore, aber mit dem Happy-End für die Gäste.
Mit dem 18. Saisonsieg bauten die Catak-Schützlinge den zweiten Tabellenplatz aus. Da der Drittplatzierte Herrenberg gleichzeitig in Heiningen unterlag, beträgt der Vorsprung auf die SG H2Ku nun vier Zähler (plus gewonnener direkter Vergleich) - und es stehen nur noch sechs Spieltage aus.
Kein Wunder, dass die lange Heimfahrt mit unserem Fahrer Patrick im bewährten Reiss-Bus in bester Laune angetreten wurde.
Für den TVS spielten: Dominik Horn, Thilo Hafner (im Tor); Franz Henke, Jeremias Seebacher 1, Sebastian Wichmann, Christian Fritz 11/8, Han Völker 7, Max Mitzel 2, Markus Koch 6, Maximilian Strüwing, Lukas Veith, Jascha Lehnkering, Maximilian Vollmer.