Um den letzten noch freien Platz in der Südbadenliga-Saison 2019/2020 bei den B-Jungs,
treffen am nächsten Sonntag die Jungs der SG Baden-Baden/Sandweier auf HGW Hofweier.

Spielbeginn ist um 15 Uhr in der Hohberghalle in Niederschopfheim.

Viel Glück und Erfolg Jungs!!!

damensued600

Südbadenliga Frauen, Relegation, Rückspiel

SG Meißenheim/Nonnenweier - SG Baden-Baden/Sandweier 29:30 (13:13)
Nach dem 36:30-Hinspielsieg konnte unsere Mannschaft auch das Rückspiel in Nonnenweier für sich entscheiden. Damit steht fest: Die SG Baden-Baden/Sandweier bleibt in der Südbadenliga.
Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und an das Trainergespann Matthias Frietsch/Thilo Hafner. 



Nach einem gemeinsamen, frühen Frühstück ging es für unsere Mädchen zum
Südbadenliga-Qualifikationsturnier nach Schwanau/Ottenheim.

Unsere Mädchen dominierten das gesamte Turnier und gewannen verdient alle
vier Spiele und landeten somit auf dem ersten Platz !!!


SG Baden-Baden/Sandweier  - SG Ottersweier/Großweier                15 : 10
SG Ottenheim/Altenheim  -  SG Baden-Baden/Sandweier                   9 : 21
HSG Mimmenhausen/Mühlhausen  -  SG-Baden-Baden/Sandweier     14 : 16
SG-Baden-Baden/Sandweier  -  JSG Panthers Gaggenau/Murg         20 : 16


Für die SG Baden-Baden/Sandweier spielten:
Jolina, Lilli, Jule, Amelie, Maja, Nele, Sofia, Jasmin, Leni, Linda und Melissa

Zum Südbadenliga-Relegations-Rückspiel unserer Damen der SG Baden-Baden/Sandweier am Mittwoch (Spielbeginn: 20 Uhr)  bei der HSG Meißenheim/Nonnenweier fährt ein Bus.Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Rheintalhalle, Abfahrt ist um 17.15 Uhr. Kosten pro Person: 5 Euro.
Für Getränke im Bus ist gesorgt! 
Anmeldungen über Sandra Maschke (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Handy)

Damen600y

Der Dank an die Fans, die unsere Mannschaft super unterstützt haben.

Relegation Südbadenliga Frauen, Hinspiel
SG Baden-Baden/Sandweier - HSG Meißenheim/Nonnenweier 36:30 (13:13)
Zunächst einmal herrschte nach dem Spiel große Erleichterung bei Trainern und Mannschaft. Mit sechs Toren Unterschied konnten unsere Damen im Kampf um den Klassenverbleib den ersten Vergleich für sich entscheiden. Endgültig gewonnen ist damit zwar noch nichts, das Selbstvertrauen wurde vor dem Rückspiel am Mittwoch (20 Uhr) in Nonnenweier aber erheblich gestärkt. Meißenheim/Nonnenweier war der erwartet starke Gegner, der vor  der Pause auf Augenhöhe agierte. In der zweiten Hälfte setzte sich dann die größere Erfahrung unserer Mannschaft durch. Helen Fritsch war mit zehn Treffern beste Werferin der SG. Beide Teams lieferten sich vor der tollen Kulisse von mehr als 200 Zuschauern vor allem in Halbzeit zwei eine Partie, die sehr ansehnlich war. Jetzt heißt es, noch einmal alle Kräfte zu bündeln und voll konzentriert ins zweite Treffen zu gehen.