Unsere Schiedsrichter in der Saison 2014/15

Der TV Sandweier stellt in der Saison 2014/15 mit elf Schiedsrichtern eine große Gruppe im Bezirk - und dies sehr erfolgreich, auch wenn man unsere Unparteiischen selten in Aktion sieht, da sie immer ein Auswärtsspiel haben.  

Schiedsrichter 2014-15 1 560

Sven Braun / Sven Beck / Julia Ahlbrand / Christina Hegmann / Uwe Wunsch / Klaus Frietsch

Mit dem Gespann Sven Beck/Sven Braun stellt der TV Sandweier das zur Zeit höchstpeifende Gespann des Bezirk Rastatt. Die beiden sind als Aufsteiger nur knapp am Aufstieg in die 3. Liga vorbeigeschrammt und haben gute Chancen, dies in der laufenden Runde zu schaffen.

Das Damengespann Julia Ahlbrand/Christina Hegmann hat sich nach dem Aufstieg in den SHV- B-Kader in der Runde gut behauptet und versucht nun, einen weiteren Schritt nach oben zu machen. Wobei man nicht vergessen darf, dass beide noch bei den TVS-Damen in der Südbadenliga aktiv sind.

Klaus Frietsch/Uwe Wunsch sind die Oldies der TVS-Schiedsrichter-Gruppe. Nach mehr als 20 Jahren auf südbadischer Ebene oder höher pfeifen sie weiterhin in der Südbadenliga.

Schiefsdsrichter 2014-15 2 560 

Joel Kraus / Lukas Schumacher

Die beiden Neulinge haben erst vor kurzen die theoretische und praktische Prüfung abgelegt. Da beide noch in der Jugend des TVS spielen, ist es ihnen hoch anzurechnen, diesen oft nicht einfachen Job auszuüben. Wir wünschen ihnen viel Spaß und "gut Pfiff" in der neuen Runde.

Schiedsrichter 2014-15 3 560 

Robert Pflüger / Andreas Janßen

Robert, der mehr als 25 Jahre als Schiedsrichter in Südbaden und Süddeutschland unterwegs war, ist nun überwiegend auf Bezirksebene aktiv und mit seinem Partner ab und an in der Landesliga Männer und Südbadenliga Frauen aktiv. Außerdem ist er Schiedsrichtereinteiler im Männer- und Frauenbereich auf Bezirksebene.

Andreas macht bei den Jungschiedsrichtern Mentoring und SR-Beobachter auf Bezirksebene. Außerdem ist er Schiedsrichtereinteiler im Jugendbereich auf Bezirksebene.

 

Benedikt Merkel

Benedikt pfeift mit seinem Partner in der Bezirksklasse. Das Gespann möchte sich für höhere Aufgaben qualifizieren.