Samstag, 1. Dezember 2018

F-Jungs
12.30 Uhr          Panthers Gaggenau 2 - SG Baden-Baden/Sandweier
13.00 Uhr          SG Ottersweier/Großweier 2 - SG Baden-Baden/Sandweier
13.30 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - HSG Murg
(Ebersteinhalle, Gernsbach-Obertsrot)

E-Jungs - Qualirunde 4
13.30 Uhr          HR Rastatt/Niederbühl - SG Baden-Baden/Sandweier

C-Mädchen – Qualirunde
15.00 Uhr          HR Rastatt/Niederbühl - SG Baden-Baden/Sandweier
(beide Spiele in der Sporthalle, Niederbühl)

C2-Jungs - Qualirunde 1
16.00 Uhr          HSG Hardt - SG Baden-Baden/Sandweier 2
(Mehrzweckhalle, Bietigheim)

B-Mädchen - Südbadenliga
16.30 Uhr          HSV Schopfheim - SG Baden-Baden/Sandweier
(Friedrich-Ebert-Sporthalle, Schopfheim)

Damen 1 – Südbadenliga
20.00 Uhr          SG Muggensturm/Kuppenheim - SG Baden-Baden/Sandweier
(Wolff-Eberstein-Halle, Muggensturm)

A-Mädchen - Qualirunde
13.30 Uhr          SG Baden-Baden - SG Federbach

Damen 2 – Bezirksklasse
15.15 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier 2 - Panthers Gaggenau 2
(beide Spiele im Schulzentrum West, Baden-Baden)


Sonntag, 2. Dezember 2018

C2-Jungs - Qualirunde 1
13.00 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - HSG Rheinmünster

B-Jungs - Bezirksklasse
14.30 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - BSV Sinzheim

A-Jungs - Qualirunde
16.00 Uhr          SG Baden-Baden/Sandweier - SG Ottersweier/Großweier
(alle Sonntagsspiele in der Rheintalhalle, Sandweier


B-Mädchen - Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier - SG Maulburg/Steinen            21:31    (9:16)

Am vergangen Samstag gastierte mit der SG Maulburg/Steinen der bisher
ungeschlagene Tabellenführer in der Rheintalhalle. Es war allen klar, dass
es ein sehr schweres Spiel werden würde. Leider mussten wir auch noch auf
unsere erkrankte Stammtorhüterin Anne verzichten. Sie wurde von Adriana aus
unserer B 2 und Amelie aus der C 1 vertreten. Vor allem Amelie konnte sich
durch einige sehr gute Paraden in der Begegnung auszeichnen. Nach der
deutlichen Niederlage im Hinspiel (35:12) war die Vorgabe der Coaches, die
trainierten Abläufe im Angriff umzusetzen und die technischen Fehler zu
minimieren. Auch in der Abwehr wurde besser zugepackt und die Körpersprache
der Spielerinnen stimmte. Beim Stand von 9:16 wurden die Seiten gewechselt.

Kurz nach der Pause erhöhten die Gäste das Tempo und erzielten durch schnelle
Tempogegenstöße Tor um Tor und konnten bis auf 10 Tore davonziehen. Mit
21:31 ging die Partie leider verloren, jedoch stimmte die Einstellung und Körper-
sprache.

Am kommenden Wochenende steht das schwere Auswärtsspiel in Schopfheim an
wo wir hoffen die Punkte nach Baden-Baden entführen zu können.

Für die SG spielten:
Adriana, Amelie (Tor), Carina (9/3), Maike (1), Valerie (3), Sude (1), Fatuma (4),
Gentiana (2), Lena, Jasmin (1), Julia,


Damen 1 - Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier - BSV Phönix Sinzheim           23:23    (11:11)

