Damen 1 - Südbadenliga
HSG Freiburg 2 - SG Baden-Baden/Sandweier                                    30:26    (15:14)

Eine erneute Niederlage mussten unsere Damen bei der HSG Freiburg 2 hinnehmen.
Anfangs kamen unsere Damen besser ins Spiel als die Gastgeberinnen und gingen mit
1:3 in Führung. In den Folgeminuten war es ein Spiel auf Augenhöhe, 3.3, 5:5, 7:7,
danach kam die Kurstadt-SG ein wenig ins Straucheln, wodurch die Hausherrinnen sich
auf 11:7 absetzten konnten. Man ließ allerdings nicht locker und kämpfte sich bis zum
Seitenwechsel auf 15:14 heran.

Im 2. Abschnitt war es ein ähnliches Bild, wobei die HSG immer leicht in Front lag. Durch
eigene Leichtsinnsfehler im Angriff konnte die HSG Freiburg vorentscheidend auf 24:19
davonziehen. Kurz vor Ende kamen die Gäste zwar nochmals auf 3 Tore heran, mussten
aber in Folge von fehlender Konzentrationzwei weitere Gegenstöße hinnehmen und
standen am Ende wieder mit leeren Hände da.

Die Moral und der Wille haben gestimmt, lediglich die Belohnung hierfür holte man sich
nicht ab. Kopf hoch und nach vorne schauen. Angesichts der Tabellensituation wird es
langsam zwar richtig eng, aber das Potential ist da und muss jetzt endlich mal wieder
mit Punkten belohnt werden.

Für die SG spielten:
Astrid-Jana Kinz, Anna-Lena Braun - Senja Drapp (1), Julia Assall, Sandra Maschke (6/1),
Julia Ahlbrand (6/2), Nina Eisele, Anna Kuypers (3), Daniela Raster (1), Jessica Pforr (4),
Diana Mettke (5)