Loewen II600

UNSER GAST: RHEIN-NECKAR LÖWEN II
hntern von links
: Yessine Meddeb, Pascal Kirchenbauer, Luca Braun, Rico Keller, Jannis Schneibel, Timo Zehrbach; Mitte von links: Marcel Schaardt (Physiotherapeut), Michel Abt (Trainer), Sebastian Trost, Lars Röller, Lukas Wichmann, André Bechtold (Trainer), Peter Sabisch (Mannschaftsverantwortlicher); vorne von links: Mattes Meyer, Tim Ganz, Can Adanir, Daniel Unser, Maximilian Kessler, Leon Bolius; es fehlen: Niklas Gierse, Philipp Ahouansou und Martin Schmiedt.   

Dritte Liga:
TVS 1907 Baden-Baden – Rhein-Neckar Löwen II
Wann: Freitag, 22. Februar, 20.30 Uhr
Wo: Rheintalhalle Sandweier

Der nächste attraktive Gegner gastiert in die Rheintalhalle. Die Spieler des Gastes kommen aus dem Talentschuppen der Rhein-Neckar Löwen. Bis auf den erfahrenen Torhüter Daniel Unser sind alle Löwen-Akteure sehr jung und überwiegend noch in der A-Jugend- spielberechtigt. Viele Gästeakteure dürfen sich eine Chance auf ein Engagement in hochklassigen Mannschaften ausrechnen. Die Zuschauer können sich in jedem Fall auf einen spielstarken Gast, der aktuell den dritten Tabellenplatz belegt, einstellen – und außerdem auf eine Sandweierer Mannschaft, die endlich ihren zweiten Saisonsieg einfahren möchte.

Weitere Spiele unserer Mannschaften am Wochenende:

Südbadenliga Frauen:
SG Baden-Baden/Sandweier – SG Kappelwindeck/Steinbach II, Samstag, 15.30 Uhr

Landesliga Nord:
TVS II – TuS Schuttern, Samstag, 17.30 Uhr

B-Mädchen:
SG BB/Sandweier – SG Federbach, Samstag, 13.30 Uhr

Auswärtsspiele:

C-Mädchen:
SG Ottersweier/Großweier – SG BB/Sandweier, Samstag, 11.30 Uhr

C-Jugend:
ASV Ottenhöfen – SG BB/Sandweier, Sonntag, 11.30 Uhr

E-Jugend:
SG Ottersweier/Großweier – SG BB/Sandweier, Samstag, 16.15 Uhr

E-Mädchen:
SG Kappelwindeck/Steinbach II – SG BB/Sandweier, Samstag, 10.30 Uhr

Preis600

Da dürfen wir schon ein bisschen stolz sein. Zum vierten Mal wurden unsere Handballer von den Lesern des Badischen Tagblatts zur Mannschaft des Jahres gewählt. Das ist noch nicht vielen Vereinen gelungen. Unsere Jungs (rechts im Bild) gaben bei der von unserem Sponsor Volksbank Baden-Baden Rastatt mitorganisierten Veranstaltung in der Baden-Badener Event-Akademie mal wieder ein gutes Bild ab und vertraten den TVS hervorragend.

Schlagerzweimal

Den BT-Ehrenpreis gab es für Daniel Schlager (rechts). Am Rande der Sportlerehrung kam es zu einem Familientreffen. Unser Rückraumspieler Julian Schlager (links) ist der Cousin des Fußball-Bundesliga-Schiedsrichters, der in dieser Saison unbedingt noch in der Sandweierer Rheintalhalle bei einem Drittliga-Heimspiel des TVS 1907 Baden-Baden vorbeischauen möchte und dabei hoffentlich viele Tore der Verwandtschaft zu sehen bekommt.

