D-Jungs Bezirksklasse
HSG Hardt - SG Baden-Baden/Sandweier        12:25        (6:13)

Nach 7 Wochen Spielpause weiterhin in der Erfolgsspur! Die ersten 5 Minuten gehörten
komplett uns (6. 0:5). Wieder waren bis zum Halbzeitstand von 6:13 ALLE Spieler im
Einsatz. Dass das manchmal einige Abstimmungsschwierigkeiten gab, lässt sich nicht
leugnen, jedoch wusste jeder, was gespielt wurde. Bis zur Halbzeitpause hatten sich
schon 5 Spieler in die Torschützenliste eingetragen.

Nach der Pause konnten wir uns bis zur 30. Minute (12:20) nicht wirklich weiter absetzen.
Das Spiel endete, wie es begann: Mit einem weiteren 5:0 Torlauf unsererseits und einem
souveränen Endergebnis von 12:25. Motiviert bis in die Fingerspitzen wird am nächsten
Samstag um 11 Uhr das Rückspiel anvisiert. Jungs, macht weiter so!  

Für die SG spielten:
Kilian (TW), Florent (TW), Levin, Daniel, Paul K., Marius 1, Paul R. 2, Julian 2, Tino 2,
Noah S. 3, Tom 4, Luis 5, Moritz 6.

D2 800

Nicht nur in der Baden-Württemberg-Oberliga verzeichnen wir eine grandiose Erfolgsserie, auch im Jugendbereich eilt eine Mannschaft von Sieg zu Sieg. Unsere D-Jugend feierte am vergangenen Wochenende den achten Sieg am Stück.
Im Auftaktspiel der Meisterrunde wurde die bislang ebenfalls noch ungeschlagene HSG Hardt mit 25:12 distanziert. Die in der Breite stark besetzte Truppe von Holger, Noah und Jule Fauth ließ dabei nicht nur ihr spielerisches Vermögen aufblitzen, sondern überzeugte auch als homogene Einheit – ebenfalls ein Schlüssel des Erfolgs.
Die mannschaftliche Geschlossenheit zeigte sich auch nach dem Abpfiff: Der von den Vorbildern der ersten Mannschaft kopierte Siegestanz wurde zelebriert, danach folgte der Dank an die Zuschauer. Am kommenden Samstag um 11 Uhr steht in der Rheintalhalle bereits das Rückspiel gegen die HSG an. Jungs, macht weiter so. Ihr seid auf einem richtig guten Weg!

Auswahlspieler D Jungs

SIEBEN Spieler unserer bis jetzt punktverlustfreier D-Jugend, welche im kommenden Jahr in der
Bezirksklasse im Kampf um den Meistertitel antreten werden, sind in der aktuellen Bezirksauswahl
angekommen. Unsere Vertreter im Bezirk sind Paul, Moritz, Tom, Luis, Florent, Noah S. und Marius.
Diese starke Truppe wird den Auswahltrainern bestimmt viel Freude bereiten; wir haben sie schon
lange!

Viel Erfolg!


D-Jungs – Vorrunde Gruppe 1
ASV Ottenhöfen - SG Baden-Baden/Sandweier                  18:22 (8:13)

Anders als bei den vorhergehenden Spielen waren beide Mannschaften gleich voll bei der
Sache. Tempospiel war angesagt. In der 6. Minute waren beim Stand von 4:6 schon 10 Tore
gefallen. Ab der 12. Minute konnten wir den Abstand weiter bis zum Halbzeitstand von 8:13
ausbauen.

Nach der Pause kamen wir besser ins Spiel und konnten bis zur 25. den Vorsprung auf 16:8
ausweiten. Alle Spieler bekamen trotz vollbesetzter Ersatzbank ihre Einsatzzeiten. Durch zu
genaue Abschlüsse auf Pfosten und Latte, konnte der ASV etwas Ergebniskosmetik
betreiben, jedoch war zu keinem Zeitpunkt unser 7. Sieg gefährdet, welcher mit lautstarkem,
wohlbekannten Gesang im hüpfenden Mannschaftskreis endete.

Leider konnte wegen Corona nur die Fahrer als Zuschauer in die Halle gelassen werden.
Hoffen wir, dass wir weiter unsere Lieblingssportart ausüben können. DIESE Mannschaft hat
es verdient, dass es weitergeht. Freude und Spaß ist die beste Unterstützung für ein
Immunsystem!

Für die SG spielten:
Kilian (TW), Noah H., Paul R., Felix, Julian, Daniel, Paul K., Marius (1), Emma (1),
Noah S. (2), Luis (3), Tino (4), Tom (4), Moritz (7).


D-Jungs - Vorrunde
SG Baden-Baden/Sandweier – JSG Panthers/Murg               11:8    (6:3)

Es war das erwartete, zweifach verlegte, schwere Spiel, welches am Mittwochabend im
Schulzentrum stattfand. Unsere absolut dichte, offensive, eigene Abwehrreihe, die die Gäste
teilweise fast bis zur Mittellinie zurückdrängte auf der einen, ein guter Gästetorwart, welcher gute
Chancen auf eine sichtbare Tordifferenz unsererseits vereitelte auf der anderen Seite. Dazu kamen
noch etliche Latten- und Pfostentreffer, welche nicht den Weg ins Tor fanden. Kurz gesagt, ein
Halbzeitstand von 6:3, und nach weiteren 20 Minuten ein Endstand von 11:8 beendeten das von
Unterbrechungen durchzogene Spiel.

Ein Knaller im wahrsten Sinne des Wortes war 4 Sekunden vor Schluss ein direkter Freiwurf von
Halbrechts, der nach 15 Metern in das linke obere Eck der überraschten Gäste einschlug. Touché!
Man munkelt etwas von einer Wette zwischen dem Schützen Moritz und Trainerin Jule, die diese
nun in Form von 24 Erfrischungen einlösen muss…

Fazit: 12:0 Punkte und mindestens einmal gegen jede Mannschaft gespielt. Läuft!

Für die SG spielten:
Kilian (TW), Florent (TW), Felix, Daniel, Noah H., Emma, Paul R., Marius, Tino, Paul K., Tom, Julian (1),
Luis (3), Moritz (7)