B1-Mädchen – Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier - SG Kappelwindeck/Steinbach 2           11:42    (4:20).

Am Wochenende verloren die B1 Mädels ihr letztes Saisonspielen gegen die Gäste aus
Kappelwindeck/Steinbach. Gegen eine in Bestbesetzung angetretene Gastmannschaft,

waren die Kurstadt-Mädels leider chancenlos.

Bereits in der ersten Halbzeit legten die Gäste den Grundstein für einen verdienten Erfolg.
Aus einer sehr gut stehenden Abwehr heraus, nutzten die Gäste unsere Fehler im Angriffs-
spiel und kamen zu einfachen und schnellen Toren.

Nach 50 Spielminuten stand eine klare 11:42 Heimniederlage zu Buche.

Für die SG waren m Einsatz:
Amelie, Laura – Gentiana (2), Maike (2), Fatou, Sophie, Fatuma (2), Lena, Sude(2), Laura,
Valerie, Julia, Theresia (2)


B2-Mädchen – Bezirksklasse
SG Kappelwindeck/Steinbach 3 - SG Baden-Baden/Sandweier 2      25:25    (12:15).

Das letzte Saisonspiel der B2 Mädels fand am Wochenende in der Stadthalle in Steinbach
statt. Das Spiel gegen die Gastgeber aus Kappelwindeck/Steinbach war über die gesamte
Strecke ausgeglichen und spannend. Nach 15 Minuten führte die Heimmannschaft zwar mit
8:6, die SG Mädels ließen jedoch bis zur Halbzeit nicht abreißen und konnten sogar eine 3-
Tore Pausenführung zum 12:15 herausspielen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang den Kurstadt-Mädels im Angriff nicht viel, und so konnte
die Heimmannschaft bis zur 40 Minute sogar zum 21:21 ausgleichen und 3 Minuten vor Ende
sogar mit 25:24 in Führung gehen. Am Ende konnten die SG Mädels, in einem fairen und aus-
geglichenen Spiel noch zum 25:25 ausgleichen.

Für die SG spielten:
Laura – Valerie, Lena (2), Theresa (17/3), Fatou (1), Sophie (1), Leonie (1), Lea (1), Valerie (2),
Katja, Zahra


B1-Mädchen – Südbadenliga
HSV Schopfheim - SG Baden-Baden/Sandweier                               26:34    (12:18)

Gegen die Gastgeberinnen aus Schopfheim konnten die SG Mädels bereits nach 6 Minuten
mit 0:3 in Führung gehen. Diese Führung wurde über die gesamte Spielzeit auch nicht wieder
abgegeben. Kontinuierlich wurde sie sogar ausgebaut.

Über gut gestellte Sperren am Kreis und einstudierte Abläufe, sowie schnell vorgetragene
Tempogegenstöße stand es nach 25.Minuten 12:18 für die Kurstadt-Mädels.

Konzentriert begann auch die 2.Hälfte. Der Vorsprung konnte weiter ausgebaut werden und
alle Mädels fighteten bis zum Schluss. So steuerten die Mädels auf einen ungefährdeten
26:34 Auswärtssieg zu und konnten beide Punkte aus Schopfheim entführen.

Für die SG waren im Einsatz:
Anne, Laura – Lara, Leonie, Gentiana (5), Maike (5), Fatou, Fatuma (14/4), Lena, Sude (7),
Valeri (1), Julia (2)


B2-Mädchen – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier 2 - Panthers Gaggenau                        6:18      (5:9).

Am Wochenende verloren die B2-Mädels ihr Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Gaggenau.
Gegen eine in nicht Bestbesetzung angetretene Gastmannschaft, waren die Kurstadt Mädels in
der ersten Halbzeit noch auf Augenhöhe.

In der zweiten Halbzeit konnten die SG Mädels leider nicht mehr ganz an die Leistung der ersten
Halbzeit anknüpfen. Wichtig war jedoch, daß alle Spielerinnen zum Einsatz kamen und aus diesem
Grund wechselte das Trainerteam munter durch. Nichtsdestotrotz ist die Tor-Ausbeute der zweiten
Halbzeit nicht zufriedenstellend (bei nur einem Treffer)

Am Ende stand eine klare 6:18 Heimniederlage zu Buche.

Für die SG spielten
Adriana, Zahra – Edona (1), Valeri (1), Lena (1), Theresa (2), Denice, Darleen, Katja, Valerie,
Miriam (1), Sophie, Lara

 

B1-Mädchen - Südbadenliga
SG Baden-Baden/Sandweier - TuS Oberhausen                                 18:24    (11:9)

Im Nachholspiel unter der Woche unterlagen die SG Mädels, trotz der spielerisch besten
ersten Halbzeit, dem TuS Oberhausen.

Nach der Pause konnten die Gäste mit ihren zahlreichen Auswahlspielerinnen dann leider ihre
individuelle Klasse ausspielen und das Spiel noch zu ihren Gunsten drehen. Am Ende stand,
nach großem Kampf, leider eine 18:24 Heimniederlage zu Buche.

Großen Dank an die 4 C-Mädels, die uns diese Saison immer wieder unterstützt haben!

Für die SG spielten:
Anne, Amelie – Jule, Gentiana (1), Maike (1), Edona (1), Fatuma (8/3), Sude (2), Nele (1),
Jasmin (1), Julia (3)