D-Jungs - Kreisklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – JSG Panthers/Murg 3     16:11     (10:7)

Nachdem wir mit dem Willen gestartet sind zu gewinnen, mussten wir uns anfangs etwas
gedulden, bis wir uns eingespielt hatten, während die Gegner sofort durchstarteten (1:3, 6.).
In den nächsten 5 Minuten sollten wir aber einen 5:0 Torlauf hinlegen, bevor die Gäste
wieder nachziehen konnten (6:4, 13.). Mit einem 10:7 gingen wir in die Pause.

Nach der Halbzeitpause sollten wir wiederrum sieben Minuten bis zum nächsten Torerfolg
warten. Danach lief es wieder besser, die Abwehr stand sicherer und wir konnten einen
ungefährdeten 16:11 Sieg feiern. Ziel wird es weiter sein, die Torschützenliste weiter aus-
zubauen, und auf eine breitere Basis zu stellen.

Für die SG spielten:
Florent (TW), Max, Sereen, Jule, Siyuan, Charlotte, Tim F., Alvin, Lukas 1, Moritz 2,
Jonas 4, Leo 4, Tom 5.


D-Jugend
SG Baden-Baden/Sandweier  -  ASV Ottenhöfen   18 : 23  (7:11)

Endlich ging es mit dem ersten gemischten D-Jugendspiel in der Rheintalhalle los.
Alle waren gespannt wie wir uns präsentieren werden. Bis Mitte der ersten Halb-
zeit konnte sich keine der beiden Mannschaften (13. Min; 6:6) absetzen. Den
extrem langen Angriffen der Gäste setzten wir schnelle, erfolgreiche Antworten
entgegen. Jedoch legten die Gäste dann einen 1:5 Tore- Lauf hin.

Mit 7:11 gingen wir in die Halbzeit. Nach der Halbzeit setzte sich der ASV inner-
halb von 5 Minuten auf 7:16 ab. Doch wir gaben uns nicht geschlagen und be-
gannen unser Passspiel schneller und effektiver aufzuziehen. Zwar konnten wir
auf den Endstand 18:23 verkürzen, jedoch hatten wir die ein oder andere wertvolle
Chance liegengelassen.

Für die SG spielten:
Florent & Jun Hao (TW), Sereen, Jule, Charlotte, Johannes, Alvin, Tim, Max,
Leo (1), Moritz (4), Lukas (4), Jonas (9/1).

Zum ersten Einsatz der neuen gemischten D-Jugend ging es zum Quali- und
Sichtungsturnier nach Ottersweier. Nach nur wenigen gemeinsamen Trainings-
einheiten mussten die Jungs und Mädels an die Aufgabe herangehen.

Im ersten Spiel noch etwas zaghaft und unsicher steigerte sich die Mannschaft
im Turnierverlauf. Schöne, schnelle Passspiele bis zum(r) letzten freien
Spielerin fanden immer öfters den Weg ins gegnerische Tor.

Zwar konnte kein Spiel gewonnen werden, doch mit wechselnden Feldspielern
in der Torwartposition, relativiert sich das ein oder andere Ergebnis. Das was
die Zuschauer und Trainer geboten bekamen, unterstreicht die guten Er-
wartungen weiter. Jetzt heißt es die Trainingseinheiten nutzen, um in der
kommenden Runde einen guten Start hinzulegen.

SG Kappelwindeck/Steinbach3 - SG Baden-Baden/Sandweier     11:7

SG Kappelwindeck/Steinbach2 - SG Baden-Baden/Sandweier     12:6

SG Ottersweier/Großweier - SG Baden-Baden/Sandweier            14:8

JHA Baden - SG Baden-Baden/Sandweier                                  20:4

3 oder 4 Spieler werden zu einem weiteren Sichtungstermin für die Bezirks-
auswahl nach den Sommerferien eine Einladung erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

Für die SG spielten:
Charlotte, Julia, Angelina, Sereen, Johannes, Max, Junyao (2), Moritz (3/1),
Lukas (6), Jonas (12).


Am morgigen Samstag (06.07.2019) findet in der Ottersweierer Sporthalle eines von
drei Qualifikationsturnieren der männlichen D-Jugend statt. Bei diesen Turnieren wird
ausgespielt, welche Mannschaften sich für die Kreis- bzw. Bezirksklasse des
Handballbezirkes Rastatt qualifiziert.

Spielplan für unsere Jungs:

11.10 Uhr   SG Kappelwindeck/Steinbach 2  -  SG Baden-Baden/Sandweier
11:50 Uhr   SG Baden-Baden/Sandweier  -  SG Kappelwindeck/Steinbach 3
12:30 Uhr   SG Ottersweier/Großweier  -  SG Baden-Baden/Sandweier
13:50 Uhr   JHA Baden  -  SG Baden-Baden/Sandweier
15:10 Uhr   SG Baden-Baden/Sandweier  -  JSG Panters/Murg 2


D-Jungs - Bezirksklasse
TuS Helmlingen 2 - SG Baden-Baden/Sandweier                              28:24    (14:11)

Zum letzten Spiel dieser Runde fuhren wir nur mit einem Auswechselspieler zum TuS
Helmlingen 2, der fast aus dem Vollem schöpfen konnte. Wir kamen nicht so richtig ins
Spiel und mussten immer einem Rückstand hinterherlaufen. Dies sollte sich während
des ganzen Spiels auch nicht ändern. Die Luft war etwas heraus. Unseren 4.Platz in
der Bezirksklasse konnte uns keiner mehr nehmen, eine Verbesserung nach oben war
auch nicht möglich.

Obwohl das Spiel verloren ging, muss man der Mannschaft hohen Tribut zollen, erst zu
Jahresbeginn aus 2 Mannschaften in der SG gestartet, hat sich eine tolle Gemeinschaft
und ein bärenstarker Zusammenhalt ergeben. Jeder Spieler wurde egal welcher Leistungs-
klasse oder Mannschaftszugehörigkeit sofort voll integriert und unterstützt. Jungs, darauf
könnt ihr stolz sein, darauf werdet ihr in Zukunft weiter bauen können!

Ein tolles Jahr ist vorrüber, und die Trainer Noah und Holger sind mächtig beeindruckt
von Euch!

Weiter so! Es hat Spaß gemacht!

Für die SG spielten:
Alfredo (TW), Florent, Lukas, Tim, Jonas, Ian (2), Joel (14), Liam (8)