Lehnkering.docx

Jascha Lehnkering stammt ursprünglich aus Forst, spielte für die SG Kronau/Östringen, für Südbadenligist SG Muggensturm/Kuppenheim (dessen Trikot er hier trägt) sowie die meiste Zeit für die nordbadische SG Heidelsheim/Helmsheim - und in der kommenden Saison für den TVS. 

Weiterer Zugang beim TVS 1907 Baden-Baden

19. Januar 2021. Der TVS 1907 Baden-Baden/TV Sandweier hat eine weitere Personalie für die kommende Handball-Oberliga-Saison unter Dach und Fach gebracht. Jascha Lehnkering, Kreisläufer des Badenligisten SG Heidelsheim/Helmsheim, schließt sich dem TVS an. Der Lehrer am Rastatter Ludwig-Wilhelm-Gymnasium ersetzt Jannik Geisler, der sich, wie berichtet, nach Nordbaden verändert.
Jascha Lehnkering, der demnächst 31 Jahre alt wird, durchlief die Jugendabteilung der SG Kronau/Östringen, von 2011 bis 2019 spielte er für die SG Heidelsheim/Helmsheim in der Badenliga und Baden-Württemberg-Oberliga. In der Saison 2019/20 war er für Südbadenligist Muggensturm/Kuppenheim aktiv, den er nach einem Jahr wieder in Richtung Heidelsheim/Helmsheim verließ.
Der Wohnortwechsel nach Rauental war mit ein Grund dafür, dass sich Jascha Lehnkering, der zu Jugendzeiten auch ein talentierter Leichtathlet war, nun dem TVS angeschlossen hat. Bei uns freut sich Trainer Sandro Catak auf einen Akteur, der als sehr abwehrstark gilt und den er bereits in Heidelsheim/Helmsheim betreute.
Wie Simon Riedinger, der Sportliche Leiter des TVS, erklärte, sind die personellen Planungen für die nächste Oberliga-Saison damit abgeschlossen. Neben Jascha Lehnkering hatte zuvor schon Jeremias Seebacher (SG Steinbach/Kappelwindeck) dem TVS seine Zusage gegeben.
Wir sind also gut gerüstet für die Zukunft. Jetzt muss es nur noch irgendwann mal wieder losgehen!