E-Jungs – Qualirunde
SG Baden-Baden/Sandweier - SG Kappelwindeck/Steinbach                       4:0

Auch das Rückspiel dominierte unsere Mannschaft in beiden Spielformen klar. Mit schnellem
Passspiel nach vorne konnten sie die gegnerische Abwehr umgehen und einen deutlichen
Vorsprung über die gesamte Spielzeit erarbeiten und halten.

Von dem 12 Kinder großen Kader kamen alle zum Einsatz und die Tore waren auf alle Spieler
gut verteilt.

Unser Team:
Daniel, Emma, Kilian, Luis, Marius, Noah, Noah, Noel, Paul, Paul, Tino, Tom

Hier noch die dazugehörigen Spielberichte von Loni Hagenbucher:

k 2019 12 16 E JungsE Jungs Spielbericht 1  k 2019 12 16 E JungsE Jungs Spielbericht 2



E-Mädchen – Bezirksklasse
SG Kappelwindeck/Steinbach II - SG Baden-Baden/Sandweier                    4:0

Nachdem unsere Mädels eine Woche zuvor, in einem tollen Spiel, ihren ersten Sieg errungen
hatten, wollte diesmal nichts gelingen. In der Abwehr ohne Konsequenz, zu langsam im umschalten
und viele technische Fehler machten es einem guten Gegner leicht. Trotz allem haben die Mädels
nie aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft. Nach dem Spiel gab es vom Gegner dann noch
einen Nikolaus für alle Spielerinnen, tolle Sache.

Kopf hoch Mädels, im nächsten Spiel greifen wir wieder an!

Für die SG spielten:
Alicia, Dana, Emma, Josefin, Julia , Lea, Lorissa, Nikolina, Sofi

Folgende Spiele finden am kommenden Wochenende mit Beteiligung der
SG Baden-Baden/Sandweier Statt

Freitag 13. Dezember 2019


Damen 1 - Südbadenliga
20.30 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - SG Kappelwindeck/Steinbach 2
(Schulzentrum West, Baden-Baden)


Samstag 14. Dezember 2019


C2-Mädchen – Qualirunde
12.15 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier 2 - SG Kappelwindeck/Steinbach 3

B-Mädchen – Bezirksklasse
13.45 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - SG Kappelwindeck/Steinbach 3

A-Mädchen - Bezirksklasse
15.15 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - SG Ottersweier/Großweier

Damen 2 – Bezirksklasse
17.00 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier 2 - SG Dornstetten 2
(sämtliche Samstagsspiele in der Rheintalhalle, Sandweier)


Sonntag, 15. Dezember 2019


E-Mädchen – Bezirksklasse
12.00 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - SG Dornstetten

E-Jungs – Qualirunde
13.30 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - SG Kappelwindeck/Steinbach

D-Jungs – Kreisklasse
15.00 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - HR Rastatt/Niederbühl 2

C2-Jungs – Bezirksklasse
16.30 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier 2 - SG Kappelwindeck/Steinbach 2

C1-Mädchen - Südbadenliga
18.00 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - TuS Oberhausen
(alle vorgenannten Sonntagsspiele im Schulzentrum West, Baden-Baden)

A-Jungs – Qualirunde
13.00 Uhr          ASV Ottenhöfen - SG Baden-Baden/Sandweier
(Schwarzwaldhalle, Ottenhöfen)


Damen 2 – Bezirksklasse
SG Kappelwindeck/Steinbach 4 - SG Baden-Baden/Sandweier 2      28:35    (12:17)

Da in den letzten drei Spielen erst in der zweiten Halbzeit angefangen wurde Handball zu spielen
ging man mit einem mulmigen Gefühl in das Spiel. Durch eine sehr gut aufgelegte Melanie Jörger
im Tor wurde verhindert, dass man gleich am Anfang ins Hintertreffen geriet (zwei Spielerinnen
der SG bereiteten uns große Probleme). Durch sperren der Kreisläufern hatten unsere Rückraum-
spieler zahlreiche Chancen durch die gegnerische Abwehr zu brechen, oder die Kreisläufer anzu-
spielen.

Leider scheiterten man mal wieder das ein oder andere mal an der gegnerischen Torfrau. Diese
Fehlwürfe glichen wir das ein oder andere mal durch einfache Tempogegenstöße aus. Trotz einer
vier Minutigen Schwächephase unserer Mannschaft konnte die SG Kappelwindeck/Steinbach 4
uns nicht mehr gefährlich werden.

Es spielten:
Jana Zuber, Melanie Jörger, Paula Merkel (8/2), Katharina Wunsch (2), Valerie Mitzel, Alina Mette,
Johanna Matusche, Lisa-Sophia Schonert, Hanna Mörmann (2), Louisa Peters (4),
Luisa Schechinger (1), Carina Ferner (11/4), Sabrina Schneider (7)


B-Jungs – Südbadenliga
HGW Hofweier - SG Baden-Baden/Sandweier                                               32:24    (11:8)


In einer zerfahrenen Anfangsphase traf man auf einen körperlich hart spielenden Gegner und musste
schnell auf einen drei-Tore-Vorsprung abreißen lassen (6.min). Weiterhin versuchte man sich zurück
ins Spiel zu kämpfen und gab nicht auf. Den Start nach der Pause verschliefen wir komplett, stellten
weder eine kompakte Abwehr noch fanden wir die nötige Durchschlagskraft im Angriff.

Beim Zwischenstand von 17:10 (30.min) sah es fast aussichtslos aus, doch man konnte sich erneut
auf ein 19:16 (36.min) herankämpfen. In dieser Phase bekam man jedoch Zeitstrafen, die der Gegner
ausnutzen konnte und so die zwei Punkte in der eigenen Halle behielt.

Es spielten:
Maciej; Janik (6/3), Fyn (1), Felix (2), Ruben (1), Benni (8/2), Alvaro (3/1), Fabian H., Luca (3),
Fabian L., Dario