B-Jungs - Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier - HSG Murg                                          46:22    (21:9)

                                   WIR SIND BEZIRKSMEISTER 2018/19!

                     k DSC 0510

Zwar wurden wir letztes Wochenende ohne eigenes Zutun Meister und haben noch ein
weiteres Spiel am 27.4. vor uns, trotzdem wollten wir heute beim letzten Heimspiel dieser
erfolgreichen Saison nochmals zeigen, was wir können. Dass das Ergebnis so eindeutig
ist, war allen Akteuren zu verdanken. Diesmal konnten sich alle! Feldspieler mit mindestens
2 Toren in die Torschützenliste eintragen. Jetzt aber zum Spiel.

Bis zum 3:3 (4. Minute) war das Spiel ausgeglichen. Jedoch sollten bis zur 12. Minute, bedingt
durch unnatürlich viele technische Fehler, nur vier weitere Tore fallen (6:4). Ab dann fingen
wir wieder an Handball zu spielen, über die schnelle Mitte, Tempogegenstöße und präzise
Abschlüsse zogen wir auf einen Halbzeitstand von 21:9 davon.

In der zweiten Halbzeit wurde weiter rotiert, damit jeder zu seinen Einsatzzeiten kommen konnte.
Selbst die 40-Tore Marke (Danke, Daniel!) wurde zu keinem Hindernis. Endstand 46:22. Nach
dem Abpfiff wurden die tollen Eindrücke gefeiert. Ein ganz großer Dank gebührt dieser tollen
Mannschaft und den Trainern, die mit Teamgeist, Spielwitz und schönen Spielaktionen während
der ganzen Runde agiert hat. Ihr schnelles und druckvolles Spiel nach vorne, und mit einer gut
abgesprochenen Abwehr waren unter anderem der Garant für diesen Erfolg:

Bezirksmeister 2018/19.

Tabelle: (26:2 / 461:340 Stand 13.4.2018)

Für die SG spielten:
Valentin & Julian (TW), Daniel (8), Shervin (8), Noah (7/2), Luca (6), Janik (5), Felix (5),
Jonas F. (3), Simon (2), Fabian H. (2).

k DSC 0431 k DSC 0441

k DSC 0457  k DSC 0468

k DSC 0487 
k DSC 0501



B-Jungs - Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – SG Muggensturm/Kuppenheim 2        33:21    (18:10)

Mit dem Ziel vor Augen, einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft zu machen, starteten
unsere Jungs mit einem 4:0 Lauf. Die ohne Auswechselspieler angetretenen Gäste konnten
erst in der 5. Minute einen Torerfolg verzeichnen (4:1). Nach der ersten Hälfte der ersten Halb-
zeit stand es folgerichtig 10:4. Gegen unsere stark verbesserte Abwehr und unsere zielstrebigen,
schnellen Angriff hatte die SG nicht viel entgegenzusetzen. Dazu lief unser Torhüter Valentin noch
zur Hochform auf, und entschärfte eine Vielzahl von Würfen. Trotz einiger Rotationen unsererseits
konnte MuKu nichts dem vorentscheidenden Halbzeitstand von 18:10 entgegensetzen.

Nach der Halbzeitpause wurde bis zu einem zwischenzeitlichen 14-Tore Vorsprung weiter am
Erfolg gedreht. Jetzt kamen auch die konditionellen Schwierigkeiten der Gäste zum Tragen, wir
wiederum waren darauf bedacht eine hohe Qualität der Einsatzbreite zu erzielen. Die Stimmung
auf der Bank und unter den Zuschauern wurde immer besser. Beim Stande von 33:21 wurde ab-
gepfiffen.

Der nächste Schritt ist gemacht. Jetzt heißt es am 13.4. beim letzten Heimspiel unserer B-Jugend
gegen die HSG Murg im Schulzentrum den Sack zuzumachen. Wir hoffen auf zahlreiche und
stimmungsvolle Unterstützung der Zuschauer.

