C1-Mädchen – Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier - HSG Freiburg                         24:34    (11:14)

Am letzten Samstag war mit der HSG Freiburg der Tabellenführer zu Gast in der Rheintalhalle. Die
Gäste kamen zu Beginn besser ins Spiel und führten nach 15 Minuten bereits mit 4:10. In der Folge
starteten unsere Mädels einen 5:0 Lauf und konnten den Anschluss wieder herstellen. Beim Stand
von 11:14 für die Gäste wurden die Seiten gewechselt

Nach der Pause war das Spiel bis zum 22:25 recht ausgeglichen, 8 torlose Minuten der Gastgeber-
innen nutzten die Gäste um auf 22:32 davonzuziehen. Einen besonderen Dank geht an die beiden
Spielerinnen aus der C2. Emelie die im Tor ein gutes Spiel machte und Ronja.

Für die SG spielten:
Emelie - Leni, Jule (8), Nele (5), Jolina (1), Sofia, Lilly, Jasmin (3), Linda (1), Ronja (1), Melissa (5)


C1-Mädchen – Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier - SV Allensbach                                   27:30    (13:17)

Ein richtig gutes Spiel mit großem Kampfgeist zeigten unsere C-Mädchen, als am vergangenen
Wochenende der drittplatzierte SV Allensbach zu Gast in der Sandweierer Rheintalhalle war.
Beim 7:10 konnten sich die Gäste erstmals mit drei Toren absetzen. Von da an waren unsere Mädels
bis zum Ende voll auf Augenhöhe. Die Abwehr stand, mit einer starken Amelie im Tor, wieder richtig
gut und stellte die gegnerische Mannschaft vor schwierige Aufgaben. Im Angriff wurden die trainierten
Spielzüge und Abläufe toll umgesetzt. Mit etwas Glück wäre durchaus mehr drin gewesen, aber das
Trainerteam war mit der gezeigten Leistung ihrer Mannschaft vollkommen zufrieden.

Für die SG spielten :
Amelie - Jule (6), Sofia (1), Jasmin (5), Nele K. (8), Sina, Maja, Lilly, Nele I.,Melissa (7)


C1-Mädchen – Südbadenliga
JSG Panthers/Murg - SG Baden-Baden/Sandweier                           27:21    (13:9)

Am Samstag spielten unsere C1-Mädels beim Bezirksrivalen in Gaggenau/Rotenfels. Gerade im Angriff
tat man sich doch oft schwer und verpasste es in den entscheidenden Situationen die wichtigen Tore zu
machen. So konnte sich die gegnerische Mannschaft Tor um Tor absetzen. Die Abwehr stand indes
wieder sehr gut - darauf lässt sich sicher aufbauen, am Ende gewannen die Panthers mit 27:21.

Für die SG Baden-Baden/Sandweier spielten:
Amelie - Sofia, Jule (4/2), Jasmin (2), Nele (7), Melissa (4), Leni, Maja (4) ,Jolina und Lilly


C1-Mädchen – Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier - SG Mimmenhausen/Mühlhofen          28:28    (15:19)

An Spannung kaum zu überbieten war unser Spiel letzten Sonntag gegen Mimmenhausen-
Mühlhofen. Zu Beginn war das Spiel sehr ausgeglichen, da von beiden Seiten ein toller Tempo-
handball gespielt wurde. Ab der 20. Minute setzte sich der Gegner erstmals mit 4 Toren ab. So
ging es dann auch in die Pause (15:19).

Nach dem Wechsel, beim Stand von 16:21, starteten wir einen 5:0 Lauf und glichen zum 21-21 aus.
In der 33. Minute bekam Nele ihr dritte Zeitstrafe und fehlte somit für die restliche Spielzeit der
Mannschaft ,die aber konnten den Wegfall mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kom-
pensieren . Die Führung wechselte hin und her und keine der beiden Mannschaften konnte sich
spielentscheidend absetzen. Die Schlussphase war sehr zerfahren, was auch an vielen fragwürdigen
Entscheidungen der Unparteiischen lag. Letztendlich können wir mit der Leistung und dem Ergebnis
sehr zufrieden sein. Endstand 28:28.

Für die SG spielten:
Amelie - Lilly, Leni (1), Jolina (2), Jule (6/2), Maja (4/1), Melissa (7), Sofia (2), Jasmin (4), Nele (2)


C1-Mädchen - Südbadenliga
SG Kappelwindeck/Steinbach - SG Baden-Baden/Sandweier             39:26   (16:13)

Am vergangenen Wochenende mussten unsere C-Mädchen zum Spiel nach Steinbach.
In der ersten Halbzeit war das Spiel noch recht ausgeglichen. Bis zum Halbzeitstand
von 16.13 war noch alles offen.

Leider ließen die Kräfte im zweiten Durchgang merklich nach und Steinbach konnte sich
Tor um Tor absetzen, was auch dem teilweise schlechten Rückzugsverhalten geschuldet
war. Am Ende stand leider eine deutliche 39:26 Niederlage zu Buche.

Für die SG spielten:
Amelie - Jasmin, Nele (4), Leni (2), Lilly (1), Maja (3), Sofia (2), Melissa (10), Jolina (2),
Jule (2)