D-Jungs - Kreisklasse
SG Baden-Baden/Sandweier - SG Kappelwindeck/Steinbach 3                     20:22    (8:9)
Es sollte 5 Minuten dauern, bis das erste Tor des Spiels fiel. Leider konnten wir den drei Tore
Vorsprung (5:2 11.) nicht weiter ausbauen und mussten wegen einiger Unaufmerksamkeiten
und technischer Fehler mit einem Stand von 8:9 in die Pause gehen. Den Anfang der ersten
Halbzeit verschliefen wir, und die Gäste konnten sich auf 8:13 (24.) absetzen. Nach weiteren
drei Minuten (12:14) waren wir wieder voll konzentriert. Jedoch konnten sich die Gäste mit
einigen glücklichen Aktionen (15:19 33.) noch weiter absetzen. Wir gaben nicht auf, jedoch
sollte die restliche Zeit nicht ausreichen, um den Rückstand aufzuholen. Schlussendlich
mussten wir uns mit dem Endstand 20:22 dann geschlagen geben. Wir sind in der Lage durch
mannschaftlichen Zusammenhalt immer wieder Rückstände aufzuholen. Dies gilt es in den
nächsten zwei Spielen in diesem Jahr gar nicht erst vorkommen zu lassen. In dieser Klasse
kann jeder jeden schlagen.

Für die SG spielten:
Florent (TW), David, Tim A., Tim F., Max, Sereen, Marius, Leo 2, Lukas 4, Moritz 4, Tom 4,
Jonas 6/1.


D-Jungs - Kreisklasse

HSG Hardt 2 - SG Baden-Baden/Sandweier                   14:26     (9:13)

Die letzten Trainingseinheiten beginnen zu fruchten. Schnelle Antritte, eine gute Laufbereitschaft,
und eine defensive Abwehr machten uns keine Probleme. Der Blick für einen freien Spieler und
diesen in Szene zu setzen, verhalf uns oftmals zu einem sehr schnellen Torerfolg. Unsere
offensive Abwehr war aktiver und die Kommunikation wurde zunehmend besser. Zu keiner Zeit
gab es Probleme mit der Spielfreude. Nach der Halbzeitpause wurde da weitergemacht, wo wir
vorher aufgehört hatten. Die Stimmung war gut, und so konnten wir nach 40 Minuten die beiden
Punkte beruhigt mit nach Hause nehmen.

Für die SG spielten:
Florent (TW), Tim A., Tim F., Max, Sereen, Marius, Lukas (2), Leo (2), Moritz (7/2), Tom (7),
Jonas (8).


D-Jungs - Kreisklasse

BSV Phönix Sinzheim - SG Baden-Baden/Sandweier 14:24 (9:13)

Von Anfang an waren wir hellwach. Die Laufbereitschaft war da und schnelle,
einfache Tore konnten erzielt werden. Die Abwehr stand gut gestaffelt und
hatte Zugriff auf den BSV. Ballgewinne hatten oftmals einen erfolgreichen
Tempogegenstoß zur Folge. Mit einem 9:13 gingen wir in die Pause.

Nach der Pausenansprache ging es genauso weiter, die Gastgeber ver-
suchten weiter mit viel Einsatz zum Torerfolg zu kommen, aber unser Torwart
wurde immer sicherer. Nach weiteren 20 Minuten konnten wir mit einem sehr
zufriedenstellenden Ergebnis (14:24) die Punkte aus Sinzheim mitnehmen.

Dem Vorsatz, die Torschützenliste weiter auszubauen, sind wir heute wieder
ein Stück nähergekommen. Trotzdem haben wir in den nächsten Trainings-
einheiten noch vieles zu verbessern und zu optimieren.

Let‘s go!

Für die SG spielten:
Florent (TW), Tim A., Tim F., Max, Sereen 1, Marius 1, Moritz 2, Leo 4,
Jonas 4, Lukas 5, Tom 7.


D-Jungs - Kreisklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – JSG Panthers/Murg 3     16:11     (10:7)

Nachdem wir mit dem Willen gestartet sind zu gewinnen, mussten wir uns anfangs etwas
gedulden, bis wir uns eingespielt hatten, während die Gegner sofort durchstarteten (1:3, 6.).
In den nächsten 5 Minuten sollten wir aber einen 5:0 Torlauf hinlegen, bevor die Gäste
wieder nachziehen konnten (6:4, 13.). Mit einem 10:7 gingen wir in die Pause.

Nach der Halbzeitpause sollten wir wiederrum sieben Minuten bis zum nächsten Torerfolg
warten. Danach lief es wieder besser, die Abwehr stand sicherer und wir konnten einen
ungefährdeten 16:11 Sieg feiern. Ziel wird es weiter sein, die Torschützenliste weiter aus-
zubauen, und auf eine breitere Basis zu stellen.

Für die SG spielten:
Florent (TW), Max, Sereen, Jule, Siyuan, Charlotte, Tim F., Alvin, Lukas 1, Moritz 2,
Jonas 4, Leo 4, Tom 5.


D-Jugend
SG Baden-Baden/Sandweier  -  ASV Ottenhöfen   18 : 23  (7:11)

Endlich ging es mit dem ersten gemischten D-Jugendspiel in der Rheintalhalle los.
Alle waren gespannt wie wir uns präsentieren werden. Bis Mitte der ersten Halb-
zeit konnte sich keine der beiden Mannschaften (13. Min; 6:6) absetzen. Den
extrem langen Angriffen der Gäste setzten wir schnelle, erfolgreiche Antworten
entgegen. Jedoch legten die Gäste dann einen 1:5 Tore- Lauf hin.

Mit 7:11 gingen wir in die Halbzeit. Nach der Halbzeit setzte sich der ASV inner-
halb von 5 Minuten auf 7:16 ab. Doch wir gaben uns nicht geschlagen und be-
gannen unser Passspiel schneller und effektiver aufzuziehen. Zwar konnten wir
auf den Endstand 18:23 verkürzen, jedoch hatten wir die ein oder andere wertvolle
Chance liegengelassen.

Für die SG spielten:
Florent & Jun Hao (TW), Sereen, Jule, Charlotte, Johannes, Alvin, Tim, Max,
Leo (1), Moritz (4), Lukas (4), Jonas (9/1).