Für die SG spielten:
Valentin & Nico (TW), Luca (7), Felix (6), Janik (5), Alvaro (5), Daniel (4), Fabian H. (2), Shervin (2), Noah (1/1), Ruben (1), Simon, Fabian L., Jonas F.

k DSC 0361    k DSC 0363

 k DSC 0375   k DSC 0390

k DSC 0391   k DSC 0396

k DSC 0401   k DSC 0414       


B-Jungs - Bezirksklasse
ASV Ottenhöfen – SG Baden-Baden/Sandweier                                  28:32    (13:14)


Hatten wir letztes Wochenende noch aus dem Vollem schöpfen können, waren diesmal
beim Rückspiel in Ottenhöfen einige Änderungen notwendig. Durch anfängliche
Konzentrationsschwierigkeiten war es bis zur 17. Minute (11:11) ein Schlagabtausch auf
Augenhöhe. Innerhalb der nächsten 2 Minuten gelang es uns, einen 3 Tore Vorsprung
herauszuspielen (14:11). Dieser sollte aber bis zur Halbzeit auf 13:14 von den Gastgebern
verkürzt werden. Der ASV kam besser aus der Pause und zog auf 17:14 davon. Erst beim
21:21 Mitte der 2. Halbzeit konnten wir den Ausgleich wiederherstellen. Ab diesem Zeitpunkt
sollten wir uns Stück um Stück absetzen und die zwei Punkte mit nach Hause nehmen. End-
stand 28:32. Der Warnschuss kam zu der rechten Zeit. Jetzt heißt es, sich die Butter nicht
mehr vom Brot nehmen zu lassen.

Für die SG spielten:
Valentin & Julian (TW), Shervin (9/1), Noah (9/4), Janik (4), Daniel (4), Alvaro (4), Simon (2),
Fabian H., Jonas S., Fabian L., Felix.


B-Jungs – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier - ASV Ottenhöfen                                 36:25    (19:12)

Mit einer vollen Ersatzbank begannen wir munter aufzuspielen. Der ASV konnten unseren
druckvollen und schnellen Angriffen wenig entgegensetzen (5:2, 10:4, 15:7).
Halbzeitstand 19:12. Es wurde schon früh begonnen, zu rotieren, verschiedene Konstellationen
zu probieren, jedem Spielanteile zukommen zu lassen. Das Ziel, dass sich alle Spieler in die
Torschützenliste eintragen konnten, wurde nur knapp verfehlt. Was nicht verfehlt wurde, war
das gegnerische Tor. Zwar wurde in der 40. Minute die komplette Mannschaft getauscht,
jedoch gingen die letzten 10 Minuten nur knapp mit 5:6 verloren. Als kein Freund von hohen
Kantersiegen gingen wir mit einem schönen 36:25 vom Parkett.

Für die SG spielten:
Valentin & Nico (TW), Shervin (8), Janik (6/1), Daniel (4), Luca (4), Alvaro (3), Ruben (3),
Noah (3/1), Simon (3), Fabian H. (1), Jonas S. (1), Fabian L., Jonas F.


B-Jungs - Bezirksklasse
HSG Murg - SG Baden-Baden/Sandweier               26:41    (8:18)

Mit voller Besetzung starten wir mit Vollgas ins Spiel. Die Abwehr war schnell und
Valentin vernagelte regelrecht das Tor. Der Angriff konnte im Minutentakt Tor um
Tor davonziehen (9. 1:8). Schnelle Kombinationen, Balleroberungen und daraus
resultierende Tempogegenstöße ergaben zwangsweise einfache und schnelle Tore.

Halbzeitstand 8:18.

Die zweite Halbzeit ging genauso konzentriert weiter. Schon in der ersten Halbzeit
hatten wir fleißig rotiert, jeder bekam Spielanteile und trug zu der großartigen
Mannschaftleistung bei. Den höchsten Zwischenstand notierten wir in 39. Minute
mit 14:33. Die Vorgabe nichts anbrennen zu lassen und zwei Punkte mitzu-
nehmen wurde voll erfüllt. Endstand 26:41

Für die SG spielten:
Valentin & Julian (TW), Shervin (8), Daniel (7), Noah (7/2), Lionel (5), Alvaro (4),
Simon (3), Fabian H. (3), Janik (3/1), Luca (1), Fabian L., Jonas F., Jonas S.