Damen - Südbadenliga
HSG Dreiland - SG Baden-Baden/Sandweier                 28:17   (12:9)

Die Rückrunde hat für unsere Damen mit einer deutlichen Niederlage begonnen. Beim Tabellenführer
waren unsere Damen klarer Außenseiter und konnten eigentlich entspannt aufspielen. Im ersten Ab-
schnitt machte es unsere Mannschaft den Hausherrinnen schwer und sorgten für einen offen Schlag-
abtausch.

Die Abwehr stand stabil und im Angriff wurden klare Torchancen herausgespielt und auch verwertet.
Den nötigen Rückhalt bekam die Abwehr von der erneut gut aufgelegten Astrid Kinz im Tor. So ging
man lediglich mit einem 12:9 Rückstand in die Kabine. Alles war noch offen und die SG wollte im
2. Abschnitt noch einen Gang zulegen und um die Punkte kämpfen.

Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherrinnen einen Gang zu und zeigten warum sie zurecht an
der Tabellenspitze stehen. Unser Angriff hatte gegen die nun robuste und bewegliche Abwehr der HSG
nicht mehr viel entgegenzusetzen und taten sich deutlich schwer. Immer wieder wurden die Angriffe
unsere Damen in einfache Gegenstöße umgewandelt. In der Abwehr ließ man den Gegner zu leicht
passieren und war immer einen Schritt zu spät. Astrid Kinz konnte mit guten Paraden noch schlimmeres
verhindern.

So mussten unsere 1. Damen eine verdiente Niederlage zum Rückrundenauftakt einstecken. Allerdings
war dies auch kein Spiel das man gewinnen musste, lediglich das Ergebnis fiel einige Tor zu hoch aus.
Beste Torschützin war Sandra Maschke mit 7 Treffern.

Für die SG spielten
Astrid-Jana Kinz, (Tor), Senja Drapp, Nadja Zimmermann (2), Julia Assall, Sandra Maschke (7),
Julia Ahlbrand (4/2), Nina Eisele, Anna Kuypers (1), Daniela Raster (1), Svenja Lorenz,
Diana Mettke (2)