C-Jungs - Kreisklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – SG Ottenheim/Altenheim 2                   24:16   (11:6)

Ein Sieg im letzten Spiel der Saison sollte vor heimischer Kulisse die Meisterschaft
aus eigener Kraft ermöglichen – so der Plan der C-Jungs. Und so legte die Mann-
schaft los wie die Feuerwehr und führte nach 12 Minuten mit 7:1 gegen den Tabellen-
zweiten der Liga. Erst nach 10 Minuten gelang es dem gegnerischen Team unsere
starke Abwehr, die wieder einmal von unserem Abwehrchef Tom Preuss gut
organisiert wurde, zu überwinden. Auf der rechten Seite gelang dem Gegner so gut
wie kein Durchbruch, da Leo und Tom in der Defensive ein nahezu unüberwindbares
Duo waren. Dazu kam noch David Skornia, der zentral alle spielerischen Versuche
des Gegners verhinderte oder so stark störte, dass diese zu keinem nennenswerten
Ergebnis führten. Nach einer kurzen Schwächephase konnte die Mannschaft dann
doch bis zur Pause auf 11:6 davonziehen und mit einem deutlichen fünf Tore
Vorsprung in die Kabine gehen.

Nach der Pause gelang es dann, durch einen Dreierpack von Valentino und einen
Zweierpack von Jonas, innerhalb kurzer Zeit für klare Verhältnisse in der Rheintalhalle
zu sorgen. Beim Spielstand von 17:7 war eine Vorentscheidung gefallen. Im weiteren
Verlauf des Spieles wurden dann verschiedene taktische Varianten getestet und es
gab Spielzeit für möglichst viele Akteure.

Am Ende stand es dann 24:16 und unsere Jungs konnten ihren ersten gemeinsam
Titel in der Rheintalhalle ordentlich feiern.

Für die SG spielten:
Valentino Bulj (14/3), Felix Ernst (4), Jonas Illg (2), Leonard Salwerk (2),
David Skornia (1), Julian Illg (1), Tom Preuß, Alvin Weinreich, Lukas Benz,
Nils Huppmann, Jakob Steib, Oliver Wernicki