Nach der Pleite gegen das Tabellenschlusslicht vergangene Woche, haben sich unsere
Damen wieder aufgerappelt und einen wichtigen Punkt im Derby gegen den BSV Sinzheim
geholt. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, indem die SG meist leicht die Nase vorne hatte.
Von Beginn an bestimmten die Abwehrreihen das Geschehen und es wurden auf beiden
Seiten um jedes Tor gekämpft. Mit 11:11 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnliches Bild wie im ersten Abschnitt. Es konnte
sich keines der beiden Teams deutlich absetzen. 4 Minuten vor Ende lagen unsere Damen
mit 23:21 in Front und hatten es selbst in der Hand. Doch durch zu schnelle Abschlüsse und
Abspielfehler, musste man noch 2 weitere Tore einstecken und am Ende einen Punkt „ver-
schenken“. Trotz des Punktverlustes, am Ende war es eine gute Leistung der SG Baden-
Baden/Sandweier. Vor allem das Zusammenspiel Abwehr und Torfrau machte es dem BSV
sehr schwer. Die Leistung war jedenfalls im Vergleich zu den letzten beiden Begegnungen
sehr anspruchsvoll und stärkt die Mannschaft für die kommenden Aufgaben.

Für die SG spielten:
Astrid-Jana Kinz, Denise Ladan (Tor), Senja Drapp (1), Nadja Zimmermann (6/2), Julia Assall,
Sandra Maschke (3/1), Julia Ahlbrand (5), Anna Kuypers (4), Daniela Raster (2), Jessica Pforr (2),
Diana Mettke


Damen 2 - Bezirksklasse
SG Dornstetten 2 - SG Baden-Baden/Sandweier 2                 14:16    (7:8)


Am Samstag fuhr die 2. Damenmanschaft zur SG Dornstetten. Zu Anfang des Spieles
lief bei der Kurstadt-SG nichts zusammen. Mal wieder wollte keiner der Mädels die Ver-
antwortung übernehmen. Ohne Druck und ohne das 1 gegen 1 zu suchen konnten wir
uns leider bis zur 22 Minute nicht absetzen. Ab da ging ein Ruck durch die Manschaft.
Vom 6:6 konnten wir auf 8:12 davonziehen. Wer jetzt gedacht hatte, das Spiel wäre
gelaufen lag falsch. Nun war die SG Dornstetten wieder am Drücker und konnte ver-
dientermaßen 13:12 in Führung gehen.

Nun kam die Phase, in der unsere Mädels die Nerven behielten und das Spiel noch für
sich entscheiden konnten. Nach dieser Berg- und Talfahrt kann es am nächsten Wochen-
ende gegen die Panthers Gaggenau 2 nur besser werden.

Für die SG spielten:
Anna-Lena Braun, Melanie Jörger, Paula Merkel (4/3), Nina Eisele (1), Svenja Lorenz (1),
Katharina Wunsch, Valerie Mitzel (1), Patricia Herter, Louisa Peters (5), Luisa Schechinger,
Emily Schenkel (1/1), Sabrina Schneider (3), Christina Jörger


B-Jungs - Bezirksklasse
HSG Murg - SG Baden-Baden/Sandweier                                30:37    (14:21)

Mit einigen Verletzungssorgen starteten wir ein bisschen unsicher und mussten die HSG
mit 4:2 vorlegen lassen. Jedoch stabilisierten wir uns schnell und fingen an, Tor um Tor
davonzuziehen. Der Forderung, weiter den Gegner zu treiben und unter Druck zu setzen,
wurde Folge getragen. In einer sehr körperbetonten Partie der HSG, kam es immer wieder
zu unnötigen Zwischenfällen. Nach 15 Minuten und beim Stande von 7:13 begannen jetzt
unsere C1-Spieler in das Spielgeschehen erfolgreich einzugreifen. Durch schnelle Ball-
gewinne und Tempogegenstöße konnten wir beim Stande von 14:21 in die Kabine gehen.

Nach der Halbzeitpause wurde weiter an der Tordifferenz geschraubt, bei einem zwischen-
zeitlichen 10-Tore Vorsprung (23:33 / 40. Min.) sollte es aber nicht bleiben. Anzumerken ist,
dass unser C-Jugend Torwart Julian, sich auf seine Zeit als Feldspieler zurückerinnerte und
das Torwerfen nicht verlernt hatte. Mit einem 30:37 verließen wir den Platz. Alles in allem eine
gemeinschaftliche gute Leistung unserer Jugenden. Diesmal konnten sich alle Spieler in die
Torschützenliste eintragen.

Für die SG spielten:
Valentin & Nico (TW), Daniel (6), Simon (6/3), Luca (5), Noah (5), Janik (4), Felix (4), Ruben (3),
Fabian L. (2), Lennart (1), Julian (1).