B1-Mädchen - Südbadenliga
HSV Schopfheim  -  SG Baden-Baden/Sandweier             22:26     (12:13)

Nach der knappen Hinspiel Niederlage, welches mit nur einem Tor unterschied verloren wurde,
wollten die SG Mädels unbedingt beide Punkte aus Schopfheim mitnehmen. Gleich zu Beginn der
Partie konnte man erkennen, daß man dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Einsatz, Kampfgeist
und die Körpersprache stimmte an diesem Tag. Die Heimmannschaft konnte zwar mit 1:0 in Führung
gehen, dies sollte aber die einzige Führung an diesem Tag für sie sein. Durch eine gute Abwehr- und
Torhüterleistung wurden Tore verhindert und im Gegenzug konnte man über schnelle Angriffe den
Vorsprung auf 2:6 ausbauen. Doch wie in den vergangenen Spielen schlichen sich plötzlich vermehrt
technische Fehler und unnötige Ballverluste ein. Sodass Schopfheim sich bis kurz vor der Halbzeit-
pause auf 12:13 herankämpfen konnte.

Wie verwandelt kamen die SG Mädels aus der Kabine und legten los wie die Feuerwehr. Mit 4 Toren
in Folge wurde auf 12:17 erhöht. Dies war die spielentscheidende Phase. Auch wenn Schopfheim
nicht aufgab, gelang es der Heimmannschaft nicht mehr das Spiel zu drehen. Über eine sehr gute
Abwehrarbeit in der 2. Hälfte und über eine unermüdlich arbeitende Kreisläuferin Carina und der
schnellen Fatuma im Angriff, konnte der Vorsprung bis zum Spielende gehalten werden. Somit konnte
der zweite, lang ersehnte Sieg in der Saison erzielt werden.

Für die SG spielten:
Amelie (Tor), Julia (1), Sophie, Gentiana, Maike (2), Fatou, Valerie H. (4), Fatuma (9), Sude (3),
Carina (7/4), Valerie D.