D-Jungs - Bezirksklasse
JHA Baden - SG Baden-Baden/Sandweier                               45:19    (22:7)

Durch verletzungsbedingte Ausfälle mehrerer Leistungsträger, mussten wir mit einigen ungewohnten
Umstellungen beim Favorit JHA Baden in Ottersweier antreten. Wie zu erwarten zogen die Gastgeber
mit einfachen Toren durch Tempogegenstöße davon. Manch sicher geglaubter Torabschluss wurde
aber durch unser glänzend aufgelegten Torwart verhindert. Pausenstand 22:7.

Nach der Pause ging es genauso weiter, bis wir in der 25.Minute (29:8) anfingen, auch ein Wörtchen
mitzureden. Unser schnelles Kurzpassspiel ließ den Gegner ein ums andere Mal schlecht dastehen.
Die Abwehr stand besser und auch wir begannen unser Tempospiel aufzuziehen. Der Frust beim
Gegner stieg langsam an, hatte man sich doch vorgenommen, in der 2.Halbzeit uns noch mehr die
Überlegenheit spüren zu lassen. Die zweite Halbzeit ging zwar mit 22:12 auch deutlich verloren, wir
hatten aber im Gegensatz zu Durchgang eins, zwar etwas spät, aber erfolgreich Spaß am Spiel
gefunden. Endstand 45:19.

Hut ab vor dieser gemeinsamen geschlossenen Mannschaftsleistung, im Gegensatz zu tollen
Einzelleistungen der Gastgeber. Man darf gespannt sein, wie das Rückspiel, diesmal dann hoffentlich
mit allen Spielern, laufen wird. Bis dahin heißt es die technischen Fehler weiter zum minimieren und
das schnelle Pass- und Umschaltspiel zu optimieren.

Für die SG spielten:
Alfredo (TW), Tim, Moritz, Lukas (1), Jonas (2/1), Ian (2), Alwin (2), Liam (6/1), Joel (6)


D-Jungs – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – TuS Helmlingen 2                   22:13    (14:4)

Als klar favorisierte Heimmannschaft gegen den TuS Helmingen 2 gingen wir ins Spiel. Unserem
schnell nach vorne getragene Spiel hatten die Gäste wenig entgegenzusetzen. Bedingt durch unseren
gut aufgelegten Torhüter konnte ein direkter Tempogegenstoß sofort als Torferfolg umgemünzt
werden. Mit 14:4 verabschiedeten wir uns in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde durch viele Umstellungen und neue Formationen das Tempo heraus-
genommen, um einen unnützen hohen Kantersiege zu vermeiden. Das Trainerteam nutzte die Zeit um
das Spielverständnis und die Abläufe in veränderter Form weiterzuentwickeln. Den Zuschauern wurde
aber trotzdem ein schönes und ereignisreiches Spiel geboten, in dem jede(r) Akteur(in) sich tatkräftig
in Szene setzen konnte. Mit einem sichereren 22:13 verabschiedeten wir unsere Gäste aus
Helmlingen.

Für die SG spielten:
Maxim, Alfredo - Katharina, Lukas, Ian, Moritz, Ismael (1), Jonas (1/1),Maxi (3), Alwin (5), Liam (6),
Joel (6).S


D-Jungs - Bezirksklasse
SG Muggensturm/Kuppenheim - SG-Baden-Baden/Sandweier         17:21    (7:15)

In den ersten Minuten kam jede Mannschaft zu ihren Torerfolgen, bevor wir in der 6.Minute anfingen,
Tor um Tor einen Vorsprung herauszuspielen (4:6, 6:9, 6:12). Beim Stand von 7:15 gingen wir in die
Halbzeit. Nach der Pause wurde das Spiel etwas ruppiger. MuKu begann systematisch mit einer 6:0
übergangsweise auch mit einer 5:1 Abwehr zu agieren. Unseren eigenen Vorgaben mit vielen Aus-
wechslungen blieben wir treu. Jeder einzelne bekam viel Spielzeit. Beim Stande von 11:21 (31. Min.)
wurde viel Neues probiert und getestet. Leider konnten wir gegen eine 6:0 Abwehr dann keine Tore
mehr erzielen.

Ein trauriger Höhepunkt des Spiels war aber bei eigenem Tempogegenstoß, frei vor dem
gegnerischen Tor, ein Stoß in den Rücken unseres abspringenden Spielers. Der Ausruf dazu
„Geschieht ihm Recht“  aus den Zuschauerreihen des Gastgebers, war absolut unangebracht. Beide
Trainerteams versuchen soweit es geht auf ihre Spieler einzuwirken um solch unsportliches Verhalten
zu vermeiden. Zum Glück passierte dem Spieler nichts. Wir nahmen die zwei Punkte beim Stande von
17:21 mit nach Hause!

Fazit: Solche Spiele muss man gewinnen und nicht weiter darüber nachdenken.

Für die SG spielten:
Maxim, Alfredo (Tor), Ian, Lukas, Moritz, Katharina (1), Alwin (1/1), Maxi (2), Jonas (2) Joel (6),
Liam (9/3).

D-Jungs - Bezirksklasse
SG Kappelwindeck/Steinbach - SG-Baden-Baden/Sandweier         32:15 (10:7)

Früh am Morgen reisten wir mit 11 Spielern zum Gegner nach Steinbach. Unterstützt wurden
wir von Maya und Katharina. Zu Beginn fanden wir nicht richtig ins Spiel und schon in der
6. Minute lagen wir 3:0 hinten. Wir gaben aber nicht auf und arbeiteten auf ein 4:4 heran
Beim Stand von 10:7 gingen wir in die Halbzeitpause. Langsam, aber kontinuierlich zogen
uns die Gegner davon. Wir versuchten alles, um wieder ins Spiel zu kommen. Schluss-
endlich hatten wir aber keine Chance mehr das Spiel zu drehen, trotz der riesen Hilfe der
Mädels und einer guten Mannschaftsleistung.

Fazit: In der Abwehr haben wir noch Luft nach oben, und am Abschluss muss noch
gearbeitet werden.

Für die SG spielten:
Maxim (TW), Lukas, Moritz, Jonas, Ian, Ismael, Katharina (1), Maya (2), Maxi (2)
Joel (5), Liam (5/1).


D-Jungs – Bezirksklasse
Panthers Gaggenau SG-Baden-Baden/Sandweier 18:25 (9:12)

Mit 25 Minuten Verspätung und in Papierform starteten wir in die Partie. Bis zum Stande
von 7:7war das Spiel ausgeglichen. In den verbleibenden 6 Minuten der 1.Halbzeit konnten
wir uns Tor um Tor zum Halbzeitstand von 9:12 absetzen.

Mit einem 3 Tore Lauf nach der Halbzeitpause (9:15) bogen wir innerhalb kurzer Zeit auf die
Zielgerade ein. Beim Stande von 12:20 wurde der Sieg endgültig in trockene Tücher gepackt.
In den restlichen Minuten wurde viel ausprobiert und Spielabläufe gefestigt. Mit der Schluss-
sirene ging der letzte Wurf von Maxi aus halbrechter Position von der Mittellinie aus ins lange
Eck über den überraschten Torwart der Panthers. Danach gab es kein Halten mehr. Mit einem
sehr gut aufgelegten Alfredo und mit dem ersten Tor von Jonas in seinem ersten Spiel war das
ein gelungener Tag.

Für die SG spielten:
Alfredo (TW), Lukas, Moritz, Jonas (1), Ian (1), Maxi (4), Alvin (4), Joel (7), Liam (8/2).