Torfestival in der Rheintalhalle

Baden-Württemberg Oberliga:
TVS 1907 Baden-Baden - SG Lauterstein 41:37 (22:16)
Die Angriffsmaschinerie des TVS lief wieder einmal auf Hochtouren! Bereits zum dritten Mal in dieser Saison knackte unsere Mannschaft die 40-Tore-Marke und ließ damit keinen Zweifel an einem Heimsieg aufkommen. Es entwickelte sich in der wieder einmal gut gefüllten Rheintalhalle von Beginn an ein temporeiches Spiel, bei dem bei beiden Mannschaften der Fokus mehr auf der Angriffs- als auf der Abwehrleistung lag. Bereits nach 10 Minuten erzielte Kreisläufer Matthias Seiter den achten TVS-Treffer (8:4). Der Spitzenreiter dominierte die Partie gegen den Tabellenletzten von Anpfiff an und hatte sich bis zur Pause bereits einen beruhigenden Vorsprung von sechs Toren erspielt. 
Nach der Halbzeitpause ließen die TVS-Handballer die Zügel allerdings etwas schleifen, wodurch Lauterstein in der 36. Minute plötzlich wieder bis auf zwei Tore an die Gastgeber herankam (24:22). Markus Koch hatte mit drei Rückraumkrachern aber die passende Antwort parat. Auch TVS-Goalgetter Christian Fritz stellte wieder einmal seine Torjägerqualitäten unter Beweis und sorgte für das erneut beruhigende Polster (30:25). Die Gäste bewiesen allerdings bis zuletzt Kampfgeist und Moral. Als dann aber auch noch Thilo Hafner in der Schlussphase wichtige Paraden zeigte, gab es am Heimsieg des TVS nichts mehr zu rütteln.
Somit hat der TVS seine "Pflichtaufgabe" erfüllt und kann nun den Blick auf mit Spannung erwartete Derby am nächsten Freitag gegen den südbadischen Dauerrivalen TV Willstätt richten.
Tore für den TVS: Fritz 10/3, Koch 8, Grimm 7, Seiter 5, J. Henke 4, Jolibois 4, Bornhäußer 3; für Lauterstein: Dangelmaier 13/5, Kölle 7, Mühleisen 7, Funk 4, C. Stuber 3, Weiß 2, M. Stuber 1. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok