Damen 2 – Bezirksklasse
SG Baden-Baden/Sandweier 2 - Panthers Gaggenau 2          21:21    (15:10)

Die erste Halbzeit unserer Mädels verlief sehr vielversprechend. Im Angriff wurde super Druck
auf die Abwehr gemacht und die Spielzüge liefen wie am Schnürchen. Nach und nach wurde auch
unsere Abwehr stabiler. So gingen wir verdientermaßen mit 15:10 in Führung bzw. in die Halbzeit.

Bis zur 47 Minute sah auch alles nach einem Heimsieg aus, da die Mannschaft super harmonierte.
Doch dann kam wieder der altbekannte Einbruch. Unüberlegte Anspiele an den Kreis, keiner traute
sich mehr aufs Tor zu gehen, Pass und Fangfehler brachten die Gäste auf ein Unentschieden heran.
Fünfzehn Sekunden vor Schluss, beim Stand von 21:20 erkämpften wir uns den Ball und anstatt ruhig
die letzten 15 Sekunden herunterzuspielen, passten wir dem Gegner den Ball in die Hände und so
kam es leider zum Unentschieden nach 60 Minuten.

Dies war nun bereits das zweite Spiel bei dem unsere Mannschaft den schön herausgespielten
Vorsprung leichtfertig hergab. Woran das liegen könnte, kann sich das Trainerteam nicht erklären.
Jetzt heißt es für jede Spielerinn den Kopf frei zu bekommen, daran zu arbeiten, daß wir auch in der
50. Minute weiterhin so Handball spielen, wie wir es eigentlich auch können.

Für die SG spielten:
Anna-Lena Braun, Melanie Jörger, Camilla Müller (1), Sabrina Schneider (4), Nina Eisele (4),
Paula Merkel (4/3), Louisa Peters (3), Patricia Herter (3), Emily Schenkel (1), Britta Rudolf (1),
Katharina Wunsch (1), Valerie Mitzel, Veronique Dohr.