A-Jugend Männlich – Vorrunde Gruppe 1 (RA)

HSG Hardt – SG Baden-Baden/Sandweier                                 20:35 (10:17)

Im ersten Auswärtsspiel der Saison zeigten unsere Jungs ihre individuellen Stärken und
fuhren durch eine geschlossene Mannschaftsleistung mit zwei Punkten nach Hause.

Lediglich beim 1:0 nach 30 Sekunden sah man auf der Anzeigetafel in der Bietigheimer
Mehrzweckhalle einen Rückstand unserer Mannschaft. Durch einen stark aufspielenden
Luca Montazem & Ruben Eichelberger (Zusammen 19 Tore) konnte man sich bis zur
11.Minute einen vier Tore Vorsprung erarbeiten. Der männlichen A-Jugend der HSG Hardt
gelang es noch einmal auf ein Tor heranzukommen (7:8 in der 14.Minute), ehe unsere Jungs
den Turbo zündeten und sich bis zur Pause eine sieben Tore Führung erspielten (10:17).
Grundstein für die Führung war wieder mal eine starke Torhüterleistung von Julian Peters in
der ersten Halbzeit, an welche Maciej Wiacek in der zweiten Halbzeit anknüpfen konnte.

Nach dem Seitenwechsel spielten unsere Jungs ihre individuellen Stärken aus und fanden
somit fast immer eine Lösung im Angriffsspiel gegen die doch recht robuste Abwehr der HSG
Hardt. Insbesondere Alvaro Penacorada-Crespo konnte mit fünf von seinen sieben Feldtoren
in der zweiten Hälfte überzeugen.

Am Ende gewann unsere A-Jugend mit einer tollen Mannschaftsleistung und völlig verdient
gegen die männliche A-Jugend der Spielgemeinschaft aus Bietigheim und Durmersheim
(20:35 Endstand).

Erfreulich war zudem der Einsatz von Lennert Müller (eigentlich B-Jugend), der sich durch
eine hervorragende Abwehrleistung auszeichnete und sich zudem mit zwei Toren in die
Torschützenliste eintragen durfte.

Am 16.Oktober um 14:30 findet das nächste Heimspiel im Schulzentrum West in Baden-
Baden statt. Dort erwarten unsere Jungs die Mannschaft der SG JHA Baden 2.

Für die SG spielten:
Maciej Wiacek, Julian Peters (Tor); Luca Montazem 10, Ruben Eichelberger 9/3,
Alvaro Penacorada-Crespo 7, Janik Mette 3, Lennert Müller 2, Fabian Haedecke 2,
Fabian Ludewig 1, Matija Bulj 1 und Fyn Vogt


B-Jungs – Vorrunde Gruppe 1

HSG Hardt - SG Baden-Baden/Sandweier                              30:13 (12:6)

Um nach der langen Wettkampfpause wieder in den Spielrhythmus zu
finden, hat die Mannschaft 2 Trainingsspiele gegen Rintheim (Badenliga) und die
SG Stutensee/Weingarten (Landesliga) absolviert. Hier lag für das Trainerteam das
Hauptaugenmerk darauf, daß jeder Spieler genügend Einsatzzeit unter Wettkampf-
bedingungen bekommt, um die Abwehr zu verbessern und die trainierten Angriffs-
varianten umzusetzen.

Beide Trainingsspiele konnten zwar nicht gewonnen werden, jedoch konnte das
Trainerteam einige wichtige Eindrücke der Mannschaft bekommen.

Endlich, ging es wieder los mit dem ersten Punktspiel gegen die Mannschaft der
HSG Hardt. Leider wurde uns sehr schnell klar, dass hier und heute nichts zu holen
sein würde. Das Team aus Hardt war uns in allen Belangen überlegen. Bereits in der
ersten Halbzeit legten die SG Hardt den Grundstein für einen verdienten Erfolg.

Aus einer sehr gut stehenden Abwehr heraus, nutzten die Hausherren unsere Fehler
im Angriffsspiel und kamen zu einfachen und schnellen Toren.

Die zweite Halbzeit wurde dann ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Das Heimteam
zog an, und wir kamen nicht hinterher.

Nichtsdestotrotz sind aus dem Spiel auch positive Erkenntnisse zu ziehen. Denn die
Mannschaft hat sich zu keiner Zeit aufgegeben, die Kondition der Spieler und das
Rückzugsverhalten waren über die ganze Spielzeit gegeben. Am Ende Stand
dennoch eine ernüchternde 30:13 Auswärtsniederlage.


