Dritte Liga:
TVS 1907 Baden-Baden - TSV Neuhausen/Filder 23:28 (12:10)

Das war bitter, ganz bitter sogar - wieder einmal. Über weite Strecken bestimmte unsere Mannschaft das Geschehen und sah sich schon auf Erfolgskurs. Als es aber darauf ankam, hatte einmal mehr der Gegner mehr zuzusetzen. Der TVS führte zur Halbzeit 12:10 und erhöhte nach dem Wechsel auf 17:12. Nach einer Auszeit bei 37:22 Minuten fand Neuhausen aber zurück in die Spur, agierte durchgehend mit dem siebten Feldspieler und deckte unseren Halblinken Markus Koch eng. Damit kamen die Ludwig-Schützlinge überhaupt nicht zurecht und verloren zusehends den Faden. Beim 20:17 (44.) sah es zwar immer noch gut aus für den TVS, der beim 21:20 (49.) letztmals vorne lag. Aus dem 21:21 (50.) machte Neuhausen dann das 21:24 (53.) - und das war's dann. Von 22:24 zog der TSV auf 22:27 weg und die Gastgeber waren um eine Enttäuschung reicher.