Maxi

Achtfacher Torschütze für den TVS II war Maximilian Strüwing.    Foto: Raymund Kunz

Südbadenliga Saison 2020/21

2. Spieltag

TVS 1907 Baden-Baden II - HGW Hofweier 25:25 (13:12)

Fast hätte unsere zweite Mannschaft gegen den haushoch favorisierten HGW Hofweier den zweiten Saisonsieg eingefahren. Dass es am Ende ein 25:25-Remis gab, ist aber auf  jeden Fall ebenfalls ein Riesenerfolg für die Schützlinge von Trainer Frank Schulmeister. Die als Titelanwärter gehandelten Gäste aus Hofweier hatten den Punktgewinn zum einen ihrem Torhüter Mark Herbert zu verdanken, der zehn Sekunden vor dem Schlusspfiff eine freie Chance des TVS zunichte machte, zum anderen war auf HGW-Torjäger David Knezovic Verlass, der im Gegenzug kurz vor dem Abpfiff den finalen Ausgleichstreffer zum 25:25 erzielte. Letztlich war es ein leistungsgerechtes Ergebnis, das sich beide Mannschaften verdient hatten..

Das Unentschieden ist für den TVS umso höher zu bewerten, da es mit einer sehr jungen Mannschaft errungen wurde. Zeitweise stand, angeführt von Routinier Daniel Grimm und Torhüter Dirk Walter, ein U23/U21-Team auf dem Feld. Nicht dabei waren die privat verhinderten Simon Bornhäußer und Moritz Seiler sowie die angeschlagenen Fabian Hochstuhl und David Fritz, was unsere Mannschaft aber weitgehend kompensieren konnte. Großen Anteil am starken Teamauftritt hatte Linkshänder Maximilian Strüwing, der von der Oberliga-Mannschaft ausgeliehen wurde. Acht Versuche, acht Tore - effektiver geht's nicht. Das war eine echte Ansage des ehemaligen Nusslochers.

Aber auch seine Mannschaftskameraden agierten auf ansprechendem Niveau und zeigten, dass sie in der Südbadenliga angekommen sind und im südbadischen Oberhaus mithalten können. Drei Punkte nach zwei Spielen sind eine Ausbeute, die nicht unbedingt zu erwarten wahr.

Wichtig war vor allem aber auch, dass in der Rheintalhalle erneut gespielt werden konnte. Ein Lob in diesem Zusammenhang an die Zuschauer, die sich an die Regeln hielten, so dass die Partie und das Drumherum problemlos abgewickelt werden konnten. So darf's weitergehen.

Am Freitag (20.30 Uhr) gastiert der TVS II im Lokelderby beim BSV Phönix Sinzheim. Ein weiteres attraktives Spiel für unsere zweite Mannschaft, die nach dem positiven Saisonstart ohne Druck in der Fremersberghalle antritt. 

Für den TVS waren im Einsatz: Dirk Walter, Jörgen Armbrüster (Tor); Daniel Grimm 3, Luca Hable 3, Maximilian Strüwing 8/1, Maik Holfelder 6/3, Philip Schulz, Marvin Schulz 3, May Kuypers, Xaver Bastian 2, Felix Merkel, Markus Raster, Paul Ewald, Fabian Walter, Alexander Maug.