E-Mädchen – Bezirksklasse
SG Ottersweier/Großweier - SG Baden-Baden/Sandweier                   4:0

Am Wochenende mussten unsere Mädels eine klare Niederlage einstecken. In der ersten Halbzeit
( 2 x 3 gegen 3 ) konnten unsere Mädels die ersten 5 Minuten noch mithalten, dann konnte man dem
spielerisch und körperlich überlegenen Gegner nichts mehr entgegen setzen. Da auch in der zweiten
Halbzeit nix zu holen war, wurde viel gewechselt, um allen Spielerinnen genügend Spielzeit zu geben.
Trotz der deutlichen Niederlage haben die Mädels nie den Kopf hängen lassen und bis zum Schluss
um jedes Tor gekämpft.

Für die SG spielten:
Alexia, Alicia, Angelina, Charlotte, Jelena ,Josefin ,Julia ,Katja, Romina, Sereen

B-Jungs – Bezirksklasse
HSG Hardt - SG Baden-Baden/Sandweier                               21:30    (6:11)

Zu Beginn der Partie häuften sich die technischen Fehler und nicht jeder erreichte auf dem Platz seine
Leistung. Bis zum ersten Tor der Gastgeber vergingen fast 3 Minuten. Dann jedoch fanden beide
Mannschaften ins Spiel und innerhalb der nächsten 8 Minuten fielen 11 Tore (4:7). Das Spiel nahm
nun Fahrt auf. Jedoch ließen unsere Jungs viele Möglichkeiten liegen, aber Dank einer gute Abwehr
sowie Torhüterleistung wurde wiederum auf beiden Seiten fast 6 Minuten lang kein Tor geworfen. Bis
zum Halbzeitstand von 6:11 wurde dann wieder Handball gespielt.

Die Halbzeitansprache war anscheinend gut angekommen, denn ab dann wurde Tor um Tor weiter
der Abstand ausgebaut. Der letzte erfolgreiche Pass wurde gespielt und mit einem weiteren Torerfolg
vergoldet (10. 10:20). Im weiteren Verlauf sollte die HSG Hardt nicht mehr als 8 Tore an uns ran-
kommen. Endstand 21:30. Die breite Torschützenliste aus den vergangenen 5 Siegen indem alle
eingesetzten Spieler bis jetzt mehrfach trafen, macht uns zu keinem leichten, geschweige denn
ausrechenbaren Gegner. Somit führen wir mit 10:0 (151:108 (+43) Toren) ungeschlagen die
Tabellenspitze an. Weiter so!

Für die SG spielten:
Valentin, Julian - Noah (9/4), Alvaro (7), Janik (3), Jonas S. (3/1), Fabian L. (3), Simon (2), Ruben (2),
Shervin (1), Daniel , Luca.


D-Jungs – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – TuS Helmlingen 2                   22:13    (14:4)

Als klar favorisierte Heimmannschaft gegen den TuS Helmingen 2 gingen wir ins Spiel. Unserem
schnell nach vorne getragene Spiel hatten die Gäste wenig entgegenzusetzen. Bedingt durch unseren
gut aufgelegten Torhüter konnte ein direkter Tempogegenstoß sofort als Torferfolg umgemünzt
werden. Mit 14:4 verabschiedeten wir uns in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde durch viele Umstellungen und neue Formationen das Tempo heraus-
genommen, um einen unnützen hohen Kantersiege zu vermeiden. Das Trainerteam nutzte die Zeit um
das Spielverständnis und die Abläufe in veränderter Form weiterzuentwickeln. Den Zuschauern wurde
aber trotzdem ein schönes und ereignisreiches Spiel geboten, in dem jede(r) Akteur(in) sich tatkräftig
in Szene setzen konnte. Mit einem sichereren 22:13 verabschiedeten wir unsere Gäste aus
Helmlingen.

Für die SG spielten:
Maxim, Alfredo - Katharina, Lukas, Ian, Moritz, Ismael (1), Jonas (1/1),Maxi (3), Alwin (5), Liam (6),
Joel (6).S


Damen 1 - Südbadenliga
HR Rastatt/Niederbühl - SG Baden-Baden/Sandweier            26:25    (14:9)

Eine unterirdische Leistung zeigten unsere Damen am Samstagabend beim Tabellenschlusslicht.
Die HR stand zu diesem Zeitpunkt mit 0 Zählern am Tabellenende. Die Gastgeberinnen konnten
am Ende einen verdienten Derbysieg feiern. Lediglich in den ersten 10 Minuten konnten unsere
Damen den Ton angeben und führten mit 3:5. Danach kamen die Hausherrinnen immer besser ins
Spiel und konnten bis zum Seitenwechsel mit 14:9 in Führung gehen.

Die zweite Hälfte sah nicht besser aus. Zwar kam ein kurzes Aufbäumen der Gäste, wurde aber
immer wieder durch einfache Gegenstoßtore zu Nichte gemacht. Am Ende feierte die HR Rastatt/
Niederbühl ihre ersten Punkte.

Für die SG spielten:
Astrid-Jana Kinz, Denise Ladan - Senja Drapp, Nadja Zimmermann (2), Julia Assall,
Sandra Maschke (4), Julia Ahlbrand (9/6), Nina Eisele, Anna Kuypers (2), Daniela Raster (2),
Svenja Lorenz, Diana Mettke (6)


Damen 2 – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier 2 - TuS Helmlingen 2               31:36    (14:16)

Die Anfangsphase gegen den Tabellenführer war nicht gerade vielversprechend. Helmlingen zog
schnell auf 0:4 davon. Dies nahmen unsere Mädels zum Anlass so langsam ins Rollen zu kommen.
Durch schönes Zusammenspiel kamen wir so bis zur Halbzeit auf zwei Tore heran.

Hellwach kam die Kurstadt-SG aus der Kabine und schaffte so schnell den Ausgleich. Helmlingen
hatte zu diesem Zeitpunkt keine Antwort parat, was wir unserer Abwehr zu verdanken hatten.
Jedoch folgten nun die schwächsten 10 Minuten der SG, was Helmlingen ausnutzte und auf 25:32
davonzog.

In dieser Phase machte keine Spielerin mehr Druck aufs Tor und die Bälle wurden leichtfertig weg-
geschmissen, Diese Schwächephase nutzte Helmlingen zu einfachen Tempogegenstoßtoren.

Trotz dieser Niederlage waren das Trainerteam mit der Leistung ihrer Mannschaft zu frieden. Auf
diesem Spiel lässt sich aufbauen und so fahren wir nächste Woche mit viel Selbstvertrauen zu der SG
Dornstetten, um die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Für die SG spielten:
Anna-Lena Braun, Jana Zuber - Nina Eisele, Svenja Lorenz (2/1), Sabrina Schneider (4),
Patricia Herter (4/2), Louisa Peters (6), Camilla Müller, Britta Rudolf (2), Paula Merkel (11/6),
Valerie Mitzel, Ulrike Rost (1), Christina Jörger, Katharina Wunsch (1).