C-Jungs - Kreisklasse
TV St. Georgen - SG Baden-Baden/Sandweier                10:34   (2:18)

Das zweite Spiel des Wochenendes führte die C-Jugend der SG Baden-Baden/Sandweier in
den Hochschwarzwald zum TV St. Georgen. Nach guten 1,5h Fahrt konnte man vor Ort bei
Temperaturen um den Gefrierpunkt gemeinsam noch einen kurzen Spaziergang im Schnee
machen und dabei die Mannschaftaufstellung und Spieltaktik besprechen. Nach dem in den
Schlussminuten erkämpften knappen Sieg vom Vortag gegen die JSC ZEGO waren die
Erwartungen und die Motivation dementsprechend hoch und alle waren heiß in der
Rossberghalle vor ca. 50 Zuschauern guten Handball zu zeigen.

Zu Beginn des Spieles fanden beide Mannschaften gut ins Spiel dennoch führten einige
technische Fehler und unsaubere Abspiele bei unserer Mannschaft zu unnötiger Hektik und
Unsicherheit was in einem vergebenen 7m gipfelte. Nach 10 Minuten besann sich unsere
Mannschaft und zeigte wer in der Rossberghalle am heutigen Sonntag das Spiel gewinnen
wollte. Schnell konnte man sich einen komfortablen 5 Tore Vorsprung erspielen was den
Spielern das notwendige Selbstbewusstsein vermittelte und dem weiteren Verlauf des
Spieles gut tat. Mit einem komfortablen 2:18 für unsere C-Jungs wurden die Seiten
gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit kontrollierte die SG weiter das Spiel. Der in
Halbzeit 1 erarbeitete Vorsprung konnte weiter gehalten werden. Es wurde in der zweiten
Hälfte viel experimentiert und ausprobiert. Clever und überlegt wurde der Vorsprung noch
weite ausgebaut und die Mannschaft hatte sichtlichen Spaß beim Handball spielen. Am Ende
gewinnt die C-Jugend hochverdient mit 10:34 und feiert einen Sieg dessen Grundstein in
Halbzeit eins gelegt wurde. Mit dem Sieg kann die Mannschaft ihr Punktekonto auf 10:0
Punkte im 5-ten Spiel ausbauen und nimmt damit den ersten Platz in der Tabelle ein.

Erkennbar an der Torverteilung sicherte eine homogene Mannschaftsleistung heute den
Erfolg – weiter so!

Für die SG spielten:
Moritz Buschert (8/1), Jonas Illg (7/2), Felix Ernst (7), Leonard Salwerk (4), Lukas Benz (2),
David Skornia (3), Tom Preuß (3), Oliver Wernicki (Torhüter), Julian Illg