C-Jungs – Vorrunde Gruppe 1

SG JHA Baden - SG Baden-Baden/ Sandweier                                  34:19   (15:8)

Am Samstag, den 02. Oktober bestritt die C-Jugend nach der Heimniederlage gegen
Helmlingen ihr zweites Saisonspiel gegen die SG JHA Baden.

Bereits beim Aufwärmen war eine deutliche physische Überlegenheit des Gegners zu
erkennen aber das Team der SG Baden-Baden/Sandweier hatte sich vorgenommen, sich
davon nicht einschüchtern zu lassen und mit Geschwindigkeit und Präzision dagegen zu
halten.

In den Anfangsminuten der ersten Halbzeit gelang es unserem Team durch aggressives und
gut abgestimmtes Abwehrverhalten sowie guter Offensive, den Gegner unter Druck zu
setzen. Nach 10 Minuten war dann aber ein Bruch im Spiel der SG zu erkennen und dem
Team der JHA gelang es, sich mit 6 Toren in Folge abzusetzen. Im weiteren Verlauf der
zweiten Hälfte stabilisierte sich das Team der Kurstadt-SG wieder und konnte mit den zur
Verfügung stehenden Mitteln zum 15:8 Halbzeitstand aufholen.

Nach dem Wechsel erlebten die Zuschauer einen weiteren Einbruch des SG Teams und der
körperlich stark überlegenen Mannschaft der JHA gelang es sich innerhalb kurzer Zeit mit 6
Toren in Folge mit insgesamt 11 Toren Abstand abzusetzen - so stand es nach 31 Minuten
21:9 für die JHA und eine Vorentscheidung war gefallen.

In der zweiten Hälfte kam durch einige technische Fehler und Fehlwürfe unsererseits die
gegnerische Mannschaft mehr ins Spiel als notwendig gewesen wäre. Das hohe Tempo und
das körperlich stark betonte Spiel forderte darüber hinaus noch seinen Tribut. So ließ die
Kompaktheit unserer Abwehr nach und das Spiel nach vorne wurde teilweise ungenau,
wodurch es den Gegnern einfach gemacht wurde.

In der Endphase des Spiels gelang noch etwas Ergebniskosmetik indem über die
Außenposition einige schöne Treffer gelangen.

Zu keinem Zeitpunkt des Spiels wurde aufgegeben und alle kämpften bis zum Ende. Jetzt
heißt es aufstehen und im nächsten Training aus der Niederlage zu lernen.

Für die SG spielten:
Tom K., Tom P., Felix (4), Leonard (1), Lukas, Mohamed, David (1/1), Valentino (6/3),
Oliver, Jonas, Moritz (7/1)


D-Jugend - Vorrunde Gruppe 1

JHA Baden 2 - SG Baden-Baden/Sandweier                       5:32  (3:16)

Gleich zum ersten Spiel dieser Saison ging es direkt zur JHA Baden 2 nach
Ottersweier. Alle waren aufgeregt, der Start verlief gut. Schnell waren wir mit 0:7 (7.)
über 2:12 (12.) bis zum Pausenstand von 3:16 auf und davon. Am Ende der ersten
Halbzeit hatte jeder Spieler schon sein oder ihr Können auf dem Feld zum Besten
gegeben. Trotz dieser Rotation kam es zu keiner Zeit zu einem sichtbaren
Leistungseinbruch.

Schnelle Ballgewinne, technische Fehler der Gastgeber und eine faire, gedanken-
schnelle Abwehr brachten uns über einfache Tempogegenstöße die Tore. In der
zweiten Halbzeit nahmen wir einen Spieler vom Feld, damit das Ergebnis nicht zu
hoch ausfallen würde, doch die lange, handballlose Zeit und die Spiellust des Teams
wirkte dagegen.

Der Anfang ist gemacht, wir hoffen auf viele weitere erfolgreiche Spiele!

Für die SG spielten:
Florent (TW), Noah H., Julian 1, Daniel 2, Tino 2, Luis 4, Tom 4, Moritz 4, Emma 5,
Noah S. 5/1, Marius 5/1.

Heellauf 2021

Die weibliche B1 nahm am 24.09.21 an dem diesjährigem Heellauf über 4Km teil.
Alle Mädels konnten in ihren Altersgruppen jeweils vordere Plätze einnehmen
ebenfalls nahmen beide Trainer daran teil.