Folgende Spiele finden am kommenden Wochenende (26./27. März 2022) mit Beteiligung
der SG Baden-Baden/Sandweier statt:

Samstag, 26. März 2022

D-Jungs – Bezirksklasse

13.00 Uhr         SG Baden-Baden/Sandweier – SG Freudenstadt/Baiersbronn

B-Jungs – Bezirksklasse
14.30 Uhr         SG Baden-Baden/Sandweier – SG Meißenheim/Nonnenweier
(vorgenannte Spiele in der Rheintalhalle, Sandweier)

Das Spiel der 1. Damen findet coronabedingt nicht statt und wird zu einem
späteren, noch nicht bekannten Termin, nachgeholt.

F-Jugend
10.30 Uhr         SG Baden-Baden/Sandweier – HR Rastatt/Niederbühl
11.00 Uhr         SG Kappelwindeck/Steinbach 3 - SG Baden-Baden/Sandweier
11.30 Uhr         SG Baden-Baden/Sandweier – HSG Murg
(Stadthalle, Steinbach)

C-Jungs -Kreisklasse
12.15 Uhr         HGW Hofweier - SG Baden-Baden/Sandweier
(Hohberghalle-Niederschopfheim)


Sonntag, 27. März 2022

D-Mädels – Bezirksklasse
13.45 Uhr         SG Baden-Baden/Sandweier – SG Dornstetten

B2-Mädels – Bezirksklasse
15.15 Uhr         SG Baden-Baden/Sandweier 2 – SG Dornstetten

A-Mädels – Bezirksklasse
16.45 Uhr         SG Baden-Baden/Sandweier – ETSV Offenburg

Damen 2 – Bezirksklasse
18.30 Uhr         SG Baden-Baden/Sandweier 2 – SG Dornstetten 2
(alle Sonntagsspiele im Schulzentrum West, Baden-Baden)


Mittwoch, 30. März 2022

B1-Mädels - Südbadenliga
19.45 Uhr         Panthers Gaggenau - SG Baden-Baden/Sandweier
(Sporthalle, Gaggenau-Bad Rotenfels)


1. Damen - Landesliga
TuS Altenheim - SG Baden-Baden/Sandweier                                 24:28 (12:13)

Auch in ihrem zweiten Spiel in der Aufstiegsrunde, konnten unsere Damen einen
Sieg mit nach Hause nehmen. Die Vorzeichen standen allerdings alles andere als
gut. Ohne 4 Stammspielerinnen mussten man die Reise nach Altenheim antreten.
Zum Glück gibt es noch unsere 2. Damenmannschaft, mit der man auf 10
Feldspielerinnen aufstocken konnte.

Von Beginn an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Hausherrinnen hatten in den
Anfangsminuten die Nase leicht vorne. Der SG gelang in der 7. Spielminute die erste
Führung zum 2:3. Über 4:4, 5:5, 7:7, 9:9 und 11:11 ging man beim Stand von 12:13
in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel konnte der TuS direkt zum 13:13 ausgleichen. Es gestaltete
sich ein offener Schlagabtausch. Immer wieder wechselte die Führung, aber es konnte
sich keine der beiden Mannschaften entscheiden absetzen. Über 14:15, 17:16, 19:19,
21:20, 22:22, 24:25 ging es in die Schlussphase. Hier scheiterten beide Mannschaften
immer wieder an der Abwehr oder den Torhüterinnen. Am Ende war es die A-Jugend-
liche Julia Schumacher, die mit 3 Toren in Folge die Partie zu Gunsten der SG Baden-
Bade/Sandweier entschied. So stand mit dem Schlusspfiff ein harter, aber verdienter
24:28 Sieg auf der Anzeigetafel.

Ausschlaggebend war die erneute starke Abwehr, gestützt durch eine gut aufgelegte
Anna-Lena Braun im Tor. Auch der Angriff konnte sich sehen lassen. Immer wieder
wurden die Abwehrreihen der Hausherrinnen geschickt durchbrochen und mit dem
nötigen Siegeswillen abgeschlossen.

Durch den Einzug in die Aufstiegsrunde merkt man den Spielerinnen richtig an, dass
nicht mehr so viel Druck auf ihnen lastet und dies zeigten sie durch ein ruhiges und
konzentriertes Spiel. Ein großes Lob an alle Spielerinnen.

Beste Torschützinnen waren mit 9 Feldtoren Julia Schumacher und mit 8/3 Toren
Carina Ferner. Ein großes Lob an alle Spielerinnen der 2. Damenmannschaft, die sich
perfekt eingefügt haben. Vor allem Lesly Vogel, die in der Abwehr eine große Stütze
war und sich mit vollem Körper eingesetzt hat.

Für die SG spielten:
Anna-Lena Braun, Melanie Jörger – Senja Drapp, Julia Schumacher (9),
Lesly Vogel (2), Nina Eisele (2), Carina Ferner (8/3), Luisa Schechinger (1),
Meike Stich, Svenja Lorenz (4), Maike Mungenast (1), Paula Merkel (1)

 

B1 Mädels – Südbadenliga
Baden-Baden/Sandweier – SG Meißenheim/Nonnenweier          31:23  (17:11)

Am Wochenende, beim Heimspiel gegen die SG Meißenheim/Nonnenweier, konnten
die Mädels einen weiteren Sieg – und damit einen weiteren Schritt Richtung
Meisterschaft – einfahren. Ausschlaggebend für den Erfolg war vor allem die gute
Angriffsleistung.

