15. Juli 2021. Beim TV Bittenfeld II, der zweiten Mannschaft des Bundesligisten TVB Stuttgart, dominiert der Nachwuchs. Gleich sechs Spieler wurden aus der eigenen A-Jugend hochgezogen, nämlich Johannes Theurer, Finn Eberle, Fabian Berger, Leon Agner, Sebastian Luithardt und Luca Mauch. Weitere Zugänge sind: Luka Vukotic (TSV Weinsberg) und der erstligaerprobte Rückkehrer Michael Seiz (TSB Horkheim).

Der TSV Weinsberg hat in Michael Stettner (für Markus Kübler) einen neuen Trainer verpflichtet. Abgänge sind: Torwart Tobias Krems (HC Neuenbürg), Luka Vukotic (TV Bittenfeld II), Benedikt Baumann (Ausland beruflich) und Luca Schmid (Laufbahnennde). Als Zugänge werden gemeldet: Marc Krammer (TSV Schmiden), Robin Mahl, Felix Hofacker und Luca Kazmeier (alle Neckarsulm),

Der HSG Konstanz II baut auf den brasilianischen Trainer Vitor de Faria Baricelli, der Jessica Bregazzi (Blomberg) ablöst. Folgende Eigengewächse werden ins U23-Team übernommen: Constantin Eich, Jan Stotten, Nico Koch, Jens Koester, Leandro Lioi, Adam Czako und Marvin Böhlefeld. Vom Handball-Internat der Rhein-Neckar Löwen kommen Gianluca Herbel und Jo Knipp. Nach langer Verletzungspause stößt Jonas Hadlich wieder zum Kader. Abgänge sind: Jerome Portmann (Kreuzlingen), Patrick Volz (Balingen II), Rohat Sahin (Melsungen II), Hendrik Dahm (Mimmenhausen) und Benjamin Schweda, der künftig als Co-Trainer fungiert.

Auch beim TuS Schutterwald erscheinen einige Akteure aus der eigenen A-Jugend im Kader: Kevin Heuberger, Bastian Oesterle und Hannes Doll. Nach auskurierten Verletzungen sind Pascal Fleig und Rene Wöhrle wieder dabei.

Die SG Köndringen/Teningen holte den talentierten Dustin Ammel aus Meißenheim. Die absoluten Leistungsträger wie Lukas Zank, Maurice Bührer und Axel Simak blieben dem Verein erhalten. Matze Emmenecker geht zurück in die zweite Mannschaft

Der HC Neuenbürg meldet außer Torwart Tobias Krems (TSV Weinsberg) auch Tim Siedelmann (TV Ispringen) als Zugang. Die Torhüter Mile Matijevic (Bayern) und Felix Spohn verlassen den Verein.

Die SG H2Ku Herrenberg muss den Abgang von Spielmacher Sandro Münch verkraften. Der Ex-Durmersheimer wechselt zum Drittligisten TV Plochingen an. Allrounder Yannik Schopp und Leander Lämmle treten kürzer. In Valentin Mosdzien, Mika Gmelich und Johannes Roscic verpflichtete die SG drei vielversprechende Talente vom HBW Balingen/Weilstetten II.

Beim TV Weilstetten leiten Gerrit Jung und Felix Euchner (Co-Trainer) die Geschicke auf der Trainerbank. Sie ersetzen Sascha Ilitsch und René Wismar. Neu sind folgende Spieler: Daniel Naumann, Florian Pawelka (beide TV Weilstetten II), Tim Wenzler (TV Spaichingen), Felix Saueressig (Pause), Lukas Bechinka und Daniel Flad (beide eigene Jugend). Abgänge sind: Silas Wagner (HBW Balingen-Weilstetten II), Jason Ilitsch (VfL Pfullingen), Mark Jenter, Micha Kübler (beide Karriereende) und Josha Slongo.