Zizis 2a

Guter Teamspirit: Der fünfte Sieg in Folge hebt die ohnehin schon gute Stimmung im Sandweierer Handball-Lager weiter an. 

Baden-Württemberg-Oberliga:
TVS 1907 Baden-Baden - TSV Zizishausen 35:18 (15:7)

Das Nachholspiel am Mittwoch gegen den TSV Zizishausen wurde zu einer klaren Sache für unsere Mannschaft, die von Beginn an den Ton angab. Der TVS überrollte den Gegner in der Anfangsphase und hatte beim 7:1 nach 14 Minuten bereits die Weichen gestellt. Die Partie ging in diesem Stil weiter. Die Mannschaft von Trainer Sandro Catak war den Gästen aus Württemberg in allen Belangen überlegen und feierte einen ungefährdeten Kantersieg, der sich schon früh abzeichnete.
Erfreulich: Alle eingesetzten Feldspieler (Christan Fritz wurde geschont) trugen sich in die Torschützenliste ein. Erfolgreichster Werfer war der nicht aufzuhaltende Han Völker, der acht Treffer erzielte. Auch Torhüter Matthias Meßmer fand mit einem Weitwurf ins leere Zizishausener Gehäuse Aufnahme in die Reihe der Torschützen.
Es war ein guter Abend für die Sandweierer Handballer, die sich am Ende bei den Fans für die Untersützung bedankten, die trotz der 2Gplus-Regel den Weg in die Rheintalhalle gefunden hatten. So kann's weitergehen!

Für den TVS spielten: Matthias Meßmer 1, Dominik Horn (im Tor); Johannes Henke 1, Franz Henke 1, Sebastian Wichmann 2, Maximilian Vollmer 4, Matthias Seiter 2, Julian Schlager 1, Jeremias Seebacher 1, Maximilian Strüwing 2, Han Völker 8, Max Mitzel 4, Jascha Lehnkering 2, Jonas Schuster 2, Markus Koch 4. Torjäger Christian Fritz saß auf der Bank, wurde angesichts des klaren Spielverlaufs aber geschont. 

Zizis 3a

Die grün-weiße Abwehrwand erwies sich für Zizishausen als unüberwindbar.