Nach den üblichen Anfangsschwierigkeiten in den ersten fünf Minuten, fand die
Mannschaft gut ins Spiel. So konnte man bereits nach 6 Minuten mit 5:2 einen
kleinen Vorsprung erzielen. Dieser konnte anschließend beim 9:3 sogar auf 6 Tore
vergrößert werden. Durch Ballverluste und Abstimmungsprobleme in der Abwehr
kassierte man in den nächsten Minuten einfache Gegentore, sodass die Gäste auf
10:7 (12. Min) verkürzen konnten. Unsere Mädels fanden jedoch in ihr gewohntes
Spiel zurück, unterstützt durch den Rückhalt unserer Torhüterin, und bauten bis zur
Halbzeitpause die Führung auf 17:11 aus.

Auch in der zweiten Hälfte zeigte unsere Mannschaft eine konzentrierte Leistung.
Über Spielzüge gelang es immer wieder, die gegnerische Abwehr schön auszu-
spielen. Auch über die erste und zweite Welle war man dieses Mal oft erfolgreich. So
hielten die Mädels den Gegner immer mindestens auf einem 5-Tore-Abstand. In der
38. Minute setzte sich die Heimmannschaft vorentscheidend auf 25:17 ab und
sicherte sich zum Schlusspfiff einen verdienten und wichtigen 31:23-Sieg.

Erneut präsentierten die B1-Mädels eine starke Leistung, auf der man in den
verbleibenden drei Spielen aufbauen will. An dieser Stelle nochmals einen Dank an
die Mädels aus der B2, die die Mannschaft unterstützen!


Für die SG spielten:
Amelie Kull (Tor) - Lilly Haasmann (1), Philine Hofmann, Jule Fauth (8/2),
Nele Imhoff (2), Maja Pflüger, Tabea Klingbeil, Sofia Reiß (3), Lara Ewald,
Jasmin Walter (4), Jolina Müller (3), Linda Schulz (1), Melissa Sopper (9)


C-Jungs - Kreisklasse
SG Ottenheim/Altenheim II - SG Baden-Baden/Sandweier                   22:31   (9:12)

Nach dem hart erarbeiteten Sieg gegen Hofweier stand nun am Samstag den 19.03
das Spitzenspiel der Liga in der Rheinauenhalle in Ottenheim für die C-Jugend der
SG Baden-Baden / Sandweier auf dem Spielplan. Beide Teams mit bis dato
makelloser Punktebilanz und gleicher Ambition – den Sieg und damit die
punktverlustfreie Serie fortführen zu können.

Coach Fritz Illg konnte, nach der Genesung von Felix, den kompletten Kader zum
Spiel aufbieten. Aber auch die SG Ottenheim/Altenheim war mit 14 Spielern
zahlenmäßig stark aufgestellt. So entwickelte sich in den ersten 20 Minuten ein reger
Schlagabtausch und es gelang keiner der beiden Mannschaften sich entscheidend
abzusetzen. Kurz vor der Pause gelang es dann Leo und Valentino durch zwei Tore
in Folge einen drei Tore Vorsprung herauszuspielen und so gingen die beiden
Mannschaften beim Stand von 9:12 in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte waren dann anfängliche Unsicherheiten in der Offensive die
Ursache dafür, dass unsere C-Jungs den Gegner mehr ins Spiel brachten als
notwendig gewesen wäre. Unsere starke Abwehrleistung verhinderte Schlimmeres.
In der dreißigsten Minute sorgten dann Felix und Valentino mit jeweils zwei
Doppelschlägen und damit vier Toren in Folge ohne Gegentor zum 12:20 für eine
Vorentscheidung.

Als Fazit des Tages halten wir fest – unseren Gegner haben wir mit einer
geschlossenen Abwehrleistung bezwungen. Wir müssen an der Offensive arbeiten
aber auch die physische Fitness wird Thema der nächsten Wochen sein

Für die SG spielten:
Valentino Bulj (10/1), Moritz Lucien Buschert (5), Felix Ernst (4),
David Amandus Skornia (3), Leonard Charles Salwerk (3), Jonas Fritz Illg (2),
Luis Kollmeyer (1), Tom Preuß (5/1), Alvin Weinreich (1), Oliver Wernicki (1),
Lukas Benz

Damen 1 klein

Unser Frauen-Team, die SG Baden-Baden/Sandweier, kämpft am Sonntag beim TuS Altenheim um Punkte in der Landesliga-Meisterrunde.

Nach der Absage des Oberliga-Spiels unseres TVS 1907 gegen den TSV Schmiden steht aus TVS-Sicht die Partie unserer SG-Frauen beim TuS Altenheim an diesem Wochenende im Blickpunkt. Alle Termine unserer Mannschaften auf einen Blick:

Landesliga Frauen, Meisterrunde:
TuS Altenheim - SG Baden-Baden/Sandweier
Wann: Sonntag, 17 Uhr
Wo: Herbert-Adam-Halle in Neuried-Altenheim

Heimspiele in der Rheintalhalle:
A-Jugend:
SG BB/Sandweier - SG Muggensturm/Kuppenheim, Samstag, 14.15 Uhr

B-Mädchen:
SG BB/Sandweier - SG Meißenheim/Nonnenweier, Samstag, 16.15 Uhr

Auswärtsspiele:
Bezirksklasse Frauen:
SG Freudenstadt/Baiersbronn - SG BB/Sandweier II, Samstag, 17.45 Uhr

B-Mädchen:
SG Freudenstadt/Baiersbronn - SG BB/Sandweier II, Samstag, 15.45 Uhr

C-Jugend:
SG Ottenheim/Altenheim II - SG BB/Sandweier, Samstag, 12.30 Uhr

F-Jugend-Turnier am Samstag in Durmersheim:
SG BB/Sandweier - HSG Hardt (17 Uhr), SG Kappelwindeck III - SG BB/Sandweier (17.30 Uhr), SG BB/Sandweier - SG Muggensturm/Kuppenheim (18 Uhr)