C1-Mädchen - Südbadenliga

SG Baden-Baden/Sandweier - JSG ZEGO              25:19

Einen Traumtag erwischten unsere Mädels am vergangenen Samstag als in der Rheintalhalle
die JSG ZEGO zu Gast war. Es war ein tolles Handballspiel sicheres Passspiel und eine
bärenstarke Abwehr waren die ausschlaggebenden Punkte für den überzeugenden Sieg.

Zu Beginn tat man sich noch etwas schwer und hatte oft Pech im Abschluss, so ging es mit
11:9 in die Pause. In der zweiten Halbzeit war dann aber der Wille der Gegenseite gebrochen
und unsere Mädels zogen Tor um Tor davon. Am Ende stand ein ungefährdeter Sieg mit 25:19
zu Buche. Ein Lob an die Mädchen die trotz zweier Ausfälle eine starke Mannschaftsleistung
gezeigt haben.

Für die SG spielten:
Amelie - Jule (4), Jasmin (2), Jolina (3), Leni (2), Maja (6), Melissa (7), Sofia (1) und Emily


E-Mädchen - Bezirksklasse

SG Baden-Baden/Sandweier - SG Dornstetten 2:2

Im vergangenen Spiel, bei dem unsere Mädels von Julia Assall betreut wurden ( Danke Jule ),
lieferten sich unsere Mädels in der ersten Halbzeit ( 2 mal 3 gegen 3 ) eine enge umkämpfte
Partie in der man sich leider knapp geschlagen geben musste.

Das wollten die Mädels nicht auf sich sitzen lassen und legten in der 2. Halbzeit noch eine
Schippe drauf und konnten so die 2. Hälfte klar für sich entscheiden.

Für die SG spielten:
Alicia, Dana, Emma, Jennifer, Josefin, Julia, Katja, Lea,


Dass es weitaus Wichtigeres gibt als Sieg und Niederlage im Sport wurde uns am vergangenen Wochenende deutlich vor Augen geführt, als beim Spiel unserer A-Jugend in Ottenhöfen ein medizinischer Notfall eintrat. Gott sei Dank ist das Schlimmste überstanden. Wir hoffen und sind voller Zuversicht, dass alles wieder so wird, wie es war.
Wir stehen das gemeinsam durch und wünschen unserem Jugendspieler Max, dass er schnell wieder auf die Beine kommt. Unser Dank gilt allen, die so schnell und vor allem erfolgreich Hilfe geleistet haben. Dank auch dem ASV Ottenhöfen für die Anteilnahme. Wir halten zusammen! 


Damen 1 – Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier – SG Kappelwindeck/Steinbach             33:33    (15:15)

Endlich haben auch die Südbadenliga-Damen der SG Baden-Baden/Sandweier wieder etwas
Zählbares geholt. In einem ausgeglichenen Derby gegen die SG Kappelwindeck/Steinbach, war
es meist ein hin und her, in dem sich keine der beiden Mannschaft deutlich absetzten konnte.
Mitte der ersten Hälfte hatten die Hausherrinnen beim 9:6 leicht die Nase vorn, verpassten es in
dieser Phase allerdings die Führung auszubauen. So konnten die Gäste bis zum Seitenwechsel
das Spiel offen gestalten und man ging mit 15:15 in die Kabine.

Im zweiten Abschnitt hatte die SGKS leicht die Oberhand und beim Stand von 22:25 drohte eine
erneute Niederlage. Eine Auszeit und Umstellung in der Abwehr auf eine doppelte Manndeckung
brachte unser Team zurück ins Spiel. Beim Stand von 30:28 bahnte sich eine kleine Sensation an,
aber auch hier schlichen sich wieder unnötige technische Fehler ein und Steinbach glich erneut
zum 31:31 aus. Nach 59:03 Minuten traf Julia Ahlbrand zum 33:32 Führungstreffer. Jetzt stand die
Abwehr und man wollte unbedingt den Sieg. Erneut durften die Gäste einen ihrer sehr langen
Angriffe spielen und konnte so am Ende, trotz eines offensichtlichen Übertrittes, zum 33:33 End-
stand ausgleichen.

Leider war es somit am Ende eine Punkteteilung, womit man angesichts der letzten Spielabläufe
leben konnte. Der Kampfgeit, die Moral und der Einsatz haben gepasst, es war eine gute Leistung
und wurde endlich auch mal wieder mit etwas zählbarem belohnt. Jetzt geht es erst mal in die
Winterpause, erholen und auf die Rückrunde vorbereiten.

Die 1. Damen der SG Baden-Baden/Sandweier wünscht allen Fans, Mannschaften, Verantwortlichen
und deren Familien, eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch in Jahr 2020.

Es spielten:
Astrid-Jana Kinz, Anna-Lena Braun (Tor), Senja Drapp, Julia Assall, Sandra Maschke (2),
Julia Ahlbrand (12/3), Helen Fritsch (3), Janina Rosenbohm, Anna Kuypers (7), Daniela Raster (2),
Jessica Pforr (5), Patricia Herter, Diana Mettke (2)


A-Mädchen – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – SG Ottersweier/Großweier                              32:20    (13:6)

Die erste Halbzeit war sehr zurückhaltend von den Mädels und mit vielen Fehlern auf beiden
Seiten geprägt. Die Kurstadt-Mädchen konnten dann jedoch mit 13:6 in die Pause gehen und
zündeten in der zweiten Hälfte den Turbo. Die Abwehr stand gut und unsere Torfrauen waren
hellwach. In den Angriffen wurden die Tore schön herausgespielt. Es war eine tolle Mannschafts-
leistung und mit diesem Sieg verteidigen sie weiter die Tabellenspitze!!!

Für die SG spielten:
Anne, Adriana, Patricia (4/1), Maike (4), Lesly (6), Edona (2), Emily (2), Sophie (1), Luisa (2),
Katharina (1), Louisa (5), Carina (1/1), Nadja, Hanna (4)