Han600

Han Völker machte ein sehr gutes Spiel und erzielte sieben Tore für den TVS.   Foto: Elmar

Ditte Liga:
HC Oppenweiler - TVS 1907 Baden-Baden 36:33 (17:16)

Jede Woche das gleiche Spiel. Unsere Mannschaft ist über weite Strecken gleichwertig - und am Ende reicht's dann doch nicht zum Punktgewinn. Diesmal hielt der TVS sogar bis zur 59. Minute mit. Die Uhr zeigte 58 Minuten und fünf Sekunden an, als Oppenweiler aus dem 33:33 das 34:33 machte. Der TVS, der zuvor bravourös gekämpft hatte, konnte nicht mehr kontern und kassierte noch zwei weitere Treffer. Bezeichnend für den Verlauf auch dieses Spiels war, dass beim letzten freien TVS-Wurf, der im Tor der Gastgeber landete, gepfiffen und dem TVS so der Vorteil genommen wurde. An der Niederlage hätte dies freilich nichts geändert. Es zeigt nur, dass uns in dieser Saison halt auch das Spielglück fehlt.
Positiv: Han Völker und Maximilian Vollmer zeigten ihre bislang besten Leistungen im TVS-Trikot. Das macht Hoffnung. Julian Schlager wurde vom Gastgeber als bester TVS-Spieler ausgezeichnet und durfte ein Fass Flüssiges mit nach Hause nehmen..
Bereits am Freitag (20.30 Uhr) geht's in der Rheintalhalle weiter. Mit dem Nachwuchsteam der Rhein-Neckar Löwen wird ein weiterer Gast mit einem attraktivem Namen in Sandweier erwartet. 
Tore für den TVS: Julian Schlager 7, Han Völker 7, Christian Fritz 6/4, Maximilian Vollmer 4, Johannes Henke 3,  Matthias Seiter 2, Jonas Schuster 2, Simon Bornhäußer 1, Max Mitzel 1.

Traumen

Träumen war bis zu diesem Zeitpunkt im TVS-Lager erlaubt. Zwei Sekunden später fiel dann der vorentscheidende 34. Treffer für Oppenweiler/Backnang.

JulianSch

Julian Schlager setzte Akzente im TVS-Rückraum.