III. Mannschaft 800

TVS 1907 Baden-Baden III - Saison 2022/23

hinten von links: Trainer Holger Fauth, Chris Krol, Lukas Schumacher, Johannes Becker, Daniel Geissler, Daniel Namyslik, Noah Fauth, Fabian Nold;
vorne von links: Torsten Pflüger, Yannik Riedinger, Fabian Ludewig, Julian Peters, Marco Kraft, Fabian Klei, Felix Pflüger; es fehlen: David Waldvogel, Frederic Braun, Dial Samb, Michael Vorbach, Henning Maier, Max Herion, Robin Lopatecki, Tom Haasmann. Gero Maier, Jan Heberle, Janik Mette.

Der Trainer hat das Wort:
Nach einer ansprechenden Saison 2021/22 mit ausgeglichenem Punktekonto in der Kreisklasse A ist noch viel Luft nach oben. Mit einer jungen Mannschaft, gepaart mit Erfahrung, gehen wir in der neuen Runde auf Punktejagd.
Das schnelle Spiel aus einer aktiven und starken Abwehr heraus soll nur ein Schlüssel zum Erfolg sein, das Einbinden von letztjährigen und aktuellen A-Jugendlichen in neue Abläufe ein weiterer. Individuelle Förderung der Stärken der Spieler wird im Vordergrund stehen. Durch jetzt zwei Trainingseinheiten pro Woche kann vieles besser vertieft und ausgebaut werden.
Es steht viel Arbeit auf dem Programm, aber mit Spaß am Spiel und einer gesunden Einstellung jedes Einzelnen, sich zu verbessern, sollte einer erfolgreichen Runde nichts im Wege stehen.

Auf eine erfolgreiche, spannende und verletzungsfreie Saison 2022/23 mit vielen Zuschauern, egal ob Heim- oder Auswärtsspiel, freut sich euer Trainer

Holger Fauth

Let´s go!

TVS III 2021 22 800

TVS 1907 Baden-Baden III - Saison 2021/22

hinten von links: Holger Fauth, Sebastian Daul, Henning Maier, Tom Haasmann, Julian Benz, Torsten Pflüger,
Mitte von links: Philipp Kinz, Robin Lopatecki, Noah Fauth, Marco Kraft, Christoph Krol, Trainer Simon Riedinger;
vorne von links: Felix Dietrich, David England, Michael Vorbach, Jörgen Armbrüster, Johannes Becker;
es fehlen: David Waldvogel, Jan Heberle, Christian Assall, Dial Samb, Yannick Riedinger, Fabian Nold, Heikom Ludewig, Daniel Geißler, Lukas Schumacher, Daniel Namyslik, Simon Schneider, Frederik Braun, Fabian Klei.