Simi600

Rede und Antwort stand TVS-Spielführer Simon Bornhäußer (Mitte) dem BT-Sportredakteur Heiko Borscheid.  Laetitia Quist, die Sportlerin des Jahres, hört aufmerksam zu. Die Jugend-Nationalspielerin des Drittligisten SG Kappelwindeck/Steinbach, die in der nächsten Saison zum Bundesligisten TuS Metzingen wechselt, ist im Übrigen auch eine von uns, schließlich hat sie beim TV Sandweier das Handball-Abc gelernt - und wohnt zudem noch in Sandweier.

Han600

Han Völker machte ein sehr gutes Spiel und erzielte sieben Tore für den TVS.   Foto: Elmar

Ditte Liga:
HC Oppenweiler - TVS 1907 Baden-Baden 36:33 (17:16)

Jede Woche das gleiche Spiel. Unsere Mannschaft ist über weite Strecken gleichwertig - und am Ende reicht's dann doch nicht zum Punktgewinn. Diesmal hielt der TVS sogar bis zur 59. Minute mit. Die Uhr zeigte 58 Minuten und fünf Sekunden an, als Oppenweiler aus dem 33:33 das 34:33 machte. Der TVS, der zuvor bravourös gekämpft hatte, konnte nicht mehr kontern und kassierte noch zwei weitere Treffer. Bezeichnend für den Verlauf auch dieses Spiels war, dass beim letzten freien TVS-Wurf, der im Tor der Gastgeber landete, gepfiffen und dem TVS so der Vorteil genommen wurde. An der Niederlage hätte dies freilich nichts geändert. Es zeigt nur, dass uns in dieser Saison halt auch das Spielglück fehlt.
Positiv: Han Völker und Maximilian Vollmer zeigten ihre bislang besten Leistungen im TVS-Trikot. Das macht Hoffnung. Julian Schlager wurde vom Gastgeber als bester TVS-Spieler ausgezeichnet und durfte ein Fass Flüssiges mit nach Hause nehmen..
Bereits am Freitag (20.30 Uhr) geht's in der Rheintalhalle weiter. Mit dem Nachwuchsteam der Rhein-Neckar Löwen wird ein weiterer Gast mit einem attraktivem Namen in Sandweier erwartet. 
Tore für den TVS: Julian Schlager 7, Han Völker 7, Christian Fritz 6/4, Maximilian Vollmer 4, Johannes Henke 3,  Matthias Seiter 2, Jonas Schuster 2, Simon Bornhäußer 1, Max Mitzel 1.

Traumen

Träumen war bis zu diesem Zeitpunkt im TVS-Lager erlaubt. Zwei Sekunden später fiel dann der vorentscheidende 34. Treffer für Oppenweiler/Backnang.

JulianSch

Julian Schlager setzte Akzente im TVS-Rückraum.

Sportbad1

15. Februar 2019.
Das Badische Tagblatt hatte seine Leser zur Wahl der Mannschaft des Jahres 2018 aufgerufen - und wie schon 2009, 2011 sowie im vergangenen Jahr standen die Sandweierer Handballer, amtierender Meister der Handball-Baden-Württemberg-Oberliga, auf dem Podium der Baden-Badener Event-Akademie ganz oben. Der TVS 1907 Baden-Baden belegte  bei der Leser-Wahl Platz eins vor den Handballerinnen der SG Kappelwindeck/Steinbach und  dem TV Langenbrand (Rasenkraftsport).
Bei der von BT-Sportredakteur Moritz Hirn profimäßig moderierten gelungenen Veranstaltung kam der TVS bei der Jury-Wahl hinter den Kolleginnen der SG Kappelwindeck/Steinbach auf den zweiten Platz. Rang drei belegten die Bundesliga-Volleyballer des TV Bühl.
Der TVS bedankt sich bei allen, die abgestimmt haben, sowie beim Badischen Tagblatt und der Volksbank Baden-Baden - Rastatt, dessen Vorstandvorsitzender Thomas Pörings dem Team neben dem Pokal auch noch einen Scheck überreichte.

Sportbad2

Arnulf Meffle, Weltmeister von 1978, gratulierte unseren Spieler zur gewonnenen Wahl.

Weitere Fotos folgen demnächst...