A-Mädchen – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – SG Gutach/Wolfach                            21:19    (13:9)

Am Sonntag haben die A-Mädchen einen wichtigen Sieg eingefahren. Durch den Sieg gegen den
direkten Kontrahenten fehlen jetzt nur noch zwei Punkte aus den noch bevorstehenden drei Spielen
der A-Mädchen zur Meisterschaft in der Bezirksklasse.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, da beide Mannschaften nicht mit Bestbesetzung antraten. Am
Anfang waren die SG-Mädels sehr aufgeregt und haben eine kurze Zeit gebraucht, bis die Spiel-
züge und die Abwehr funktionierte. Die Seiten wurden beim Halbzeitstand von 13:9 gewechselt.
Die Stimmung war in der Kabine sehr gut und die Mädels waren fest entschlossen heute das Spiel
zu gewinnen.

Die zweite Halbzeit war etwas aufregender als die erste Hälfte. Da die Gegnerinnen auf eine offensivere
Abwehr umgestellt haben, kamen die Kurstadt-Mädels nicht mehr so in Fahrt. Es musste nun um jedes
Tor gekämpft werden. In der 45. Minute stand es 18:18 und der Vorsprung aus der ersten Hälfte war
dahin. Die Kurstadt-Amazonen zeigten jedoch keine nerven und gewannen das Spiel mit 21:19.

Es war von allen Mädels, egal ob auf der Bank oder auf dem Feld, eine tolle Leistung, welche sie
verdient als Sieger vom Platz gingen lies.

Das Saisonziel Meisterschaft kommt immer näher !!!

Für die SG spielten:
Adriana, Anne, Fenja (2), Maike (4), Julia (4), Edona, Emily (4), Sophie, Luisa (2), Katharina (1), Saripat, Nadja, Lisa (4)


A-Mädchen – Bezirksklasse
JSG Panthers/Murg – SG Baden-Baden/Sandweier                            19:20    (9:13)

Die Mädels kämpften von der ersten Minute ab und stellten eine überragende Abwehr. Dadurch
gelangen viele einfache Tore durch Tempogegenstöße. Im Angriff wurden schöne Tore erspielt,
durch Einzelaktionen und Spielzüge, jedoch scheiterten die Mädels oftmals an der gegnerischen
Torfrau. Sonst wäre das Ergebnis sicher deutlicher ausgefallen.

Mit diesem Sieg stehen die A-Mädchen jetzt mit Abstand an der Spitze. Es war eine geschlossene
Mannschaftsleistung, alle Mädels fieberten mit, egal ob auf der Bank oder auf dem Feld.

Für die SG spielten:
Adriana, Anne, Julia, Maike (1), Lesly, Edona, Emily, Sophie (2), Luisa (4/1), Fenja, Louisa (4),
Carina (5/2), Lisa (4)


A-Mädchen – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – JSG Panthers/Murg                            22:21    (11:11)

Die Mädels kämpften von der ersten Minute ab und waren hellwach. Es war eine geschlossene
Mannschaftsleistung. Anne, unsere Torhüterin, entschärfte immer wieder klare Torchancen von den
Gegnerinnen. Die Abwehr agierte sehr gut zusammen und im Angriff wurden viele schöne und einfache
Tore erspielt. Die Mädels haben die erste Niederlage in dieser Saison verdaut und die richtige Antwort
gegen den Mitfavoriten aus Rotenfels gezeigt. Weiter so, Mädels!

Leider wurde der Sieg teuer bezahlt mit der Verletzung von Hanna (Bänderverletzung Sprunggelenk),
wir wünschen ihr gute Besserung und dass sie bald wieder auf dem Handballfeld stehen kann!

Für die SG spielten:
Anne, Maike (3), Lesly, Edona, Emily (1), Luisa (3/1), Katharina (1), Louisa (2), Carina (11/3), Nadja,
Hanna (1)


A-Mädchen – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier – SG Ottersweier/Großweier                              32:20    (13:6)

Die erste Halbzeit war sehr zurückhaltend von den Mädels und mit vielen Fehlern auf beiden
Seiten geprägt. Die Kurstadt-Mädchen konnten dann jedoch mit 13:6 in die Pause gehen und
zündeten in der zweiten Hälfte den Turbo. Die Abwehr stand gut und unsere Torfrauen waren
hellwach. In den Angriffen wurden die Tore schön herausgespielt. Es war eine tolle Mannschafts-
leistung und mit diesem Sieg verteidigen sie weiter die Tabellenspitze!!!

Für die SG spielten:
Anne, Adriana, Patricia (4/1), Maike (4), Lesly (6), Edona (2), Emily (2), Sophie (1), Luisa (2),
Katharina (1), Louisa (5), Carina (1/1), Nadja, Hanna (4)

k DSC 0208

Pünktlich zur Tabellenführung in der Bezirksklasse wurde die A Mädchen unserer SG mit einem neuen Trikotsatz
ausgestattet. Die Firma Weingärtner Elektromaschinenbau  aus Geroldsau hat das Sponsoring übernommen.
Beim Heimspiel im Schulzentrum West am vergangenen Sonntag konnte  Firmenchef Martin Weingärtner die
Mädels im neuen Outfit bestaunen. Nach einem hart umkämpften 24:21 Sieg stehen sie ungeschlagen mit
11:1 Punkten an der Tabellenspitze.

Herzlichen Dank an Martin Weingärtner und Glückwunsch an die Mädels.